1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

vom hai gefressen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ayole, 1. Juni 2008.

  1. ayole

    ayole Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    200
    Ort:
    karlsruhe
    Werbung:
    hallo leute ich möcht euch mal von`nem traum von mir erzählen der für freunde des luziden träumens (also sich im traum des träumens bewust zu sein) vielleicht interessant ist.
    er spielte sich in einer art bunkersystem ab es erinnerten mich an nazibunker weil er nicht eng sondern irgendwie großzügig und massiv war. ich erinnere mich an einen langen flur der am ende ein großes stahltor hatte.
    der traum setzte erprubt ein; ich hetzte mit einer gruppe von freunden diesen flur entlang. ich wurde von ihnen getragen und als ich sie fragte was los ist sagten sie mir sehr aufgeregt das etwas hinter uns her sei. ich erfasste die situation nicht wahr irgendwie lustig und sie sahen wirklich erschrocken aus als sie mir den ernst der lage erklärten.es ging um leben und tot. was weiter passierte erinnere ich mich nicht mehr genau. auf jeden fall war ein wirkliches ungeheuer hinter uns her, mit großen hörnern wie ein wasserbüffel und einer dunkelbraunen löwenmähne ansonsten humanoid aber extrem kräftig. wir öffneten das tor, dahinter stand ein lieferwagen mit der offenen heckklappe zum tor hin. irgendwie lockten wir das tier da rein und brachten es zur strecke.

    nun begann ein zweiter traum genau so abprubt. ich schwebte im offenen wasser es muss einige meter unter der oberfläche gewesen sein den ich war in rückenlage und sah sonnenstrahlen von oben. doch dann erregte etwas anderes meine aufmerksamkeit ein riesiger wießer hai kam direkt auf mich zu doch in dem moment in dem mich panik ergreifen wollte wurde mir klar wenn der dich frisst ist doch sch.. egal ich träum ja, also mach doch.

    nun träumte ich den vorigen traum nochmal nur aus sicht des monsters.
    ich erinnere mich nur noch an den schluss als ich mich in dem lieferwagen umdrehte sah ich mich aber als mädchen aus ihren (meinen) augen schossen drei tränen die ich in bullettime auf mich (monster) zufliegen sah. als sie näherkamen sah ich das es drei tropfen blut waren die meinen brustkorb durchschlugen.

    ich brauche dazu keine deutung ich verstehe meine träume im laufe meines lebens. das soll aber kein rede res. schreibverbot sein also schreibt ruhig was ihr dazu denkt.
    überthema bewustes träumen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen