1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Visionen zu Apocalypse

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von shino, 17. September 2007.

  1. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Werbung:
    es ist schon eine weile her als ich dieses hier hatte.... allerdings scheint es mir jetzt irgendwie stimmig es hier zu posten...

    ich hatte ein bild vor dem einschlafen... einen tagtraum sozusagen... es war tief verbunden mit einem sehr starken gefühl...

    der inhalt war folgender:

    Ein Bild stieg vor meinen Augen. Es waren Stäbe, die ich von oben sah, viele lange Stäbe aus Metall, die in einem Viereck da waren, mit Abstand zueinander. Und plötzlich verrückten sie sich, einige blieben da und andere gingen nach unten. Und der Gefühl des seelischen Schmerzes und einer Trauer überkam mich für einige Tage, denn ich fühlte viele Menschen Sterben und Leiden.

    mir war gleichzeitig klar dass sehr viele menschen sterben werden... millionen... vielleicht milliarden... und den schmerz hatte ich aufeinmal gespürt.... zumindest einen teil davon...

    paar tage danach habe ich eine frage gestellt vor dem schlafen gehen die lautete ungefähr so...

    Gibt es einen anderen Weg als der Weg der apocalyptischen Zerstörung?

    daraufhin hatte ich einen traum in der nacht mit folgendem inhalt

    Und ich sah einen Engel der vom Horizont auf mich zu kam, auf alles zu kam, was da war. Sein Leib war leuchtend weiß, wie Licht der Sterne, seine Flügel waren aber pechschwarz und hingen zu Boden. Groß war er, vom Himmel bis zu der Erde und kleine Teile, wie Tauben, bildeten sein Leib und seine Flügel. Er kam mit Liebe, doch er brachte Zerstörung. Doch kaum ist er näher gerückt löste er sich in seine Einzelteile und ist aufgestiegen gen Himmel in einem Wirbelstrom.

    als tipp bekam ich dass es engel azrael war... und nach einer kurzen rechersche kam es völlig klar dass es tatsächlich er war....

    ich habe meine deutungen dazu und meine gefühle in verbindung zu diesen bildern...
    was ich aber nicht verstehe...
    was hat azrael mit apocalypse zu tun?
    und was bedeutet genau seine verflüchtigung...

    auf einer art ist er ein engels des todes... auf der anderen art ein engel der die seelen ins heil bringt...

    alles liebe
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Guten Abend Shino,
    ich kenne mich nicht aus mit Engeln und den geistigen Kräften oder Mächten, aber mich wundert, warum Dir Vrflüchtigung im Zusammenhang mit Tod sonderbar vorkommt.

    Wer ist denn geeigneter zur Leitung der Apokalypse als der Todesengel?
    der Fährmann in den Hades oder Cerberus und wie sie alle heißen, welche Sterbende in den tod begleiten sollen?
    Im Mittelalter hat man sich nicht so sehr gekümmert um das Seelenheil der zum Tode verurteilten, darum hat die Kirche die Folterknechte nicht ausbilden lassen in Esoterik und den Gemarterten gab man kaum seelischen Beistand, aber eigentlich wären die damaligen Bischöfe jene gewesen, welche die Verurteilten auch hätten hinrichten sollen und ihnen ein Geleit geben.

    Vielleicht hat ja die spirituelle Welt seit dem Mittelalter dazugelernt und wendet das an bei der Apokalypse.....?
     
  3. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    ja.. in bezug auf die frage hat mich das etwas verwirrt....
    als erster impuls hieß es dass es noch einen anderen weg gibt und möglichkeit... dass die zukunft noch nicht fetsteht...

    wenn man es aber so sieht dass der engel heil bringt... so hat sich der verflüchtigt... das heisst dann das gegenteil... dass es keinen anderen weg gibt als die gewaltsame schreckliche apocalypse...

    zwei seiten einer wurst...

    so gottes wille geschehe
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Das sowieso, wie sehr wir daran Anteil nehmen können weiß ich selber nicht, aber die Position scheint mir richtig besetzt mit dem Hüter der Grenze, der gleichzeitig auch der Fährmann ins Jenseits ist.
     
  5. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    ja mir kam das auch sehr stimmig...

    eine freundin von mir sagte aber dass azrael nichts mit apocalypse direkt zu tun hat...

    klar natürlich kann es nicht wirklich jemand wissen... und so gesehen kann alles sein... aber dies hat mich doch zum nachdenken gebracht....

    was ist wenn die vision gar nicht so offensichtlich war wie sie scheint...

    ja.... die zeit wird es wohl zeigen... denn sie ist sehr nahe.

    danke für die eindrücke...
     
  6. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    Werbung:
    es würde mich freuen wenn du zu meinen eher persönlichen träumen deine wahrnehmung dazu gibst...

    ich habe ein thread eröffnet mit "alpträume" hier...
    danke

    alles liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen