1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Visionen aus dem letzten Leben

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von inuminata, 13. September 2007.

  1. inuminata

    inuminata Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Hallo!
    Für alle die es interessiert:
    Ich hatte heute klare visionen aus meinem vergangenen Leben bzw. kamen Ergänzungen zu einer Vision die ich schon vor Jahren hatte und seitdem ich mit meinem karma zu kämpfen habe.Ich bin mir jetzt einfach Sicher und die Puzzle stücke die im vergangenen Leben begonnen haben kann ich mit den Handlungen und Reaktionen dieses lebens ein bißchen füllen. Vieles erscheint mir sehr logisch.
    Nun zu meinem früheren Leben.ich lebte 22 Jahre ca. zwischen 1960 und 1980.
    Ich bin damals in der Nähe von Lyon aufgewachsen. Ich hatte eine klare Vision von meiner Mutter von damals wie sie aussah mein Vater nur verschwommen.
    Sie war klein blond und zierlich. Sie hatte in der Vision ein deutliches Lächeln im Gesicht.Doch als ich damals noch Kind war traf mich ein schwerer Schicksalsschlag: Meine Eltern verunglückten in einem autounfall und ich durfte nicht zur Beerdigungt obwohl ich meine mutter so sehr liebte.
    das hatte mich sehr getroffen. Mein Vater hatte eine Schwester. diese hasste mich und meine Mutter. Ich sah sie in der Vision sehr zornig mit stechenden Augen.Als ich dann um die 19 Jahre jung war traf ich eine schwere entscheidung: Ich zog alleine nach Paris, vielleicht auch schon früher,
    und arbeitetet für eine Modedesignerin.Ich hörte oft Geigenmusik und dachte dabei an meine verstorbene Mutter.Dann sah ich in der Vision noch eine Szene mit einer Freundin im Café als ich eine Zigarette rauchte und ich erzählte ihr von meinem neuen Schwarm. Sie war nicht sehr überzeugt und sagte mir glaub mir alle Männer sind gleich. Irgendwann verletzen sie dich.
    Die Hauptvision ist aber immer noch die mit diesem mann in einer Wohnung.Ich sehe immer noch die hölzernen Schubladen eines Kastens vor mir.
    und das Schlafzimmer mit Bett und Vorhängen. Wir saßen da und ich sagte zu ihm: Es ist bald wieder der Sterbetag meiner Eltern. Es liegt mir etwas auf dem Herzen, Etienne. Ich möchte nicht hinunter nach Lyon fahren wegen meiner Tante. ich durfte mich nicht mal von meinen eltern verabschieden als Kind bei der Beerdigung. Dann brach ich in Tränen aus und Etienne, mein freund nahm mich in den arm.*Meine Mutter war ein sehr spiritueller Mensch, auch meine Tante. Doch dazu später.
    Etienne und ich verlobten uns und 3 Wochen vor der Hochzeit ich war 22 kam ich auf mysteriöse weise ums leben. da hört die vision auf.
    Danach folgt eine weitere wie sich mein damaliger Verlobter erhängt weil er entweder durch Intrigen oder Liebeskummer nicht mehr damit fertig wurde.
    Fakt ist in diesem Leben habe ich eine andere Mutter, denn meine Mutter aus dem vorigen Leben hat sich in laut Vision in Indien inkarniert. Ich erfuhr nur dass sie einen Wunsch vor ihrem Tod äußern wollte und dies war dass ich jemanden Aufrichtigen haben werde der auf mich aufpasst- Etienne.
    Doch nun zum jetztigen Leben. Bis ich sieben Jahre alt war verlief das Meiste friedlich.Doch dann folgte ständiger Streit zwischen meinen Eltern. Ich habe am anfang nie verstanden um was es ging. Jedoch ist mir jetzt klar dass mich meine frühere Tante mit negativer energie attakiert mich als medium benutzt um mir zu schaden.sie hat das leben meiner jetztigen mutter sehr kompliziert gemacht und verdreht das ganze Karma.Sie versucht mich ständig zu benutzen um irgendwem zu schaden und mich schlecht zu machen. Das läuft alles auf der psychisch astralen ebene ab. Menschen sind zu mir grundlos launisch und sticheln die sogar die besten Freunde normalerweise sind.diese tante hatte sogar so einen großen einfluss dass ich bei einem heiler schädliche energie in meinen körper bekam. jetzt kann ich mich sogar nicht mal verlieben.Der heiler hat mir verschiedene Stichworte gesagt die mit meinen jetztigen Visionen übereinstimmen.
    meine frühere Tante ist eine schwarze Magierin die sich mit hoher schwarzer Magie Beschäftigt. Meine Mutter aus dem früheren Leben genau das Gegenteil.Und meine jetzige Mutter verzweifelt.
    Sie ist gespalten was ihre Gefühle mir gegenüber betreffen.
    Und ich habe jeden Tag mit dem selben Teufelskreis zu kämpfen.
    Falls sich irgendwer genauer mit Rückführungen beschäftigt oder spirituell was empfängt, dann schreibt bitte einen Thread.
    Würde mich sehr freuen.
    lg inuminata
    P.S: Falls jemand sonst was beitragen möchte immer gerne
     
  2. Sahelii

    Sahelii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    Ort:
    jetzt in Sachsen
    Hi,
    bin gerade auf Deine Zeilen gestoßen. ist wohl nicht so häufig, das jemand so detailierte Visionen aus seinem früheren Leben hat. Ich bi schon seit Jahren auf der Suche und finde immer Bruchstücke. Mich hat es immer nach England und Indien gezogen. Besonders nach Varanasi. Ich bin eine Weile unruhig durch Nordindien gestreift obwohl ich wusste, das ich in Banares (altes Wort für Varanasi) suchen muss. Ich habe dort Freunde gefunden und werde von ihnen als Schwester gesehen. Ich hab in meiner Kindheit schon Orte von dort gesehen die ich wiedergefunden habe. Ich hab das meinen "Brüdern" erzählt und sie haben nur gelächelt. "Du isst, was wir essen, Du trinkst was wir trinken, du kleidest Dich wie eine Inderin, Du warst in einem früheren Leben Inderin." Auf dem Verbrennungsghat von Agra bin ich zufällig gelandet,bevor isch nach Varanasi kam, als ich eigendlich das Taj Mahal sehen wollte. Eine "Kraft" zog mich dorthin, obwol mir alle Leute, denen ich auf dem Weg dorthin begegnet bin gesagt haben "You can not go there". Ich wusste in diesem Moment noch nicht, wohin dieser Pfad geht. Ich wusste nur, dass ich dort hin gehen MUSS. Als ich dort saß wusste ich warum. Wer in Varanasi stirbt und verbrannt wird, wird nicht wiedergeboren. Er erreicht Moksha, wird also aus dem "ewigen Kreislauf" geschleudert. Ich bin aber offenbar wohl in Agra verbrannt worden.
    Sahelii
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen