1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Visionen für eine gerechtere Welt

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von shido, 8. April 2012.

  1. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    in letzter Zeit habe ich mir Gedanken gemacht, wie man ein gerechteres System, wo jedem Bürger eine reelle Stimme gewährleistet werden kann bzw. die Entscheidungen immer vom Volk ausgeht, aussehen könnte.

    Ich hatte die Idee von einem online Netzwerk, wo verrichtete, positive allgemeinützige Arbeiten einzelner Personen durch ein Punktesystem registriert werden können.

    Jedes Dorf, bzw. Kommune könnte eine Webseite haben, wo ausschliesslich positive und allgemeinnützige Tätigkeiten einzelnener Personen der Kommune gepostet werden können.

    Das interessante daran wäre, das man im Gegensatz zu Facebook nicht sich selbst, oder seine Taten darstellt, sondern nur die verrichteten positiven allgemeinnützigen Tätigkeiten eines oder mehrerer Mitbürgers in das Netzwerk stellen kann.

    Die Information über die verrichtete Tat würde einen eigenen thread im Netzwerk bekommen wo Bilder und Videos Kommentare usw. zu dem Thema gepostet werden können um u.a. auch den Wahrheitsgehalt der Information zu prüfen/bestätigen.

    Jeder thread könnte von den individuellen Bürgern der Kommune mit einem Punkt bewertet werden, welcher der Person oder den Personen der positiv verrichteten allgemeinnützigen Arbeit auf einem Punktekonto gutgeschrieben wird.

    Jeder Bürger hätte das Recht (nur) einen Punkt pro thread zu vergeben um individuelle Bewertungsmassstäbe zu vermeiden.

    Die Bürger der Kommune hätten auch das Recht sich zu enthalten und keinen Punkt zu geben.

    Der Gemeinderat würde sich aus den Bürgern mit den meisten Punkten bilden, welche die kommunalen Entscheidungen innerhalb der Gemeinde dann treffen.

    Da das System fliessend ist, würden nicht immer die gleichen Personen im Gemeinderat sitzen, sondern nur jene, welche das meiste für die Kommune, Ihre Bürger und deren Umwelt verrichtet haben.

    Die Information über die Punktegewinnung der Bürger des Gemeinderates würden dann automatisch auf in einen regionalen Thread weitergeleitet werden, wo wiederum die Bürger der Region der/den Person/en der positiv verrichteten Arbeit einen Punkt für Ihre geleistete Arbeit zusprechen können.

    Der Regionalrat würde (wie auch bei der Kommune) aus den Bürgern mit den meisten Punkten bestehen.
    Das ganze könnte sich dann fortlaufend nach dem gleichen Prinzip weiterentwickeln für den Rat der Länder usw.

    Die Übertragung oder Vererbung von Punkten ware nicht möglich und jeder Mensch würde bei seiner Geburt mit Null anfangen.

    Ob man sich dann aktiv oder passiv gegenüber seinen Mitmenschen und Umwelt verhällt ist jedem selbst überlassen.

    Ein solches System ware meiner Meinung nach zeitgemäß und bei weitem gerechter und transparenter als das der bestehenden Systeme, da das Highlight auf (positive) verrichtete allgemeinnützigen Arbeit gerichtet ist und nicht, wie üblich, auf schön formulierte umzusetzende Versprechen wie unsere Politiker das üblicherweise tun.

    Es wäre sicher auch ein von vielen Menschen erwünschter Gegenpol zu unseren gleichgeschalteten“bad news” mainstream medien.




    liebe Grüße von

    shido
     
  2. gldat

    gldat Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    144
    das geht aber nur bei kleinen Kommunen wo jeder jeden kennt, bei größeren Städten oder Nationen geht das nicht!

    Mein Vorschlag wäre ein Bedingungsloses Grundeinkommen, mit dessen Mitteln der Bürger seine weitere Entwicklung vorantreibt. (http://www.esoterikforum.at/threads/168020)
     
  3. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.470
    Werbung:
    man kann ja ruhig klein anfangen...........
    Ich sehe allerdings keinerlei Probleme bei groessern Staedten oder Nationen, Deine Bedenken wuerde ich gerne naeher erklaert bekommen.......

    .........fuer ein bedingungsloses Grundeinkommen wurede ich mich uebrigens auch aussprechen

    lg

    shido

    PS........sorry wegen der fehlenden Umlaute, ich tippe momentan auf einer englischen Tastatur........
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen