1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vom Tod und von Trennung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Himmelsstürmer, 19. November 2005.

  1. Himmelsstürmer

    Himmelsstürmer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2005
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Denke schon die ganze Zeit darüber nach, ob ich meine jetzige Beziehung beenden soll, weil so viel dabei nicht stimmt. Nur mein Herz hindert mich im Moment noch daran.

    Heute Nacht hatte ich zwei Träume:

    1. Ich war mit zwei weiteren Personen auf der Suche nach einem Mörder. Dabei sind wir in Streit mit einer Gang geraten. Einer der Männer aus der Gang kam mit einem Holzscheit auf mich zu und hat mich erschlagen. Danach kam die Kripo. Auf dem Boden lagen drei Leichen, alle mit dem Bauch nach unten. Die drei Leichen haben einen Pfeil gebildet. Der Komissar fragte: "Ob das was beudeutet?" Der Pfeil zeigte auf einen Fußabdruck. Mir war im Traum klar, dass die Gang damit auf einen Hinweis des Mörders zeigen wollte, den wir gesucht haben.

    2. Es waren wieder drei! Personen. (ich diesmal die vierte) Wir waren in einem Haus und ich war wütend, weil es dort so viel Unordnung gab (so ist es auch real bei meinem Lebenspartner). Ich habe geschimpft und ein ultimatum gestellt. Dann ging ich auf die Toilette und schloss mich ein. Mein Lebenspartner wollte ins Badezimmer kommen. Ich sagte, ich wäre jetzt hier drin. Aber der Lebenspartner und die zwei weiteren Personen haben mit aller Gewalt die Tür eingedrückt. Ich war wütend und sagte, dass es mir jetzt reichen würde und ich gehen wolle. Ich packte meine Sachen zusammen. Meinem Lebenspartner schien das nichts auszumachen und das machte mich ebenfalls wütend und traurig.

    Na ja... wenn ich das jetzt so lese, sind manche Sachen doch schon sehr eindeutig. Aber vielleicht sieht ein dritter noch was anderes. Was meint iht?

    Himmelsstürmer
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    unabhängig von den Inhalten Deiner Träume finde ich es wichtig, daß man sich immer vor Augen hält, daß niemand sagen kann, was sie bedeuten. Viele geben dem Traumbewußtsein eine ganz andere Bedeutung, als dem Wachbewußtsein. Wenn man träumt, fragt man sich: was hat es zu bedeuten, daß ich das geträumt habe. Für die Erlebnisse des Wachbewußtseins, z.B. für Deine Beziehung, würdest Du dir die gleiche Frage nie in der gleichen Qualität stellen, oder? Metaphorisch, sinnbildlich. Was hat es für Dich zu bedeuten, daß Du in so einer Beziehung mit so einem Menschen lebst? Was sagt es über dich aus? Wer bist Du, daß Du das erlebst und andere nicht? Solange Du das nicht erkennst, wird Dir das gleiche Muster immer und immer wieder begegnen, in anderen Beziehungen, am Arbeitsplatz, während Deiner Meditation, wenn Du meditierst. Du bist die Unordnung, die Dich umgibt, bist der Mörder und der Ermordete gleichermaßen. Alles was Du siehst, ob im Wach- oder im Traumbewußtsein bist Du. Du mußt nur hingucken und dann kannst Du hoffentlich Deinem Herzen folgen und bei ihm bleiben.

    Grüße!!
     
  3. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Da machst du schon eine schwere Zeit durch, Himmelsstürmer. :)

    Im ersten Traum sieht es so aus, als sei ein Teil von dir abgestorben, Holz als Symbol für etwas Lebendiges wird bei dir zum Mordinstrument. Eine klare Warnung, dass die Liebesfähigkeit abetrennt wurde.
    (Guck aber mal für dich, ob nicht Aggressionen sich bei dir aufstauen, die du besser im Dialog mit deinem Partner herauslassen solltest und noch keine Möglichkeit gefunden hast.)

    Die Kripo ist die Aufforderung, dich deiner Verantwortung zu stellen - wie auch immer die aussehen mag (ob du dich schon zu lange nach einer anderen Meinung gerichtet hast). Auch die Leichen zeigen, dass du etwas mit dir herumschleppst, dass abgestorben ist. Die Drei sehe ich als Verbindung zwischen Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft.......... Der Pfeil sagt "konzentrier dich auf deinen eigenen Standpunkt.

    Lieber Himmelsstürmer, in diesem Traum steckt auch noch eine ganze Menge Wut drin. Ich wünsche dir, dass du deinen Weg findest, diese zu kanalisieren.

    Das Haus bist zu selbst und die Toilette ist der intimste Raum darin, wo du geren alleine bist und wo eine Reinigung stattfindet: innerlich wie auch äußerlich. Gefühlsmäßig und psychisch wird die von dir gewünschte Grenze von deinem Lebenspartner verletzt (in diesem Fall denke ich, dass auch der tatsächliche Lebenspartner gemeint ist, der eine Grenze verletzt hat).

    Aber mit dieser Aktion dringt dein Lebenspartner zu dir durch und du fasst einen Entschluss, der dich zwar traurig macht, aber der dem Teil von dir, der deinen Lebenspartner symbolisiert, nicht viel ausmacht.

    Die ganze Sache geht dir wirklich an die Nieren. Prüf mal, wieviel du von den Sachen, die du eingepackt hast, du als Ballast unnütz rumschleppst.

    LG, Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen