1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vipassana-Kurs

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Energeia, 8. Januar 2012.

  1. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Eine tiefgreifende Erfahrung, die ich immer wieder empfehlen kann:

    10 Tage Schweigen (edle Stille) und Tagesablauf

    4:00 Gong - Aufstehen
    04:30-06:30 Meditation
    06:30-08:00 Frühstückspause
    08:00-09:00 Meditation
    09:00-11:00 Meditation
    11:00-12:00 Mittagessen
    12:00-13:00 Ruhepause und Gelegenheit zum Interview mit dem Lehrer
    13:00-14:30 Meditation
    14:30-15:30 Meditation
    15:30-17:00 Meditation
    17:00-18:00 Teepause
    18:00-19:00 Meditation
    19:00-20:15 Vortrag des Lehrers in der Halle
    20:15-21:00 Meditation
    21:00-21:30 Zeit für Fragen in der Halle
    21:30 Nachtruhe - Licht aus

    http://www.dvara.dhamma.org/index.php?L=1

    LG,
    E.
     
  2. Wilhem

    Wilhem Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    5
    Danke E,
    interessant...irgendwann war ich auch auf diese Webseite gestoßen...
    10 Tage Schweigen...oh Mensch!!!! Ich lande kurz danach 10 Jahre lange in die Psychiatrie!!!!

    Gruß
    D.
     
  3. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    :)) naja, man sollte schon grundsätzlich Bedürfnis nach Ruhe haben
    wenn man sowas macht.

    Ansonsten gibt's ja noch EuroDisney, Spieleabende, oder AbenteuerSafaris.
     
  4. bebe11

    bebe11 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Danke für die Erinnerung! Letztes Jahr habe ich in keinem der Kurse mehr einen Platz bekommen, jetzt habe ich mich dafür schnurstracks angemeldet.
    Leicht ist es nicht, um vier Uhr aufzustehen und beinahe ununterbrochen zu meditieren, aber ich freue mich auf die Erfahrung - und vielleicht ist es ja ganz anders als beim letzten Mal

    :angel2:
     
  5. Banisteriopsis

    Banisteriopsis Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    116
    Bin heute gerade von einem 10 Tageskurz zurück gekommen. Wirklich starke Sache.
     
  6. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    hast du den (fast) parallelen Kurs in Meppen besucht? :)
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.706
    Ort:
    Berlin
    Macht man das dann schriftlich?

    :)
     
  8. Banisteriopsis

    Banisteriopsis Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    116
    War auf dem Kurs in Arbogast/Vorarlberg.

    @Lucia
    Die Interview mit dem Lehrer sind mündlich. Gespräche mit dem Lehrer und im Bedarfsfall mit den Kursmanager sind die einzigen Ausnahmen wo gesprochen oder besser gesagt geflüstert wird :)
     
  9. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Darüber hinaus ist der Schweige-Begriff hier wesentlich breiter zu fassen.
    Es geht bei der "edlen Stille" nicht nur um das Nicht-Reden, sondern um keine "Kommunikation im weitesten Sinne", also auch keine Schriftzeichen, kein Augenkontakt, keine Gesten, etc. .
    Der Meditierende verfolgt das Ziel, so sehr "bei sich" zu bleiben, dass er den Kurs quasi "alleine" besucht, als ob die anderen nicht da wären.
    In großen Zentren, die Einzelzimmer und Einzelmeditationszellen anbieten, fällt das leichter. Aber gerade dann, wenn man im 2- oder 4-Bett-Zimmer - mit schnarchenden Bettgenossen - schläft und in einer Halle mit 80-120 Leuten meditiert, ist das eine sehr gute Übung.

    Lediglich für eventuelle Interviews mit dem Lehrer, was die Meditationstechnik betrifft, und für Fragen an den Betreuer wird diese A-Kommunikations-Regel aufgehoben. Es ist durchaus möglich, einen Kurs zu sitzen, ohne mit dem Betreuer oder Lehrer zu kommunizieren.
     
  10. ottootto

    ottootto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2012
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Danke für diesen Thread
     

Diese Seite empfehlen