1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vision ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von needhelp, 24. Juli 2014.

  1. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Werbung:
    Vor kurzem hatte ich einen "Traum" der anders war - als alles das ich vorher träumte . Ich möchte auch anführen, dass ich Träume haben - die wahr werden .

    Ich schlief in meinem Bett ein, seitlich mit dem Gesicht zur Zimmertüre . Im Hausgang lasse ich immer das Licht brennen, da ich Angst im Dunkeln habe (das aus meiner Kindheit resultiert) . Ich spürte, dass jemand hinter mir liegt . Es war ein Mann, er hielt mich fest, sein Gesicht konnte ich nicht kennen .

    Plötzlich befand ich mich in der selben Position liegend in einem anderen Schlafzimmer wieder, der Mann hielt mich immer noch fest . Er lag hinter mir und das Zimmer hatte einen Teppichboden . auf der anderen Seite befanden sich Fenster die bis zum Boden gingen und der Vorhang wehte . Die Bettwäsche war rot und eine rote Decke befand sich im Bett . Ich fragte den Mann, was er von mir will und sagte ihm, er solle mich los lassen . Letzteres tat er nicht und er flüsterte mir etwas ins Ohr das ich nicht verstehen konnte, lediglich den Namen "Evi" nahm ich wahr .

    Ich wehrte mich und plötzlich sah ich (es katapultierte mich regelrecht raus aus diesem Schlafzimmer) eine nicht gemähte Wiese, es sah aus wie eine Anhöhe, daneben war Wald . Dort standen große Bögen aus Eisen (solche habe ich noch nie gesehen in meinem Leben), die waren sehr hoch . An jeder Säule die mit der Erde verankert waren, standen 2 Frauen mit dem Rücken angebunden . Sie schienen tot oder bewusstlos .

    Kurz danach befand ich mich wieder in dem Schlafzimmer und ich versuchte mich mit aller Macht aus diesem "Traum" zu befreien . Ich lag wieder in meinem Bett - meinem Schlafzimmer - seitlich mit dem Gesicht zu meiner Zimmertüre (mein Zimmer sah genau so aus, wie in der Realität) . Ich dachte ich bin erwacht und dann hörte ich meine Eingangstüre (die befindet sich nicht weit von meiner Schlafzimmertüre) . Der Mann lag wieder hinter mir, ich erschrak und wir befanden uns wieder in dem anderen Schlafzimmer mit der roten Bettwäsche . Er bedrängte mich und wollte mich betäuben . Ich wehrte mich und katapultierte mich erneut aus meinem "Traum."

    Ich hatte Angst - es war als würde es tatsächlich passieren und meine Gedanken waren, dass ich und meine Tochter alleine zu Hause sind (in dem fremden Zimmer). Ich habe in Wirklichkeit einen Sohn und eine Tochter, die beide bei mir leben .

    Ich kann das überhaupt nicht einordnen, vor allem hatte ich so etwas in der Art noch nie und im "Traum" wurde mir bewusst, dass dieser Mann - Frauen tötet .

    Viell. kann mir jemand etwas zu diesem eigenartigen Vorfall sagen . Ich bin wirklich total ratlos, weil es sehr real war .

    Vielen lieben Dank für eventuelle Tipps - was mir das sagen soll .

    Liebe Grüße
    needhelp
     
  2. Also ich kenne was ähnliches, das ich im Traum denke ach ich schlafe ja in dem Zimmer, und erst später wird mir bewusst wo ich wirklich bin, ich meine das ich ersteres träume hat mit Erinnerungen an frühere Schlafzimmer von mir zu tun, ich hatte oft die Räume gewechselt.
    Ich hatte bis vor einigen Jahren auch Angst im dunkeln, man muss sich nur bewusst machen, das es nur vorrübergehende negative Gedanken sind, die uns Angst machen, ich habe fast nie mehr angst im dunkeln.:)
     
  3. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Ich denke du hast mich nicht verstanden . Trotzdem vielen Dank für deine Antwort .

    Meine Angst im Dunkel hat seine Gründe - derer ich mir voll und ganz bewusst bin . Trotzdem möchte ich sie hier nicht breittreten . Ich denke viele würden das nicht glauben .

    LG
    Needhelp
     
  4. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Hallo needhelp,

    ich versuche mal vorsichtig eine teilweise Entschlüsselung. Ich kenne Dich zwar nicht und Dein Leben und Deine Lebensumstände, aber einiges scheint mir deutlich symbolhaft zu sein, wie z. B. die eisernen Bögen. Ich weiß zwar nicht, wofür diese Bögen stehen, aber wenn an jeder Säule 2 Frauen angebunden waren, müssten die Gesichter der Frauen in die vier Himmelsrichtungen gezeigt haben - was auch immer das bedeutet...

    Die rote Bettwäsche steht bei vielen als Symbol für Erotik und Liebe.

    Aus Deinen Worten, dass Du real mit Deinen beiden Kindern lebst, schließe ich, dass Du keinen Partner hast. Kann es sein, dass Du Dich nach einem Mann sehnst aber gleichzeitig Angst davor hast, nicht an den falschen, sondern sogar an einen gefährlichen Mann zu geraten? Warst Du vielleicht mal einem religiösen Fanatiker begegnet? Das Bild mit den angebundenen Frauen könnte auf so etwas hinweisen.

    Zu der anderen Realität, dass Du im Traum nur eine Tochter hattest - ist Dein Sohn später geboren, so dass der Traum eine Rückversetzung in die Zeit war, wo Du tatsächlich nur mit Deiner Tochter lebtest?
    Wenn nicht - vielleicht steckt ja auch eine gewisse Verlassensangst dahinter, dass Dein Sohn eines Tages von Dir und Deiner Tochter wegziehen könnte?
     
  5. needhelp

    needhelp Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2010
    Beiträge:
    178
    Danke für deine Antwort .

    Mein Sohn ist der Erstgeborene (meine Kinder haben einen großen Altersabstand - 6 Jahre) . Angst, dass er mich verlässt, nein, nicht wirklich - ganz im Gegenteil . Was das anbelangt bin ich wirklich keine "Glucke" .

    Das Bild mit den Frauen sollte mir zeigen, wo die Frauen denen dieser Mann begegnet enden . Er betäubt und tötet sie .
     
  6. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    Werbung:
    Klingt für mich wie eine Erinnerung aus einem früheren Leben^^
    Vllt kams dir ja deshalb so real vor
    Und vllt hattest du damals auch nur eine Tochter
     
  7. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Ich habe jetzt noch mal gelesen und komme auf eine wohl naheliegende Deutung. Du denkst daran, irgendwann wieder mit einem Mann zusammen zu leben. Vielleicht, wenn Dein Sohn seinen eigenen Weg geht und Du nur noch mit Deiner Tochter zu Hause lebst. Und der Traum spielt in dieser Zukunft und mahnt Dich, wenn Du denkst, dem Richtigen zu begegnen, ihn sehr genau anzuschauen, nicht nur äußerlich, sondern wie er drauf ist. Es kann eintreffen, muss aber nicht. Aber wachsam solltest Du sein, vor allem dann, wenn Dir bei der Überlegung, Dich mit einem bestimmten Mann einzulassen, dieser Traum wieder einfällt.
    Ich glaube, wir werden behütet und es gibt bei Gefahr diese Ankündigungen rechtzeitig, wir müssen nur im richtigen Moment hinhören.
    Also lass den Traum stehen. Entweder ist es nur ein Traum. Oder er wurde Dir gegeben, damit Du die Warnsignale, falls es nötig sein sollte, rechtzeitig erkennst. Und wenn es so sein sollte, wirst Du das können, auch wenn so eine Situation erst nach Jahren kommt. Du brauchst Dir bis dahin keine Sorgen zu machen, denn der Traum wurde Dir als eine Art innere Alarmanlage geschenkt, die zuverlässig funktionieren wird, wenn sie gebraucht wird.
    Also hab keine Angst bis dahin, Du bist behütet.
     
  8. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Werbung:
    Hallo Needhelp,

    wie Kraeutergnom schon sagt.... sei wachsam bei dem nächsten Mann, welcher dein Herz berührt. Nicht weil er dir was antun könnte... eher weil die rosa-rote-Brille gerne mal die Sinne vernebelt ;)

    Da andere Frauen noch im Traum vorkamen.... könnte evtl bedeuten das du eben nicht die einzige bist, die Herzchen sieht.



    Alles Liebe und pass auf dich auf :umarmen:


    Lg Venus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen