1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

von hexe verflucht?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von mama, 24. Mai 2006.

  1. mama

    mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo!
    Von meiner freundin die schwiegertochter ist vermutlich eine hexe.Ihr sohn hat sich sehr zum nachteil verändert.Ich kenne ihn nun auch schon fast24 jahre und kann das bestätigen.
    Aber nun zu meiner frage.Wer kann mir erklären,was das bedeuten soll,wenn man hinter fotos und bildern,die an der wand hängen,zeichnungen anbringt,auf denen ein kreis zu sehen ist und in dem eine spirale,von innen ausgehend aus lauter dreiecken besteht?
    Meine freundin hat diese beim ausmalen entdeckt und ihr sohn hat gesagt,das er es im auftrag von seiner freundin getan hat.In jedem raum ihres hauses befand sich solch eine zeichnung.
    danke im vorraus für eure antworten.
     
  2. Lord Lloyd

    Lord Lloyd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    341
    Sagt mal werden solche Probleme eigentlich gezüchtet oder was?:confused:
     
  3. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Zu wessen Nachteil? Der Nachteil der Mutter? Oder Deiner?

    Ich habe mich auch zum Nachteil anderer entwickelt. Dafür aber zu meinem Vorteil.

    Wieso sollte eine Hexe etwas böses sein oder im Schilde führen? Frage sie doch lieber, was sie mit den Symbolen bezweckt. Ich habe auch Symbole in meiner Wohnung, und wer mich fragt, kriegt auch eine Antwort ;)

    Meine sind zum Schutz. Weshalb denkst Du ihre Symbole seien böse? Das hört sich für mich auch eher wie Schutz-Symbole an. Und ein Symbol hat für den, der es benutzt manchmal eine eigene Bedeutung. Sie können zwar allgemeinbedeutend sein, aber einige sind eben nur persönlich verwendbar. Daher würde ich Dir raten: frag sie einfach. Oder die Schwiegermutter soll sie fragen, wenn sie es wissen will.
     
  4. mama

    mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    6
    hallo mariposa
    die bilder hat meine freundin in ihrem haus entdeckt.kennst du dieses symbol?
    grüsse mama
     
  5. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Hexen sind nicht grundsätzlich böse, vielleicht kapieren du und deinesgleichen mal die Tatsache, daß diese Menschen meistens "gutes" im Schilde führen. Mit Aussagen wie deiner, werden unter jenen, die nicht darüber nachdenken, Meinungen vertreten, die nicht förderlich für die Magie sind. In diesem Sinne und

    blessed be

    Gandalf der Graue
     
  6. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Hallo Mama,

    Kreis:
    Schutzsymbol, man zieht auch einen Kreis um sich bei Ritualen, um sich vor Negativen Dingen zu schützen. Du kannst auch dein ZuHause schützen, oder eben einen Geliebten.

    Dreieck:
    Konzentriert meines Wissens die Energien in eine bestimmte Richtung, denken wir hier mal an die Pyramiden, da auch.

    Spirale:
    Im allgemeinen Zeichen der Erdgöttin.

    Keines davon ist böse, schlecht oder dem Teufel zugehörig, wenn du davor Angst hast.
    Wie hat sich der Mann den verändert? Wie war er vorher?
    Hat er vorher eher auf seine Mutter gehört und nun nicht mehr?

    Schreib mal und denk immer dran, der Bengel ist erwachsen geworden, die Symbole sind NICHT BÖSE

    LG
    Leprachaunees
     
  7. wahya

    wahya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    757
    Ort:
    jurasüdfuss
    ich würde mal auf schutzglyphen tippen.
    sie haben recht, nur weil der sohn erwachsen wurde und nicht mehr an mutterns zipfelchen hängt muss nicht eine hexe dahinter stecken und böse sind wir nicht - jedenfalls nicht mehr als alle ottonormalverbraucher.
     
  8. wotan

    wotan Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Wo ich mich heimisch fühle...
    Viele Hexen,Magier und was auch immer sind auf Grund ihrer Ausbildung/Fähigkeiten/Wissensstand überhaupt nicht in der Lage etwas böses zu tun. Dies würde auch im krassen Gegensatz zu der Grundeinstellung von Hexen stehen...:liebe1:
     
  9. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Naja, überall gibt es schwarze Schafe.
    Und in diesem Sinne würde mich dann auch mal interessieren, inwiefern sich jener Mensch zum negativen entwickelt hat. Wenn er jetzt nur noch im Dunkeln hockt, aggressiv ist oder depressiv oder komische Dinge macht, würde ich mir ehrlich gesagt auch Sorgen machen. Doch ob es so ist, wissen wir bisher ja alle noch nicht.
    :confused:


    Kami
     
  10. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Also, die ganzen Familien- und Freundschaftsverhältnisse habe ich leider nicht verstanden. Das wäre vielleicht noch informatives Hintergrundwissen.

    Sind die Symbole jetzt hinter Fotos von der Person, der es schlechter geht und inwieweit geht es ihr schlechter?

    Wie jemand oben schon schrieb kann man Symbole auch immer "anders" aufladen und ein Dreieck kann genausogut fur saturnale Kräfte stehen, die neben den positiven Eigenschaften wie Disziplin und Strenge auch manchmal sehr "grausam" anmuten können.

    Aber ich denke man sollte sich nun auch nicht gleich verrückt machen, wenn man sowas beim "ausmalen" (=Wände streichen?) findet. Ich erlaube mir aber da kein abschließendes Urteil.

    @wotan Meiner Erfahrung nach ist es sogar gänzlich ohne magische Ausbildung sehr gut möglich anderen "magisch" zu schaden. Leichter als sich selbst oder andere zu schützen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen