1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

vom ex geträumt,bitte um deutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von allesgut1980, 31. März 2008.

  1. allesgut1980

    allesgut1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    hallo ihr lieben

    habe gestern nacht von meinem ex geträumt,mit dem ich seit 3 monaten getrennt bin.
    PS:er ist nicht in berlin

    ich habe geträumt,dass wir uns begegnen aber er graue haare bekomme (28 jahre alt),was mich total schockiert hat und war richtig kalt und stand irgendwie unter druck.danach waren wir in der uni und als ich mit ihm reden wollte,hat er gesagt er kann mir nicht ins gesicht schauen aus persönlichen gründen.danach meinte er ,dass er nicht verkraftet ,dass mich ein anderer mann schatz genannt hat.
    später sassen wir im hörsaal nahe an der decke und auf einmal hält er meine hand und zieht mich ca 3 m mit runter auf den boden.ich hatte richtig herzrasen vor angst,aber ist nichts passiert.
    danach ist er kurz ins wc und als er zurückkam sah er wieder erleichtert im gesicht aus,als wenn er geweint hätte.daraufhin habe ich ihm gesagt,dass ich ihn vermisst habe und er lief dann auf mich zu ,hat mich umarmt und gesagt:
    ich bin fast verrückt geworden und der traum war plötzlich vorbei.
    danach konnte ich nicht mehr schlafen.
    was war das jetzt?

    lg
    allesgut
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Ex-Partner weibliches oder männliches Ideal, das entweder integriert ist oder abgelehnt wird.
    Fragestellung: - Was habe ich in mir akzeptiert, oder was kann ich nicht akzeptieren? (Siehe auch 'Ehegatten')

    Graue Haare volkstümlich
    arabisch: Sind seine Locken grau geworden, werden seine Schatzkammern sich mehr und mehr leeren, wenn aber dunkler und kräftiger, sich bis obenhin füllen.

    europ.: ## die eigenen ergrauen sehen: deutet auf Tod und ansteckende Krankheit in der Familie eines Verwandten oder Freundes,-
    ## graue: bringen Sorgen,-

    indisch: ## fremde graue: du machst eine traurige Erfahrung,-
    ## Ist einer schon grauköpfig und wird er noch grauer, werden ihm noch höhere Ehren winken.
    ## Dünkt es einen, er bekomme, obwohl jung an Jahren, graue Haare, wird er zu Ehren kommen.

    So weit das Symbollexikon

    Da steht:... Im Traum werden oft Gefühle in körperliche Empfindungen übersetzt.
    Man verhält sich distanziert - die Beziehung ist 'abgekühlt'.
    So sind auch Träume von Eis, Schnee, kaltem Wind und kaltem Wasser zu verstehen.
    Nimmt der Träumende in seinem Traum Kälte wahr, dann ist dies ein Hinweis darauf, daß er sich vernachlässigt oder ausgeschlossen fühlt.
    Es ist immer ein Zeichen, daß in einem etwas friert.
    Das kann die Mahnung sein, rechtzeitig gegen eine mögliche Krankheit anzugehen oder auch ganz einfach gegen Gefühllosigkeit, Herzenskälte und andere nachlassende oder unterdrückte Gefühle.
    Außerdem: ein Symbol für die Neigung, sich überall 'herauszuhalten' und eben 'kalt' auf die Probleme anderer zu reagieren.
    Wenn man jemandem seine Gleichgültigkeit demonstrieren will, 'zeigt man ihm die kalte Schulter'.

    Hier ist ja die Anwendung schon übertragen: Er war kalt und stand unter Druck.

    Er will nicht zugeben dass er traurig ist (träumst Du), darum sollst Du sein gesicht nicht sehen.

    eben darum, jedenfalls hättest Du gern, dass er so reagiert, wenn er erfährt, dass Du neu lieert bist.

    (während einer Vorlesung oder war der Hörsaal leer?)
    Nahe an der Decke ist sozusagen im Himmel, einfach oben, wo Du mit ihm schwebst, wenn Du an ihn denkst.

    Aber er bringt Dich schon wieder zur Realität und zur Sinnlichkeit zurück.

    Herzrasen vielleicht, aber doch nicht vor Angst! Sei mal ehrlich zu Dir selbst, das war etwas anderes, was Dein Herz rasen ließ.

    Du hast Dich etwas entkrampft in Deinen Ängsten (welche bei aller Sehnsucht auch da sind) und Dein männlicher harter Teil, mit welchem Du konsequent zu sein versuchst hat sich etwas gelöst.

    Er erfüllt Dir alle Wünsche und der Traum ist zu Ende.

    Das war ein klares Zeichen dafür, dass Dein Ex zumindest psychisch keine Spur von Ex ist, sondern er ist die Hauptperson in Deinen Gedanken.
    Du träumst von ihm und von glücklichen Stunden mit ihm und hast die Trennung beiweitem nicht verdaut.

    Du denkst dauernd daran herum, was Du machen könntest und was Du tun solltest, um Deine Lage zu verbessern und ich habe nur den unangenehmen Rat:
    Diszipliniere Dich besser!
    Du schreibst nicht wie eine Hochschulstudentin, sondern wie ein Primaner, hast keine Struktur in den Gedanken und auf diese Weise kann auch keine Ordnung in Dein Leben kommen.

    Mag sein, dass die Überflutungsgefahr des Pluto da noch mit wirkt, aber der allein könnte Deinen Lebens- und Schreibstil nicht so negativ beeinflussen.
    Hör auf zu träumen von Deinem Ex und kümmere Dich in erster Linie mal um Deine Angelegenheiten. Bring in Ordnung, was da in Ordnung sein soll.

    Vielleicht musst Du dazu Konzessionen eingehen, welche an Deinem Stolz kratzen oder an Deiner Bequemlichkeit Einschränkungen verlangen, ich würde sagen, Du musst Dir das leisten und ein wenig von Deinem "allesgut"-Ross absteigen und zugeben, dass gar nichts gut ist und Du jede Menge Hilfe brauchst.
    Also nimm diese auch an, wenn sie Dir geboten wird und träume nicht dauernd von Deinem Märchenprinzen, mit dem bekommst Du nur noch mehr Probleme, sofern Du Dich in den verliebst, damit er Deine Probleme löse (oder noch schlimmer: Weil er sie löst: Eine Ehe in Dankbarkeit dem lieben Retter gegenüber..... in meinen Augen der wahre Horror)
     
  3. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    -----
     
  4. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo allesgut1980
    Der Traum hat mit deinem Ex nichts zu tun.
    Das Gleichnis der Uni im Traum meint eine nahestehende weibl. Person, verm. deine Mutter. Darauf würden die grauen Haare hindeuten. Kann sich aber auch um jemand andern handeln.
    Du hast etwas aufzuarbeiten, es zieht dich runter.
    Das heißt deine Seele fordert dich auf in die Tiefe zu gehen.
    Ist die Beziehung dh. sind die Gefühle zu einer dir nahestehenden Person erkaltet?
    Alles gute catwomen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen