1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Voll verrückter Traum - bitte um Deutungshilfe!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Annie, 17. April 2006.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo liebe Leute,

    ich muss gleich mal vornweg sagen, dass ich momentan in einer ziemlich turbulenten Lebensphase bin, in der alles drunter und drüber geht und ich meine Zukunft am Gestalten bin.... also ist immer viel los, auch im Alltag...

    Nun hab ich letztens folgendes geträumt:
    Ich steh mit einer guten Freundin (die in Österreich wohnt, und mit der ich letztens schon eine - naja - emotional aufreibende Phase sag ich mal durchgemacht hab, ich habs aber gerne getan...ist aber ne andre Geschichte) am Bahnhof, hier bei mir irgendwo in der Nähe (ich bin in deutschen Landen zuhause), und wir wollen mitm Zug nach Österreich fahren, stehen schon mit Gepäck und allem drum und dran da, und warten aufm Zug.... der dann auch einrollt, und wir reingehen und unser Gepäck reinstellen. Auf einmal klingelt das Handy meiner Freundin, wir gehen raus (da anscheinend Handyverbot ist) ein Stück weiter weg, damit sie ruhig telefonieren kann. Zu der Zeit lief die Musik noch, die eingespielt wurde, solange der Zug da steht. Als sie dann fertig war mit telefonieren, wollen wir wieder zurück zum Zug gehen. Der Weg ist allerdings sehr beschwerlich, wir kommen kaum voran, wie gelähmt alles, und unterwegs hört auch die Musik auf zu spielen, und es kommt ne Durchsage, dass der Zug in 5 Minuten abfährt. Ich frag meine Freundin, ob sie meint, dass wir das noch schaffen...
    dann kurz bevor wir den Zug erreicht haben, fährt er uns vor der Nase davon!!! Und unser Gepäck noch drin...!!! Der Zug ist also abgefahren - was ja im übertragenen Sinne heisst, ne Chance verpasst und kein Zurück mehr...
    Komischerweise hab ich im Traum eher dem Gepäck nachgetrauert, als dass wir nicht drin saßen... was das wohl für ne Bedeutung hat möcht ich mal wissen...?

    Beim Aufwachen hab ich echt gedacht, ich hab das in echt auch erlebt, kam mir alles so real vor... vor allem weils ja auch momentan in meine aktuelle Lebenssituation passt (hab mir von meiner Familie meine Pläne ausreden lassen, weils angeblich zu riskant ist und ich viel zu voreilig und unüberlegt gehandelt hab; ich hatte aber dabei ein gutes Gefühl....)

    Was danach kam, war auch ganz schön krass...
    ich hab mir den Traum aufgeschrieben, hab kurz was gegessen (war alles am Vormittag), und weil ich dann wieder so müde geworden bin, bin ich noch mal eingeschlafen und hab noch mal geträumt, wieder mit Bezug zu der Freundin ausm vorherigen Traum!!!
    Und zwar hab ich einen Brief bekommen, hab gar nicht gleich gecheckt von wem er kam, sondern hab den aufgemacht und angefangen zu lesen, und hab dann aber am Schriftbild erkannt, dass er von ihr kommt, weil das auch in Wirklichkeit ihrs war! Ich kann mich zwar nicht mehr an den Inhalt erinnern, aber was ich noch weiss, war, dass sie mir viele Fragen gestellt hat, wie so Vergewisserungsfragen wo am Ende " - oder?" oder " - oder nicht?" stand...
    so als ob sie auch meine Meinung zu dem und dem Thema hören wollte...
    Ich hab dann den Absender gesucht, und nicht gleich gefunden, weil er unter so ner Art Abdeckklappe aus Papier war, und ich musste eben erst hochklappen und dann stand auch ihr Name da, aber ne andre Adresse, an die ich mich noch genau erinnern kann... da wohnt sie aber nicht und hat dort auch noch nie gewohnt, und ich hab die Adresse auch zum ersten Mal gesehen... hab mich schon gefragt ob ich mal nachforschen soll, obs die Adresse wirklich gibt... vielleicht will mir ja auch irgendjemand irgendwas damit sagen...

    Kann mir bitte!!! einer mal das Ganze deuten? Vor allem haben die zwei Träume nen Zusammenhang? Oder träum ich einfach von ihr weil ich so viel an sie denken muss und ich mich immer frag wie's ihr geht und was sie macht?

    :danke: denn :doof:
    :guru:

    Annie :clown:
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Und ob beide Träume zusammengehören, liebe Annie! Es geht beide Male um deine Zukunft.

    Der Zug fährt halt "plan"mäßig - und um deinen Plan geht es. Das Gepäck kann entweder Ballast sein, den du abwerfen sollst - oder aber Kraftreserven, die bei dir zu Neige gehen. Das letzte könnte der Fall sein, da du ja eher das Gepäck vermisst, als dass du dich darüber ärgerst, den Zug verpasst zu haben. Deine Freundin symbolisiert hier einen Teil von dir: ein dir noch unbekannter Aspekt deiner Persönlichkeit, den du jetzt entdeckst - und der kommuniziert.
    Als nächstes kommt der Brief: da steckt noch etwas in deinem Unterbewusstsein, ein Plan, eine Botschaft, die du noch nicht voll erfasst hast.

    Gib die Adresse doch mal bei google ein, da kommt bestimmt einiges. Oder stell sie hier ins Forum, bestimmt fällt einigen Mitglieder etwas dazu ein. :)
    Ich würde mich freuen, wenn ich dir einige Anregungen geben konnte.
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Unterwegs :winken2:

    also kann man das so deuten, dass der Zug und die Reise auf die wir beide gehen wollten, meinen Lebensweg darstellen, und weil ich mit meiner Freundin fahren will, heisst das, das unser Lebensweg gleich aussehen wird? :confused:
    Manchmal hab ich auch das Gefühl, meine Energie und Motivation wird mir ausgesaugt... ich studier noch, und hatte auch in der Vergangenheit mal mit dem Gedanken gespielt, aufzuhören und stand auch kurz vor der Umsetzung, aber durch diverse Abhaltungsversuche meiner Mitmenschen werd ichs nun doch durchziehen, aber wenn das so weiter geht wie jetzt... ich will lieber nicht wissen mit welchem Ergebnis...:escape:

    Den vorherigen Tag bevor ich den Traum hatte, hatte ich ne Debatte mit meiner Familie, es ging um Zukunfspläne die ich hatte, und war auch voll motiviert, aber dann wurden diese Pläne wieder zunichte gemacht von denen, und ich hab wieder an meinen Fähigkeiten gezweifelt... :(
    Und in der darauffolgenden Nacht träum ich sowas! Na ich hab nicht schlecht geguckt sag ich dir...

    Die Botschaft aus meinem Unbewussten, die ich noch entdecken muss, hast du ne Idee, in welche Richtung die gehen könnte?
    Momentan les ich auch viel über Selbsterkenntnis und sowas... vielleicht bin ich da ja schon auf dem richtigen Weg?

    Die Adresse die auf dem Brief stand, war eine aus Wien, irgendwas mit Post- am Anfang, Postbad glaub ich gelesen zu haben, aber die gibts nicht, nur Postgasse, und zwar 2 Mal in verschiedenen Bezirken, und als Ort stand auch nicht Wien da, sondern nur 11.Bezirk.... diese beiden Postgassen gibts aber auch nicht in dem Bezirk, sondern jeweils im 1. und im 14.

    :confused: sehr aufschlussreich alles...

    lg Annie :zauberer1
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Das tut mir sehr leid zu hören, dass deine Zukunftspläne zunichte gemacht wurden - und das noch von der eigenen Familie. Ich glaube, manchmal muss man etwas einfach tun auch wenn alle Ratio dagegen spricht. :liebe1:

    Nein, aus dem Traum kann ich nicht herausfinden, ob euer Weg gemeinsam oder ähnlich verlaufen wird.
    Du kannst das für dich selbst prüfen, in dem du über den Traum in einer ruhigen Minute gut nachdenkst: war es deine Freundin selbst oder ein Teil von dir, der dir als Helferin oder als unbekannter Aspekt zur Seite stand.

    Da du das ganze geträumt hast, nachdem deine Pläne geplatzt sind, zeigt, dass das dich doch sehr bedrückt. Für mich ist deine Freundin deshalb ein Teil von dir, der dich abgehalten hat, mit dem Zug zu fahren. In diesem Fall kannst du das Gepäck als deine Vorbereitungen / Pläne sehen, die im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Zug abgefahren sind.

    Hmmmm............. "Post" hast du ja bekommen, das "Bad" deutet auf eine notwendige Reinigung hin. Hast du dich mit deinen Eltern darüber unterhalten, wie frustriert und traurig du jetzt bist? Das ist so der Gedanke, der mir im Augenblick kommt. Ob er stimmt, kannst nur du wissen. :)
    Dann könnstest du dir nochmal überlegen, was deine Freundin für Eigenschaften hat, dir dir helfen könnten, deinen Weg zu gehen.

    Ich drück dir die Daumen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen