1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vom Festhalten und Loslassen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Damour, 4. November 2019.

  1. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    21.836
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Kann man so nennen bzw empfinden, oder auch als Transformation. Wie auch immer, Hauptsache es findet statt ;)
     
    LalDed und DarkEmpath gefällt das.
  2. Tesouro

    Tesouro Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    617
    Loslassen, wie geht das? Ich habe das nie verstanden. Ein "Trick", der mir einfiel, brachte mich dann auf meinen Weg. Ich entlasse die Dinge, die mich nerven. Das Gefühl erlebt wohl ein Vogel, wenn man ihn in die Freiheit entlässt. Freude, Erleichterung.
    Es ist der Ausbruch aus einem selbst gewählten Gefängnis (für mich).
    Sei nun nicht zu sehr enttäuscht - bei allen klappt das mit dem Loslassen so nicht...
     
    Damour gefällt das.
  3. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    8.578
    Ich bin mehrfach in meinem Leben gestorben ... und "wiedergeboren" worden. Das "Sterben" muss nicht schön sein, ist es oft nicht. Aber das darüberhinauswachsen - das ist ein sehr schönes Ergebnis. Ist auch höllisch schwer - aber ein Sieg, so empfinde ich das.
    Danke, @DarkEmpath für Deinen Einwand. Ich lese @Samana Johann in der Regel nicht, ist meistens nicht "meine Richtung".
     
    NuzuBesuch, Damour und DarkEmpath gefällt das.
  4. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    9.278
    Ja, ich auch, zwar nicht auf so krasse Weise, wie ich von manchen lese, aber ich glaube das ist allgemein ein Skorpion-Thema.
     
    Damour und LalDed gefällt das.
  5. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    8.578
    Kann sehr gut sein. Und ein Menschenthema :)
     
    flimm, Damour und DarkEmpath gefällt das.
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    72.702
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Werbung:
    Ich glaube nicht, dass sie da enttäuscht ist.
    Schmerzen tut es, wenn man ein Klammern hilflos gegenüber steht.
    Wo Verständnis, da ist auch keine Enttäuschung, nur Schmerz. Erleichterung am Ende, wird diesen Schmerz erträglicher machen.
     
    Hagall, Tesouro und Damour gefällt das.
  7. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.437
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Ja, enttäuscht bin ich nicht.
    Und es gibt eben auch diese andere Stimme in mir , die mir sagt: wer bin ich, zu verstehen, dass er seinen Abschied so wählt, wie er es tut ? Halte den Wunsch unsererseits zwar verständlich dass wir hoffen, dass er sich noch mit der Tatsache aussöhnen kann, aber eben drum- wer bin ich, zu wissen warum es so läuft, wie es gerade läuft ?
     
    Hagall gefällt das.
  8. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.437
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Ich hab da so ein Gefühl. Ich glaube, es gibt keinen Trick, sondern es ist mehr oder weniger bestimmt (oder bestimmter Zufall) ....
    deshalb liebe ich meine Arbeit so sehr ... die Menschen, die in meinen Unterricht kommen sind nicht wegen mir da, aber irgendetwas führt uns zusammen. Sie lernen von mir (was auch immer das ist bestimme ich auch nicht) und ich lerne unwahrscheinlich viel von ihnen. Aber ich habe damit überhaupt nichts in dem Sinne zu tun, dass ich so außerordentlich viel gecheckt habe - ich bin beschenkt worden und darf ernten ... darf lernen, bewusster werden... mehr isses nicht ... und wenn s doch mehr ist, seh ich das gerade noch nicht .... ich habe weniger in der Hand als ich lange Zeit glaubte .... die Hand ist leer. Was hindurch fließt ist Geschenk, ist Gnade, oder wie man das auch immer benennen mag.
     
    LalDed und Tesouro gefällt das.
  9. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.437
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Ich merke gerade: es ist wirklich ganz schön, nochmal hier im Forum zu sein :) !!!

    es ist schön, neue User zu lesen und auch schön, dass einige „alteingesessene“ Hasen noch hier sind und mit mir sprechen!

    :blume:
     
  10. Tesouro

    Tesouro Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2019
    Beiträge:
    617
    Werbung:
    Und Geschenke darf man gern annehmen. Es ist schön, wenn man sich darüber bewusst ist - denn das relativiert vieles. Es ist nun mal selten nur schwarz oder weiss. Meist ist es bunt, und alle Farben sind darin enthalten.
    Deshalb kann man Dinge zwar vorüber ziehen lassen, aber das Staunen bleibt.
    Selbst in meinen dunkelsten Stunden war da immer noch blau, grün, rot ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden