1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vom Ertrinken gerettet

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Frenchie82, 12. Juli 2011.

  1. Frenchie82

    Frenchie82 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Hallo meine lieben Traumdeuter,

    ich hatte ja am Wochenende schon einen Beitrag reingesetzt, dass ich derzeit - WENN ich denn träume - so dermaßen real und intensiv träume, dass es mich fast erschrickt!
    Naja...diese Nacht wars soweit.
    Ich war mit meinem älteren Bruder und meiner Mutter in einer Art Kombination Frei- und Hallenbad - Wasser war aber mit Meerwasser. Teile der Einrichtung des Hallenbadteils kamen mir bekannt vor, erinnerten mich an das Hallenbad, wo wir im Gymnasium immer zum Schwimmen gingen.
    Mein Bruder&ich waren noch jünger, ich denke, ich war so an die 10 Jahre alt. Es war Chaos pur in dem Bad, die Leute sprangen von oben, von der Seite , von überall rein, überall schwappte dieses salzige Wasser über, als ob viel zu viel Wasser in den Becken wäre.
    Dann riefen mir ein paar Schwimmer zu - die Kopfbekleidung wie russisch orthodoxe Kirchenmänner trugen - ich solle doch nicht so ein Gesicht ziehen, es herrsche doch super Stimmung. Überall so russisch anlautende Stimmung/Atmosphäre/ Musik..."tatsächlich" befand sich das Bad aber in Berlin (ich komme aus Bayern, war nur 2x in Berlin mit der Schule), weil wir mit meiner Mutter dann über die Stadt diskutierten und sie sagte, wir sollten doch den Tag genießen, am nächsten Tag würden die Besuche/ Stadttouren weitergehen.
    Gut, ich ging nach vorne ans Becken und wollte nen Köpper machen. Mein Bruder hatte mir nur eine kleine Platte, die eigentlich als Auftriebsplatte dienen sollte, in die linke Hand. Also ging ich normal ins Becken und wollte schwimmen.
    Plötzlich verkrampfte, ja, versteifte sich mein rechter Arm (bin Rechtshänderin) so sehr, diese Schwimmplatte war so schwer wie Blei, voller Panik ließ ich diese zu Boden sinken, doch ich konnte nicht schwimmen. Wie gelähmt war mein Arm. Zum Glück drehte sich mein Bruder, der ca. 10 m Vorsprung hatte, mal um und sah, dass ich gegen das Ertrinken ankämpfte.
    Er kam dann gleich und hat mich gerettet...

    Könnt ihr mir zu diesem Traum irgendwas sagen?

    Vielen Dank schon mal im Voraus!!
    eure Frenchie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen