1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Völlig losgelöst (nicht von der Erde) ??

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Celticdream, 7. März 2006.

  1. Celticdream

    Celticdream Guest

    Werbung:
    Hallo Leute, ich muss mal wieder posten. Fühl mich total eigenartig heute! Ihr kennt ja meine Story, und erst GESTERN hab ich wieder mal darunter gelitten und das ganze Programm alles, mit vermissen und vielen Tränen und alles.

    Doch heute ist alles ANDERS irgendwie. Ich weiß nicht, ich kenne mich überhaupt nicht mehr aus. Irgendwie hat sich meine Gefühlslage von heute auf morgen geändert. Ich sehne mich nicht mehr nach ihm, es fühlt sich so an als wäre er ganz ganz weit weg plötzlich, nicht nur in dem Sinne, dass er nicht da ist, sondern als wäre er auch nicht mehr in meinem Herzen. Ich bin total verwirrt, ehrlich, wie kann sowas innerhalb einer Nacht verschwinden??? Irgendwas geht da nicht mehr mit rechten Dingen zu. Auch die Traurigkeit ist plötzlich weg, ich fühl mich frei und fröhlich. Total seltsam, wirklich.

    Nun, ich weiß nicht, ob es damit zusammenhängt, aber ich hatte heute Nacht einen Traum von einem Jungen, in den ich vor zehn Jahren mal verliebt war. So richtig süß verknallt halt, wie man eben so schwärmt als 14jährige, für eine recht lange Zeit auch, ungefähr ein halbes Jahr. Ich war damals zu schüchtern, um ihm zu sagen was ich empfinde. Irgendwann haben wir uns dann aus den Augen verloren und ich hab als "Erwachsene" hin und wieder an jene Zeit und über mich selbst grinsend dran zurückgedacht, aber mehr nicht. Jetzt habe ich von jenem eben geträumt, dass wir uns auf der Uni begegnen und genau 10 Jahre sind verstrichen. Wir haben uns prima verstanden und haben einiges unternommen, was genau weiß ich aber nicht, das war zu verschwommen. Jedenfalls habe ich im Traum viel gelacht.

    Was sagt ihr dazu? Hat meine um 180° geänderte Stimmung etwas mit diesem Traum zu tun? Ist doch eigenartig, oder?

    Ich hab von vielen die Frage gelesen, wie man eine karmische Bindung löst. Kann es sein, dass sich das von alleine löst? Ich hab echt viel drüber nachgedacht heute. Ich bild mir das nicht ein. Mir gehts gut. Aber so plötzlich? Wie kann das sein?

    LG Celtic
     
  2. Jaguar

    Jaguar Guest

    Das auf und ab kenne ich...Manchmal kann ich meine SV vergessen, weil ich zum Beispiel durch andere Dinge abgelenkt werde und dann kommt sie wieder wie aus dem Nichts heraus in mein Gedächtnis!
    Vielleicht hast du es ja geschafft, deinen SV zu vergessen, aber ich würde erst einmal abwarten...Ich schaffe es nämlich meistens nur 1-2 Wochen und und dann ist meine SV plötzlich wieder in meinen Gedanken.
     
  3. Celticdream

    Celticdream Guest

    Weiß nicht Jaguar, bei mir wars nie ein Auf und Ab. Das war voll und ganz da, jeden einzelnen Tag, und das für beinahe 8 Monate. Und nun is plötzlich weg, so plötzlich wie es gekommen ist. Keine Ahnung was das ist. Mir solls recht sein, fühl mich echt wohl!!
     
  4. Jaguar

    Jaguar Guest

    Dann ist ja gut...Ich hoffe für dich, dass du endgültig drüber weg bist!
     
  5. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.134
    Heute ist alles anders, fraglos, da haste recht. Die Sache ist wohl, dass man in holistico diggt, was in letzter Instanz gut für einen ist und was nicht.

    Die Essenz von Sentenzen wie "Der Teufel ist am gefährlichsten, wenn er sich in angenehmer Form präsentiert", muss man in diesen Diggin Process wohl swingend mit einbinden.

    Nicht immer, wenns negativ scheint, isses auch negativ. In gewissen Fällen ist es einfach nur das Umfeld der geliebten Person, dass sich nicht ändern will und daher destruktiv in den Prozess eingreift und natürlich auch das eigene. Die Alleinschuld an den Verzerrungen liegt in solchen Fällen ausschließlich an der pubertären Dominanz des Umfeldes, dem die Seelenpartner in der ein oder anderen Form noch vertrauen, was der einzige Fehler der Seelenpartner selbst ist.

    ;)
     
  6. Celticdream

    Celticdream Guest

    Werbung:
    äh was wo wie? *andere Baustelle*
     
  7. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.134
    Werbung:
    Ooops, sorry, war wohl mal wieder zu beyond unterwegs. Ist aber dennoch die richtige Baustelle.

    ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen