1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vipassana 10 Tages-Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von AmEndederWelt, 28. August 2010.

  1. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.302
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Wie verhält es sich in der Arbeitsmeditation mit "Noble Silence"?
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.941
    Ziemlich pragmatisch. Man versucht so gut es geht zu schweigen, aber bisweilen gibt's halt die eine oder andere Frage, die stellt man dann halt und kriegt 'ne Antwort. Man kommt jedoch erfahrungsgemäss fast ohne verbale Kommunikation aus.
     
  3. MissSunshiny

    MissSunshiny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2010
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Wien
    Frage zu diesem Zentrum: warum stehen dort Preise für die Retreats? Dachte dies basiert auf freien Spenden. :)
     
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.941
    Haste was falsch verstanden. Die Preise sind Selbstkostenpreise, decken also die Ausgaben des Zentrums für dein Essen und deine Übernachtung grade knapp ab. Es gibt ein Hausteam, welches zu den in der Schweiz geltenden Mindestlöhnen arbeitet (und gute Arbeit verrichtet). Von denen wird garantiert niemand reich durch ihre Tätigkeit.

    Die Lehrer hingegen erhalten keinen Lohn, nur Kosten für Anreise, Essen und Übernachtung werden für sie abgedeckt. Damit sie langfristig ihre Lehrtätigkeit weiterhin ausüben können, sind sie auf Spenden angewiesen. Du kannst so viel oder so wenig geben, wie du willst, niemand wird dich kontrollieren oder überwachen dabei, wieviel du gibst. Die Spenden sind anonym, du kannst das Geld einfach in einem stillen Moment in eine Box reinstecken, wenn du dort bist. Damit halten sie sich an eine in Südostasien (Burma, Thailand etc.) übliche Tradition, gemäss welcher den Lehrern kein regulärer Lohn ausbezahlt wird, ihnen aber eine grosse Unterstützung durch jene zuteil wird, die ihre Tätigkeit wertschätzen. Ohne diese Gönner müssten sie anderweitige Berufe annehmen und dementsprechend ihre Lehrertätigkeit einschränken.

    Wenn du wenig Geld hast, dann ist es auch in Ordnung, gar nichts zu geben. Und wenn du gar kein Geld hast, dann kannst du dich mit ihnen in Verbindung setzen, und dann kann dir allenfalls auch ein Teil der Kurskosten erlassen werden.

    Unter dem Strich sind die Kurse immer noch sehr günstig, für ein Retreat von 7 Tagen bezahlst du lediglich 396 Euro - Übernachtung und 3 Mahlzeiten pro voller Tag miteinbegriffen. Das Essen ist einfach, aber lecker. (Finde ich.)
     
  5. MissSunshiny

    MissSunshiny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2010
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Alles klar. Danke für deine Antwort!! :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vipassana Tages Meditation
  1. tirolator
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.020
  2. Andii
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    638
  3. mindfull
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.408
  4. Stefan75
    Antworten:
    60
    Aufrufe:
    6.398
  5. Energeia
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.165
  6. banbi
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    9.220
  7. Philosophos
    Antworten:
    36
    Aufrufe:
    3.387

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden