1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vom Suchen und nicht finden

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von chaya_wien, 18. November 2005.

  1. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Hallo,
    es begann vor mehreren Jahren damit, dass ich aus meiner alten Wohnung musste, da ich nur einen befristeten Mietvertrag hatte. Ich liebte diese Wohnung und fühlte mich sehr wohl. Doch leider blieb mir nicht sehr viel Zeit mit der Suche nach der neuen Wohnung und ich entschied mich dann aufgrund des - damals - recht günstigsten Mietpreises für ein sanierungsbedürftiges Altbauobjekt, recht zentral gelegen, was schließlich auch den Ausschlag für meine Entscheidung gab, da ich zu Fuß in der Arbeit gehen kann.
    Aber es war von Anfang an "unrund": ich entschied mich für die Wohnung und war unglücklich mit ihr. Während wir die Wohnung renovierten, stritten mein Freund und ich ziemlich oft, weil wir beide die absoluten Anti-Heimwerker sind :rolleyes: Ich sagte ständig, dass ich sofort wieder ausziehen möchte. Der Witz ist: jeder findet meine Wohnung sehr schön, sie hat zwei gleich große Räume (Schlaf- und Wohnzimmer sind jeweils 26 qm groß), die hoch sind und mit hellem Parkett ausgelegt. Manchmal komme ich auch in die Wohnung und denke mir: sie ist im Grunde sehr schön.
    ABER: nach sieben Jahren ist sie mittlerweile doch recht stark im Mietpreis gestiegen und zudem lebt seit drei Jahren ein Typ über mir, der öfters laut Musik hört, oder beginnt um 22 Uhr Möbel umzustellen :angry2: Wir haben uns zwar schon öfters unterhalten und er versucht auch wirklich Rücksicht zu nehmen, doch ich fürchte ein großer Teil der Lärmbelästigung liegt an der sehr schlechten Schallisolierung, man hört es halt auch, wenn jemand hin- und herläuft und das kann man ja auch niemanden übel nehmen, ist halt bausubstanzbedingt.
    Was ich jedoch wirklich komisch finde: ich suche seit Jahren eine andere Wohnung und es ist so, daß die Wohnungen, die ich bekommen würde, mir nicht gefallen und die, die ich rasend gerne hätte, nicht bekomme, weil jemand anderer schneller war.
    Das läuft nun seit fast vier Jahren so, mit größeren Unterbrechungen, aber allmählich bin ich ein wenig ratlos, was dieses suchen/nicht finden/nicht bekommen/das was man findet nicht wollen anbelangt.
    Ich weiß aber definitiv dass ich aus meiner Wohnung möchte, nur eben nicht in die nächste x-beliebige, sondern es soll wie bei meiner ersten Wohnung so etwas wie "Liebe" sein, einfach ein ankommen und dort bleiben wollen.
    Zu viel verlangt?
    Natürlich scheitert es auch manchmal am Geld - viele Wohnungen die mir gut gefallen, kann ich mir leider nicht leisten :(
    Was meint ihr?
    Servus, chaya
     
  2. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hey Chaya,

    müsstest du die Wohnung die du gerne hättest, aber zu teuer ist, alleine bezahlen (also die Miete), oder zahlt die auch dein Freund mit?
    Was hältst du von WGs? Sowas mag zwar manchmal einem das Gefühl vermitteln, man ist noch Student, aber wenns finanziell nicht anders geht....:schaukel:

    lg Annie :kiss3:
     
  3. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Meine Wohnung kostet mich (inklusive Strom+Heiung) 600 Euro im Monat, das ist auf Dauer zu viel, zumal ich trotz hoher Heizkosten nie in einer wirklich warmen Wohnung im Winter bin (Altbau und nicht besonders sonnige Lage, zudem recht schlecht isoliert).
    Für eine WG bin ich nicht geeignet, brauche zu sehr meine vier Wände als Rückzugsgebiet, ich würde nur einfach gerne ca. 100 Euro weniger pro Monat zahlen und trotzdem gut wohnen können. Ich habe mich bei Genossenschaftswohnungen umgesehen, aber das ist eine echte Herausforderung,d ie guten Wohnungen sind sofort vergeben und bei allen Projekten für die ich mich angemeldet habe, bin ich nicht in die Liste der Glücklichen gekommen, die dann eine Wohnung auch zugeteilt bekommen. Bei den wenigen geförderten Wohnungen, wo ich einen Besichtigungstermin erhielt, muss ich sagen: die waren so, dass es mich nicht wundert, dass die niemand vor mir wollte :rolleyes:
    Manchmal möchte ich da schon verzagen, ich habe mich für bestimmt zwanzig Genossenschaftswohnungen angemeldet, die ich unbedingt wollte und die ich mir hätte leisten können und es klappte bei keiner einzigen. Manchmal denke ich mir schon, das muß so sein, denn meine Traumwohnung kommt erst, aber nach mehreren Jahren der Suche ist es trotzdem etwas zäh.
    Da aber sonst alles ganz gut läuft, verzage ich noch nicht ;)
    Servus, chaya
     
  4. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    dass attraktive und gut finanzierbare wohnungen rasch weg sind, finde ich nicht unbedingt verwunderlich.

    allerdings meine ich raus zu lesen...du meinst, es hat etwas mit dir und etwas in deiner einstellung zu tun, dass die/deine wohnung "noch nicht zu dir will".
    hmmm...lottogewinn und haus? :D

    na, ernsthaft :) ...möchtest du in der stadt in der du suchst wohnen bleiben?
    viele, viele jahre noch? (ist dazu mal die erste frage, die mir einfällt)
     
  5. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Ich denke, dass diese Suche auch ein wenig mit mir zu tun hat, kaum, dass ich die Wohnung, in der ich jetzt lebe, gefunden hatte, wollte ich auch schon wieder weg ;) Obwohl sie damals sogar noch recht günstig war und ich sehr oft gehört habe, dass sie sehr schön ist, aber ich weiß, dass sie nicht das ist, wo ich bleiben möchte. Ironischerweise bin ich nun schon über sieben Jahre in ihr, so lange wie in keiner anderen Wohnung :D Aber mittlerweile sprechen auch ökonomische Gründe für einen Wechsel. Es wundert mich bestimmt nicht, dass gute und im Mietzins "moderate" Wohnungen schnell weg sind, nur dachte ich einfach, dass es mit der fünfzehnten oder zwanzigsten Anmeldung mal soweit ist, dass ich den Zuschlag bekomme.
    Ansonsten ist das Suchen ein großes Thema in meinem Leben, aber inzwischen habe ich auch schon gelernt, zu vielem Ja zu sagen, was gegeben ist und es anzunehmen, doch würde das überall gelingen, wäre es vielleicht auch schon wieder langweilig ;)
    Und ja: ich will in Wien bleiben, hier ist es fein, hier ist meine Familie, meine Geschichte und meine Zukunft :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen