1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Von einem Geschenk geträumt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Kelli, 7. Februar 2016.

  1. Kelli

    Kelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    722
    Werbung:
    Guten Abend,

    ich habe vergangene Nacht seit langem wieder etwas geträumt und wüsste gern, ob mir das jemand deuten kann.
    An den ersten Teil des Traumes kann ich mich nicht ganz erinnern. Ich war mit meiner Schwester auf einem Abschlussball oder einer ähnlichen Veranstaltung und irgendwie ging es um Kleidung.
    Dann, als wir zuhause (wohl im Elternhaus) waren, ging ich kurz in mein Zimmer und entdeckte auf dem Bett einen etwas umständlich konstruierten Briefumschlag. Jemand hatte Luftpolsterfolie eines benutzen Umschlages um den Inhalt von diesem geschlagen.
    Irgendwo stand etwas von einer Serviceabteilung und vorn auf dem Umschlag stand die Adresse meiner Eltern mit meinem Namen davor.
    Der Umschlag war von einem Mann, zu dem ich letztes Jahr den Kontakt abgebrochen habe.
    (Die Adresse meiner Eltern hat er gar nicht kennen können.)
    Der Umschlag enthielt viel Kleinkram, eines davon war ein selbst gebastelter Schlüsselanhänger mit einem Spruch von Christian Morgenstern. Dabei lag noch eine Notiz mit dem Text, dass der betreffende Mann es unbegreiflich findet, dass ich den Kontakt abgebrochen habe. Es lagen noch weitere Sachen darin, wie ein Kondomschächtelchen mit einer Notiz dran. Alles handschriftlich und offensichtlich von diesem Mann (obwohl er eine andere Schrift hat).
    Ich hatte das Bedürfnis, Kontakt mit ihm aufzunehmen und fragte mich, wieso mir keiner von dem Umschlag erzählt hatte.

    Jemand eine Idee, was das bedeuten könnte?
     
  2. johsea

    johsea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2015
    Beiträge:
    171
    Was war das für ein Spruch von Christian Morgenstern?
    Und wie lautet die Notiz an der Kondomschachtel?
    Was war das für ein Schlüsselanhänger? Und was waren das für weitere Sachen? Kannst du dich noch daran erinnern?

    Es geht offenbar um das Ende eurer Beziehung, den Schlußstrich. Das meine ich aus dem Abschlußball zu erkennen.
    Diese Luftpolsterfolie soll vielleicht andeuten, daß du sein Andenken sorgfältig behüten möchtest. Es soll nicht beschädigt werden.
    Und die Schrift, die nicht seine wirkliche Schrift ist, könnte bedeuten, du siehst etwas in ihm, was er nicht ist.

    Genaueres könnten die Details verraten.

    Wie ist dein aktuelles Gefühl für ihn? Hältst du ihn für jemand Besonderen?
    Hast du einen neuen Partner oder einen in Aussicht?
     
    Kelli gefällt das.
  3. Kelli

    Kelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    722
    Hallo Johsea,

    Danke dir.

    Ich kann mich an keine weiteren Details erinnern. Im Traum hatte ich vor, mir die Sachen in Ruhe nochmal anzusehen, nachdem ich rausgefunden habe, wieso mir keiner was von dem Brief erzählt hat.

    Dieser Mann bedeutet nichts mehr für mich und wir haben auch keinen weiteren Kontakt. Wir kannten uns auch nicht so furchbar lange als dass er hätte einen besonderen Platz in meinen Leben einnnehmen können.
    Einen anderen Partner gibt es nicht, nein.

    Achja, das mit der Luftpolsterfolie fand ich eher seltsam, da es von einem anderen, benutzten Umschlag stammte. Spricht ja eigentlich eher gegen eine liebevolle Geste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2016
  4. johsea

    johsea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2015
    Beiträge:
    171
    Ja, im realen Leben wäre solch eine gebrauchte Folie schon eher ein Zeichen dafür, daß man die Sachen nicht sehr schätzt, die man damit einwickelt.
    Aber im Traum kann das auch ganz anderes bedeuten. Die Grundfunktion von Luftpolsterfolie ist : empfindliche Sachen so zu schützen, daß sie keinen Schaden nehmen.

    Die meisten Leute düften beim Versand von bestimmten Artikeln gebrauchte Luftpolsterfolie-Tüten nehmen oder eben auch nur die Folie davon.
    Es gibt auch Leute, die ganz andere Verwendung dafür haben. Manche Hobbygärtner vergraben die Folie unter der Erde zB als Anti-Unkraut-Folie. Damit das Unkraut nicht nach oben durchkommt. Ist dir das bekannt?
    So gesehen würde die Traum-Folie eine ganz andere Bedeutung bekommen. Es könnte bedeuten, daß du viele Erinnerungen an diesen Mann unterdrückst, so daß sie nicht 'ans Licht' , also ins Bewußtsein kommen.

    Sonst fällt mir erstmal nichts weiter ein.
     
    Kelli gefällt das.
  5. Kelli

    Kelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    722
    Das mit dem Unkraut wusste ich nicht.
    Ich denke eher nicht. Wir haben gar nicht so viel geteilt, als dass das möglich wäre.
    Allein der Traum von ihm wundert mich schon, da ich ihn weitgehend abgehakt hatte.
     
  6. johsea

    johsea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2015
    Beiträge:
    171
    Werbung:
    Hattest du in der letzten Zeit etwas mit einer Serviceabteilung zu tun? Und hast du den Kontakt, das Gespräch mit denen abgebrochen?
     
    Kelli gefällt das.
  7. Kelli

    Kelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    722
    Nein, gar nicht.
    Der Teil mit der Serviceabteilung gibt mir auch Rätsel auf. Ebenso, wieso das alles bei meinen Eltern landete und sie mir verschwiegen haben, dass ich Post bekommen habe.
     
  8. johsea

    johsea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2015
    Beiträge:
    171
    Bist du gläubig oder warst du es einmal? Hast du den Kontakt zu Gott abgebrochen?

    Hast du zur Zeit irgendwas auf dem Herzen? Suchst du nach einer Lösung für etwas?
     
    Kelli gefällt das.
  9. johsea

    johsea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2015
    Beiträge:
    171
    Die Mutter im Traum steht für den Glauben. Nicht nur für den christlichen Glauben sondern für das, was ein Mensch glaubt.
    Der Vater im Traum steht für den Geist Gottes im Menschen.
    Jeder Mensch ist ja eine Drei-Einigkeit aus Körper, Seele und Geist. (Glaubenssache)

    Daß dir im Traum niemand von dem Brief, der Botschaft erzählt hat, heißt also soviel wie, du hast nicht dran geglaubt (Mutter) und den Geist in dir hast du nicht gehört. (?) Vermutlich, weil du nicht oder nicht mehr an Gott glaubst. (?)

    Aber solche Botschaften, also Botschaften von Gott, sind immer an unseren Glauben und an den Geist in uns gerichtet. Deshalb ging der Brief im Traum an die Adresse deiner Eltern.
     
    Kelli gefällt das.
  10. Kelli

    Kelli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    722
    Werbung:
    Dass es in die Richtung Glauben geht, denke ich nicht. Ich würde mich zwar nicht als klassisch gläubig / christlich bezeichnen, aber an Gott glaube ich und daran hat sic in letzter Zeit nichts verändert.

    Es wird wohl eher ein Abschließen mit diesem Mann sein, es deutet ja auch vieles auf ein "Ende" hin - also auch innerlich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen