1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Visionen zum Polsprung / 2012

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von DarkIndigo82, 25. Juli 2007.

  1. DarkIndigo82

    DarkIndigo82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Nelson, NewZealand
    Werbung:
    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen oder nimmt zZ ähnliches wahr...

    Seit einigen Monaten vergeht kaum eine Nacht in denen ich sehr reale Träume visonenhafter Anmut habe... Es geht meist darum, dass unser Planet einer drastischen Umstellung verbunden mit Katastrophen, aufreissender Erde, Panik, Fluten & verbitterten Chaos unterliegt. Mal ist der Himmel ewig dunkel als auch mit den unterschiedlichsten Lichtphänomenen erfüllt. Die Menschen plagt eine Todesangst, aber auch Optimimismus und die Neugierde was sich noch alles verändert macht sich breit und artet in gemeinsamen Wohlwollen und einem universellen Vertrauen in den stattfindenden Prozess aus. Immer wieder spielen eine Tempelinstallation auf einem Berg als auch komplett Skurille Ereignisse, wie die Wiedervereinigung mit den Toten eine Rolle, die Realität ändert sich in eine andere Art & Weise die bis dato nicht vorstellbar war - ....

    Zudem verknüpften sich diese Ereignissen mit aktuellen Ereignissen wie dem Flugzeugabsturz in Brasilien als auch dem Erdbeben in Japan, aber eben bevor diese stattfanden...

    Ich hatte noch nie so intensive Wahrnehmungen und würde gerne wissen ob vielleicht andere auch davon betroffen sind, bzw. ob mir jemand weitere Infos über die gesamte Thematik geben kann. Ich hatte vor Auftreten dieser Visionen & Träume keinen Bezug zu der Polsprung & 2012er-Sache - erst nach intensicer Recherche konnte ich meine Erlebnisse auf diese Prophezeiungen zurückführen...

    Bin für jede Hilfe dankbar!
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    rein rechnerisch ist der Polsprung schon längst überfällig.
    Das soll sich so abspielen, als würde es auf der ganzen Erde "Nordlichter" geben; allerdings sollen diese Phänomäne extrem gefährlich sein, wenn man mitten drinnen ist.
    Paßt auf deine Beschreibung.
     
  3. DarkIndigo82

    DarkIndigo82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Nelson, NewZealand
    Rein rechnerisch, meinst du damit die Kalenderrechnung oder auf grund der geologischen Messungen anhand von Gesteinsartifakten auf die die letzten Sprünge zruückzuführen sind? Es ist beides umstritten...

    Aber ich denke 2012 wird einiges passieren, mehr als wir uns bis dato vorstellen können..............

     
  4. Herr Hase

    Herr Hase Guest

    eine frage: Hat der polsprung nicht schon längst begonnen und zieht er sich nicht jahrhunderte hin?

    Auf die wahrheiten weisend,

    euer hase
     
  5. aschiema

    aschiema Guest

    Hallo
    und wie sehen die Visionen genau aus kannst du sie besser beschreiben??
     
  6. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Oder eben das große Geschäft mit der Angst

    So auch hier: http://www.zetatalk3.com/german/zetahome.htm
    Es geht dort zwar nicht um Kohle, doch ein Geschäft bleibt es dennoch.
    Schon seit 2003 sollte der Polsprung bei denen alljährlich neu verkündet
    stattfinden. Seltsamer Planet auf Nasa Bildern welcher darauf gar nicht
    zu sehen ist, ausser in Erdichtung als Beweises statt.

    Oder jener lustige falsche Prophet: http://christus-spricht.com/
    Der sich über ähnlich langen Zeitraum dazu anschickte, gar von Jesus
    auf nem Raumschiff dazu angestiftet. Sich erdichtet selber St. Germain
    zu sein, damit gar viel Terror in Foren mit seinem Wahn erzeugte.

    Mal davon abgesehen, gibt es auch Vorhersagen welche von Jahr 3800/3900
    welche sich wiederum mit aussagen von Nostradamus in etwa decken könnten.

    Was bleibt bei dem allen ?
    Nichts als ungekochte Eier !

    Nur was HIER und JETZT ist zählt !
    Denn die Wirklichkeit ist IMMER zeitlos.

    Zerstört werden kann auch nicht wirklich was !
    Denn es verändert sich alles nur im grossen NICHTS der
    Existenz von Illusionen. Was immer währt ist die Seele selbst.
    Denn sie ist ein Tropfen im ganzen Ozean vom NICHTS und das ALLES.

    :liebe1:
     
  7. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    ->"Es geht meist darum, dass unser Planet einer drastischen Umstellung verbunden mit Katastrophen, aufreissender Erde, Panik, Fluten & verbitterten Chaos unterliegt."

    Sorry, aber solche Visionen beziehen sich auf die Art Deines Geistes und nicht auf die Welt hier - oder gar ihren Untergang. Diese Art von Vision entsteht immer durch unaufbereitete Differenz zwischen Gott und Deinem Seelenleben.
    Ausserdem ist es keine Kunst soetwas zu "sehen", weil Dein Bewusstsein stets mit den Nachrichten aus der Welt gefüttert wird. Man nennt das dann "analystische Überlagerung aus dem Bewusstsein" - das dann einem Bilder vorgaukelt, als seinen sie "von oben" oder von von einem anderen Ort mit absoluter Wahrheit eingespeist. Dabei ist es unerheblich, ob Deine Visionen einmal (oder mehrmals) wahr sprachen oder nicht. Da Visionen immer nur aus und in Deiner Innerlichkeit sind, haben sie mit der Wahrheit der Welt nicht unbedingt viel zu tun. Diese Visionen (Visionen allgemein) besprechen nur Dich, oder besprechen das, was Dich in dieser Welt als Geist denken läßt.
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hm, ich würde Dir mal den Tip geben, in die Zukunft zu gucken. Du schaust ja dauernd in die Vergangenheit, warum nur? :confused: Laß die doch mit ihren Geschichten.

    :liebe1:
     
  9. SpiritAndre

    SpiritAndre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    1
    Hallo DarkIndigo82,

    zunächst einmal möchte ich Dir bestätigen, dass ich auch von zukünftigen Ereignissen Träume. Ereignisse die sich in meinem persönlichen Umfeld und auch in der Welt abspielen.

    Auch ich hatte häufig Träume über Ereignisse wie: Sich plötzlich im Inneren der Erde abspielende Dinge und von der Sonne ausgehende Radioaktivität. Alle Menschen mussten in Schutzräume fliehen. Sirenen heulten in diesen Träumen.

    Erst Jahre später habe ich dann über Dinge wie Pol-Sprung, 2012, Ende des Maya-Kalenders usw. erfahren.

    Ich glaube, dass dieses Ereignis 2012 eintreten wird und Nostradamus hat es für 2012 prophezeit:

    „4 Jahre lang wird die Nordhalbkugel von einer Katastrophe betroffen sein, bei der in den USA die Hälfte der Bevölkerung sterben wird, in Europa ein Drittel und in Asien ein Viertel. Erst südlich von Avignon wird man die Symptome gut behandeln können und nur die Menschen in den Bergen des Südens werden davon verschont bleiben(Vielleicht die Anden?).“

    Im Maya-Kalender heißt es das 2012 der Kalender endet und die gefiederte Schlange auf die Erde zurückkehrt, was eine hervorragend bildliche Darstellung für das Polarlicht aus der Sichtweise der Indios ist. Das Polarlicht ist radioaktive Strahlung der Sonne die durch den Magneten der Erde auf die Südpole gelenkt wird. Verschwindet dieser Magnetpol, so gelangt diese Strahlung ungeschützt auf die Erde, wo sie uns verstrahlt: Krebs. Der Maya Kalender orientiert sich am Zyklus der Sonne, die der wiederum magnetisch den inneren Kern der Erde beeinflusst, und da ab 2012 sich dieser innere Kern neu formiert aufgrund des geänderten Sonnenzyklus, kann ich mir vorstellen, dass der Maya-Kalender dieses Ereignis ankündigt.

    Die heutige Gesellschaftsordnung würde durch die Auswirkungen einer solchen Katastrophe zerstört werden, was ja schon bereits seit einiger Zeit im Gang ist (2008).

    Ein neues Zeitalter bricht an: die alte Gesellschaftsordnung wird zerstört durch die Auswirkungen dieses Ereignisses und ein neues Zeitalter bricht an.

    Ich persönliche werde dieser alten Welt nicht nachweinen, da sie eine sehr ungerechte und kalte Welt ist, und ein neues spirituelles Zeitalter könnte dadurch eingeläutet werden, dass die Menschen begreifen werden müssen, dass Spinner wie wir schon lange vor diesem Ereignis gewarnt haben und die Welt alle Zeit hatte, sich darauf vorzubereiten. Die Menschen werden nach diesem Ereignis ein anderes Verhältnis zur Erde entwickeln und sorgsamer mit ihr umgehen.

    Eigentlich eine Zeit auf die wir uns alle freuen können, wenn wir ihr unbeschadet entgegengehen werden.

    Ich persönlich werde mich innerlich und spirituell leiten lassen und lasse mein höheres Bewusstsein und meine karmische Lebensaufgabe darüber entscheiden: welche Rolle ich bei diesem Ereignis spielen werde.

    Vielleicht ist das ein hilfreicher Ansatz für Dich und auch andere spirituelle Menschen.

    Ab dem Jahr 2012 soll die Menschheit für 50 bis 60 Jahre in Bewegung sein, bis dann der tausend jährige Frieden eintrifft, wo die Menschheit den größten technischen Fortschritt ihrer Geschichte erleben werden.

    Jedem ist doch klar, dass einem tausend jährigen Frieden enorme Ereignisse vorangehen müssen, damit die Menschheit absolut keinen Bock mehr auf Krieg und Ausbeutung der Natur hat. So schön es in allen Prophezeiungen klingen mag, aber jedem muss dieser Zusammenhang einleuchten.

    2012 Pol-Sprung wird der Startschuss sein.
     
  10. Kokosnuss

    Kokosnuss Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    213
    Ort:
    bei Nürnberg
    Werbung:
    Völlig richtig!
    Der magnetische Nordpol verschiebt sich derzeit Richtung Grönland.
    Der magnetische Südpole verschiebt sich in Richtung westlich von Australien .
    Das geht aber nur mit ein paar hundert Metern pro Jahr.

    [​IMG]
    Hier ist der Nordpol rot und der Südpol blau dargestellt.
    Das untere Bild ist die Verteilung des Magnetfeldes im Erdkern.
    Und hier geschieht der Wandel.
     

Diese Seite empfehlen