1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Von Fleisch direkt auf vegan - zu flott?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von mondkrähe, 11. Mai 2014.

  1. mondkrähe

    mondkrähe Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Klagenfurt
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich hab eine Freundin die immer Fleisch gegessen hat und jetzt radikal umstellen möchte auf vegan. Ich weiß nicht ob das gut ist? Kenn mich da ehrlich gesagt nicht so aus? Vielleicht zuerst auf vegetarisch umstellen und dann erst vegan? Sie informiert sich im Moment noch, aber mir kommt vor nicht unbedingt neutral, dh. sie liest auch nur das was sie lesen will..
    Gibts hier vielleicht auch ein paar Veganer die von Erfahrungen berichten können?
    Danke schon Mal!
     
  2. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Hallo Mondkrähe,

    ich kenne auch eine Frau, die den Wechsel abrupt gemacht hat. Sie hat dann einen Eisenmangel bekommen (Eisen ist in Fleisch), dadurch hat sie starken Haarausfall bekommen. Also müsste deine Freundin ein paar Dinge beachten, damit es gut klappt mit der Umstellung. Das Wichtigste ist, dass sie Eisen ausgleicht und das Vitamin B12, denn das fehlt den Vegetariern auch immer. Mein Ex ist seit 26 Jahren Vegetarier und muss regelmäßig zum Arzt, um sich eine Vitamin B12 - Spritze geben zu lassen, ich glaube, alles 14 Tage. Zahlt sogar die Kasse bei ihm.

    LG, Chanda
     
  3. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.246
    B12 Mangel gibt es öfters bei Fleischessern als bei Vegetarier...

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-b12-ia.html

    aber wer der Fleischafia glaubt, der glaubts halt und prüft nichts selber nach...

    Der Eisenmangel kommt dann von der zerstörten Darmflora durch den Fleischkonsum und der allgemein falschen Ernährung, keiner hat einen Mangel wenn er sich gesund ernährt, geht besonders ohne Fleisch.
     
  4. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Wenn der Wille das schafft, klar ist das OK, wenn es zu viel Druck bedeutet und es eher quälend ist, würde ich langsam anfangen :) Ich habe mir heute zum Beispiel eine Pizza bestellt und jetzt ist wieder Ruhe im Geiste, wenn ich sie mir nicht bestellt hätte, weil sie ja nicht gesund ist, dann hätte ich wahrscheinlich die nächste Zeit nur an diese Pizza gedacht... Gewohnheiten ,müssen sich in der Regel auch wieder auswachsen, wenn sie sich lange Zeit ins Sein manifestiert haben...Aber gibt auch welche mit besonders starkem Willen...Wegen anderen Faktoren hätte ich keine Bedenken, tierische Eiweiße sind einfach nicht gesund.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Mai 2014
  5. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.246
    ob sie das schafft ist dann noch ein anderes Thema, sie muss sich gut informieren, weil sie erstmal den Körper reinigen muss von der Fleischverschmutzung.....

    Hier findest Du fast alle Antworten:
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-b12-ia.html

    Nahrungsmittel, oder Lebensmittel, Die Lebensmittel haben eine Information, tote Nahrung bringt den Tod.
     
  6. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    Werbung:
    bei einer abrupten Umstellung... wie geht der Körper--Verdauung--Magen-Darmtrakt damit um?
    Der Organismus ist auf etwas eingestellt und nun kommt die totale Umstellung

    geht sowas so einfach?
     
  7. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.246
    das geht genauso wie wenn Du von heut auf morgen Grippe oder Angina bekommst und 2 Wochen nichts essen kannst....der Körper fängt an zu reinigen...
     
  8. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.847
    Ort:
    Wien
    Am besten ist, Deine Freundin schaut sich mal in Vegetarier/Veganer-Foren um, da gibt es gute Tipps und die Leute dort wissen auch, was man beachten muß.
    Zum Beispiel hier:

    http://www.vegetarierforum.com/

    Wichtig ist Vitamin B12, das muß supplementiert werden sonst kann es schlimme Folgen haben, die auch nicht umkehrbar sind. Einen B12 Mangel können auch Fleischesser und Vegetarier haben, wenn die Aufnahme im Körper gestört ist, also am besten hin und wieder einen Test machen lassen. In vielen veganen Produkten ist B12 heutzutage zugesetzt, aber lieber auf Nummer sicher gehen. Die Algen, die Waldweg verlinkt hat, sind nicht so gut, weil sie nur B12 Analoga enthalten, die die Aufnahme des richtigen B12 sogar behindern können.
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Ehrlich gesagt verstehe ich deine Frage nicht wirklich. Was denkst du denn was passieren kann, wenn sich jemand von heute auf morgen vollkommen anders ernährt?

    So wie du das schreibst hat man fast den Einduck tierische Produkte machen irgendwie süchtig, und um nicht mit Entzugserscheinungen rechnen zu müssen, sollten sie besser ausgeschlichen werden.

    Jeder Mensch der plötzlich eine Krankheit hat, die mit Lebensmittelunverträglichkeiten einher geht, stellt von jetzt auf gleich seine Nahrung um, genauso wie Leute die eine Diät machen oder fasten.

    Maßgeblich ist, dass sie auf ausreichende Kalorien- und Nährstoffzufuhr achtet. In Form welcher Lebensmittel sie diese zu sich nimmt, ist vollkommen gleichgültig.

    R.
     
  10. amarillo

    amarillo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    271
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    auf das fleisch "verzichten" war kein problem, lief ganz locker, beim fisch gings vieeeel länger, fast ein jahrzehnt. :rolleyes:

    deine freundin kann so gut wie nichts "falsch" machen; auf den hunger hören, die farbenlehre beachten (rot=eisen, grün=magnesium......), mach dir keine unnötigen sorgen. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen