1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Visualisierung von Wünschen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Frederic, 31. März 2006.

  1. Frederic

    Frederic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe schon öfter gelesen, daß das Visualisieren von Wünschen und auch das positive Denken schon in den yogischen/vedischen Schriften steht. Kann mir jemand sagen in welchen Primärquellen ich diese Themen finde?

    Gruß
    Frederic
     
  2. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Stark :)

    Konntest Du nicht schon im Kindergarten
    Deine Wünsche visualisieren ?

    Oder ist das was "anderes" ? :) Danke.
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hier findest Du z.B. Online-Bücher über die Kraft der Gedanken und Ähnliches.
    http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Buch/Online_Buecher.htm

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  4. opti

    opti Guest

    Sage bitte bescheid, wenn du weißt, wie es geht. Ich möchte es nämlich auch gerne einmal ausprobieren.
     
  5. Frederic

    Frederic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    6
    Liebste Eugenique,
    selbstverständlich konnte ich schon im Kindergarten meine Wünsche visualisieren :party02: nur wurden sie aber damals nicht immer erfüllt :zauberer1

    Ich hätte also schreiben sollen "Wünsche so zu visualieren und mit positiven Gedanken begleiten daß sie wahr werden"

    Also wünsche ich Dir ein schönes Wochenende

    CIAO
    Frederic

    @ RegNiDoen

    Danke für den Hinweis
     
  6. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Werbung:
    Also ich habe es nicht in Büchern nachgelesen, und schaffe es wirklich ständig. Visualisieren heißt nichts anderes, als sich vorzustellen, dass man etwas hat und man darf nicht im Wunsch steckenbleiben.
    Und so mache ich es auch, ich sage nicht, ich wünsche mir eine neue Wohnung, sondern ich habe eine neue Wohnung und die sieht so oder so aus, ist da usw.
     
  7. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Im Traum zu leben - ist auch ein Leben :)

    Wenn man dann noch positiv denken kann,
    ist das ein direkter Weg zum Gluck :)

    (, in dem es keine Wünsche mehr gibt ? :) )
     
  8. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    ich glaube, das Wünschen ist nicht so schwer, aber , wie Martina sagt, das "Nicht drin steckenbleiben", also das loslassen. Das ist bestimmt auch einer der Hauptgründe, warum es oft nicht klappt.

    lg

    morgenwind
     
  9. bebe

    bebe Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Welt
    Das ist das wo es nicht klappen kann. Aber es kann auch sein, dass
    man sich etwas wünscht was man nicht braucht. Normalerweise weiss
    man das während man den Wunsche formuliert. Aber man kann sich ja
    auch mal vergalloppieren dann klappts halt nicht.

    Was ich sagen will: Einsicht ist auch notwendig beim Wünschen.

    Liebe Grüße
    Bebe
     
  10. martina weigt

    martina weigt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2005
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    genau in Bremen
    Werbung:
    Doch auch dann klappt es. Ich wünsche mir manchmal was, was ich wirklich nicht gebrauchen kann. So nach dem Motto, das müßte es doch mal wieder bei Aldi für sounssoviel geben. Prompt steht es im Prospekt, ich glaube es ja fast nicht, was soll ich damit jetzt. Also, das passiert mir genau so häufig. Wie gesagt, dass ist dann schon garnicht mehr der Wunsch selbst, sondern die Vorstellung davon. Und was brauche ich schon, garnichts mehr.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen