1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vom Freund ermordet werden

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von KeinPlanHaber, 28. April 2008.

  1. KeinPlanHaber

    KeinPlanHaber Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    meine freundin träumt immer folgendes (mehrfach in der woche)

    Sie wird von jemand unbekannten verfolgt "irgendwo", zb in einem Park und dann von dieser Person gestellt. In dem moment erkennt sie mich und merkt direkt , dass ich ein Messer oder ähnliches in der hand habe und sie bedrohe. Sie fragt dann immer "Warum tust du das?", ich sage "Weil du es nicht besser verdient hast" und dann ermorde ich sie

    Sehr sympathisch;). Irgendwie komme ich bei dem Traum nicht sehr gut weg... aber was bedeutet er wohl?
     
  2. Berenike0419

    Berenike0419 Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    87
    Hallo,

    Messer ist ein Phallussymbol. Besonders in Träumen junger Frauen.

    In dieser Hinsicht fühlt sie sich irgendwie belastet oder bedrängt. Schau mal näher hin... bin sicher, dass die Träume mit etwas Achtsamkeit bald von selbst aufhören.

    Alles gute Euch beiden!!:liebe1:

    Liebe Grüsse

    Berenike
     
  3. KeinPlanHaber

    KeinPlanHaber Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    2
    naja, sie weiss nicht, ob es ein messer ist.. sie meinte nur:

    sie spürt, ich habe was böses mit ihr vor....

    ich streiche das messer mal.
     
  4. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Schuld und Sühne scheint das Thema deiner Freundin zu sein? Muss es nicht.

    So vermittelt es ihr Unterbewußtsein durch diesen Traum. Sie wird verfolgt, d.h. es gelingt ihr nicht, einer Selbst-Verantwortung zu entkommen (daher auch der Mehrfachtraum). Da du als ihr Freund auftauchst (sind die anderen Verfolger Männer?), könnte es durchaus ein Hinweis sein, Ängste im erotischen Bereich abzubauen. Eine Waffe in der Hand ist das verstärkte Bild einer männlich, agressiven Triebkraft und im Gegenzug einer passiven, erdrückenden Ohmnacht.

    Es geht aber weiter. Ihre Fragestellung ist, inwieweit trägt sie selbst zu dieser (empfundenen) Agressivität bei? Es ist ein energetischer Schuldkomplex aus Selbstzweifel und Unsicherheit - in einer Umgebung, in der sie sich fremd fühlt.

    Der Traum versucht zu vermitteln, in welcher Situation deine Freundin die 'freiwillige' Opferrolle einnimmt (Öffentlichkeit, 'irgendwo', Park, fremder, weil veräußerter Teil ihres Selbst). Natürlich hat sie gewachsenen Gründe dafür. Durch die Frage sucht sich das Bewußtsein die wahre Antwort, für das Schuldgefühl einen Teil des Selbst, wirkliche Nähe nicht zulassen zu können. So wird die duale Spannung ungewollt erhöht.

    Sie empfindet es als unabwendbares Leiden, denn sie kann nicht fliehen, diesen Konflikt ihres Inneren kann sie nicht gewinnen, und gibt immer wieder nach (läßt sich ermorden). Das setzt dann den erfolglosen Teufelskreis einer vermeintlichen Schuld in Form des Aggressionsstaus passiv fort. Deine Freundin fühlt sich moralisch verpflichtet Opfer zu bringen (sie hat es ja nicht besser verdient). Diese falsche Moral einer Verpflichtung gilt es zu lösen.

    Denke also, vertrauensbildende Maßnahmen und die Befreiung von Schuldgefühlen/Selbstvorwürfen sind ins Bewußtsein zu holen, der Weg in eine unbeschwerte Gemeinsamkeit. Alles Liebe.

    LG Loge33
     
  5. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo keinPlanHaber
    Wenn man von einem bekannten Menschen träumt, soll man hinter sein Wesen schauen. Er trägt Wesenszüge, die in der Realität nicht sichtbar zutage treten. Die aber auch im Träumer sind, ihm aber nicht bewußt sind.
    Die Seele fordert den Schlafenden auf sie sich anzuschauen. Warum wird nur der Träumer erfahren wenn er in sich geht.
    Liebe Grüße catwomen
     
  6. snowflake33314

    snowflake33314 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:


    Hallo KeinPlanHaber!

    Eine phallisch-sexuelle Bedeutung hat das Messer in den seltensten Fällen. Häufig deutet es im Traum im übertragenen Sinne auf ein gedankliches Zerteilen,also ein Analysieren und Differenzieren hin. Der Mann, der eine Träumende mit dem Messer verfolgt,will sie im allgemeinen weder töten noch vergewaltigen!
    Ich würde sagen in eurer Beziehung gibt es viel unausgesprochenes(Differenzen,Probleme) Redet darüber!!!

    Alles Liebe weiterhin.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen