1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vitalakademie

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Niniane81, 30. Januar 2014.

  1. Niniane81

    Niniane81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo!
    Aus gegebenem Anlass würde mich mal interessieren:

    Hat hier schon jemand eine Ausbildung an der Vitalakademie gemacht bzw ist grade dabei eine zu machen und falls ja wie ist eure Meinung zur Qualität der Ausbildung und der Ausbildungsunterlagen?
    Ich frage weil ich mich selbst zur Energetiker Ausbildung (Fernstudium) angemeldet habe und beim ersten Überfliegen der Ausbildungsmappe (welche ich zusätzlich für gutes Geld bestellt habe, aber naja...selber schuld...) regelrecht aus allen Wolken gefallen bin. Fehler über Fehler. Inhaltliche Fehler (zusammenhanglos aneinandergereihte Absätze), Grammatikfehler, Rechtschreibfehler, etc....es zieht sich quer durch die Mappe, was mich doch, gelinde gesagt schwer an der Seriosität des Ganzen zweifeln lässt....
    Dabei habe ich vorher recherchiert, mich informiert, es wirkte seriös, auch die Bwertungen, durchwegs positiv...
    Jetzt habe ich weit über 1000 Euro überwiesen und nun sitze ich da und komme mir....ziemlich bescheuert vor...

    lg Niniane
     
  2. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.570
    Energethiker ist ein freies Gewerbe, wofür man keine Ausbildung braucht um es anmelden zu dürfen. Tut mir leid für dich um das viele Geld. LG
     
  3. sage

    sage Guest

    Wenn du das zeug gerade erst erhalten hast, kannst Du innerhalb von 7 Werktagen (Samstag gehört nicht dazu) wirderrufen, glt für Österreicher...die Deutschen haben 14 Tage Zeit...also...wenn Du noch innerhalb dieses zeitraums liegst...einfach zurücktreten von der Geschichte....


    Sage
     
  4. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Hallo Niniane,

    ich selbst habe bei der Vitalakademie keine Fernausbildung gemacht (bei einem anderen Institut, wo immer alles super geklappt hat und noch klappt). Dass die Ausbildungsmappe so "chaotisch" gestaltet ist, wirft m.E. kein gutes Bild auf das Unternehmen, das dürfte nicht sein, Unterlagen sind Visitenkarten. Andererseits können aber die Trainer/Ausbilder selbst durchaus fachlich kompetent sein. Was mich persönlich halt stört, ist die Tatsache, dass es sich bei der Fernausbildung um eine "Schmalspur"-Ausbildung der regulären Ausbildung handelt. Auch bei der "normalen" Energetiker-Ausbildung sind sehr viele Selbststudium-Einheiten, und der Preis ist in dem Segment, wie ich es auch von meiner Ausbildung her kenne. Manchmal ist es besser, in den sauren Apfel zu beissen und nicht am falschen Platz zu sparen. Ich denke, diese Institute lassen auch mit sich reden, und man kann Ratenzahlung vereinbaren.

    Es ist natürlich deine Entscheidung, aber wenn du dich jetzt so unwohl fühlst, wäre ein Zurücktreten eventuell eine Überlegung wert? Was genau möchtest du denn beruflich machen? Energetik beinhaltet so viel, unter Umständen ist man vielleicht besser beraten, diverse Ausbildungen einzeln zu machen, so nach und nach.

    LP
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Ich denke (bin sicher), dass niemand dort einen erfolgreichen Beweis dafür angetreten hat, dass sein Angebot inklusive der Ausbildung wissenschaftlich Sinn macht. Insofern ist das alles "objektiv" keinen Cent wert. Wer bei solchen Spielereien anwesend war wird das anschließend vermutlich hinschreiben, dass er zum "Energetiker" ausgebildet wurde, um potentielle Kunden anzulocken.

    LG PsiSnake
     
  6. Niniane81

    Niniane81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Danke euch erstmal für eure Antworten, es tut schon gut drüber zu reden...

    Also ein Zurücktreten ist wohl nicht mehr möglich...über den Zeitraum bin ich lange hinaus. Ich hab mich bereits im Dezember angemeldet, konnte jedoch erst jetzt mit dem Studium beginnen. Ich habe mir die AGB durchgelesen...da kommt man nicht mehr raus...:( Bzw wenn, dann wirds schwierig...

    Ich habe sehr lange überlegt und mit mir gerungen bevor ich mich zu dieser Ausbildung entschlossen habe, so etwas würde ich niemals leichtfertig machen, schon allein weil es, zumindest für meine Verhältnisse, sehr viel Geld kostet.
    Ich habe einen Job den ich sehr gerne mache, jedoch will ich ihn nicht unbedingt ewig weitermachen und ein zweiter Bildungsweg ist ja nie verkehrt, dachte ich mir. Da ich mich nun doch schon recht lange mit Spiritualität und vielem was so dazugehört (vor allem Magie, man darf mich ruhig in die Hexenschubalde stecken *lächl*) beschäftige, dachte ich mir, wenn dann schon etwas, was zumindest im Entferntesten damit zu tun hat, als Bildungsweg zu wählen. Denn eine fundierte Ausbildung in diesem Bereich habe ich bislang noch nicht....

    Ja, und jetzt sitz ich hier und habe die Wahl zwischen einfach weitermachen und über die Fehler hinwegsehen (puh...) oder es bleiben lassen und mich damit abfinden dass viel Geld einfach weg ist...für nichts...naja, ausser die Erfahrung um die ich reicher bin...*seufz*...

    lg

    Niniane
     
  7. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Hallo Niniane,

    ich würde mich zumindest mal schlau machen beim Verein für Konsumenteninformation. Vielleicht gibts ja doch eine Möglichkeit. Unvorhersehbare Situation und so. ;)

    Hexe? Da fällt mir spontan ganz was anderes ein als Magie... Kräuterwissen (nennt sich glaub ich Dipl. Kräuterpädagogin), Bachblüten, Heilsteine, Aromaöle usw.... alles Ausbildungen, die man extra machen kann. Aber das sind natürlich nur meine Assoziationen *g.

    Eine Entscheidung, was du tun sollst, kann dir niemand abnehmen, aber probieren würde ich es mit dem VKI auf alle Fälle.

    LP
     
  8. Niniane81

    Niniane81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    21
    Nunja, meiner Ansicht nach umfasst der Begriff Magie ja alles, somit auch Kräuterkunde und was damit zusammenhängt. :)

    Danke für den Tipp mit dem Konsumentenschutz, werde ich mich auf jeden Fall mal schlau machen....noch gebe ich ja nicht auf....:thumbup:
     
  9. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    So sind die Ansichten verschieden. Für mich ist "alles" natürlich, inklusive Kräuterheilkunde & Co., somit nix Magie. Braucht man nicht in eine Übersinnlichkeits- und Übernatürlichkeitsecke zu schieben. :)

    LP
     
  10. Niniane81

    Niniane81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Ja das ist interessant, stimmt schon. Also für mich ist Magie ja was natürliches, etwas das ständig um uns ist und alles umgibt, somit nicht übersinnlich oder so. Es ist das bewusste Lenken von und sozusagen das "Spiel" mit Energien.

    lg

    Niniane
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen