1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Volksverherrlichende Schriften: Japan

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Nachtschlange, 26. August 2012.

  1. Nachtschlange

    Nachtschlange Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    139
    Werbung:
    Japan, mein liebstes, liebstes Land. Du bist stolz, jedoch zurückhaltend und zuvorkommend, hilfsbereit und irgendwie unverständlich widersprüchlich – dadurch unantastbar.

    Warum nenne ich dich meine tote Liebste, ja sogar Neo-Israel? Durch 3/11 bist du gestorben und wieder auferstanden, du geheiligtes Volk. Innerhalb deiner Landesgrenzen kam der Satan wie ein Erdrutsch über dich, eines der reinsten Länder, das sich sträubt, sich anzupassen. Deine inhärente Andersartigkeit liebe ich an dir. Leider hast du auch die Tendenz wie die unterwanderte Regierung Israels, zu lügen. Jedoch nicht aus Kalkül, sondern aus Schüchternheit und Höflichkeit. Ich, Deutschland, verstehe diese Notlügen allerdings nicht wirklich – es kommt immer wieder zu Misverständnissen zwischen uns. Unsere Verbundenheit aus dem zweiten Weltkrieg ist zwar in Ansätzen noch vorhanden, doch wir haben uns auseinandergelebt. Ich bin ein Moloch von Chaos, Unhöflichkeit und Pöbel und Gesocks geworden...von Stolz weiß ich nicht mehr viel. Seit 1945 sind 67 Jahre vergangen. Das ist eine lange Zeit; der Kalte Krieg hat mich gezeichnet.Verzeihe mir, meine Liebste. Auch du hast dich verändert, dein Stiefvater Amerika hat dir ein Kostüm gegeben, das dir so gar nicht passt. Du trägst die Kleider mit Fassung und wehrst dich still. Dafür liebe ich dich. Ich denke, du solltest deine aufgestaute Frustration herauslassen und dich aufbäumen, doch in dieser Welt, in diesem System ist es unmöglich. Lass uns trotzdem eine Fernbeziehung führen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen