1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Viktor Frankl

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von JuergenMei, 29. Oktober 2008.

  1. JuergenMei

    JuergenMei Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    Ich bin neugierig ob jemand hier Viktor Frankl - Mens search for meaning gelesen hat. Ich bin gespannt was ihr davon haltet.
     
  2. JuergenMei

    JuergenMei Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    136
    Na gut, dann stelle ich es euch kurz vor:

    Das Buch ist Autobiografisch: Viktor Frankl war ein Psychater und verbrachte lange Zeit in KZs weil er ein Jude war. Er erzählt davon wie den Menschen da absolut alles genommen wurde, von Eigentum bis Identität, Freiheit, Leben. Er macht aber keine Horrorshow daraus, sonderd erzählt wieso die Meisten aufgegeben hatte, und wieso es manche durchgehalten haben.

    Die Idee des Buches ist, dass egal wie schrecklich die Situation ist in der man sich befindet, gibt es immer noch eine Freiheit, die absolut niemand einem nehmen kann. Das ist die Freiheit der Einstellung dieser Situation gegenüber. Und das wurde zum Sinn des Lebens für die die es geschafft haben: den grausigsten Situationen zu trotzen und einfach zu überleben.

    Er erzählt auch viele erstaunliche Ereigniss, wie sich die Menschen da geholfen haben , sogar deutsche Soldaten verschiedenen Juden, und nach der Befreiung umgekehrt. Es ist ein sehr humanistisches Buch, das einfach bewegt.
     
  3. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hallo Du!

    In der deutschsprachigen Ausgabe müsste dieses Buch wohl "Und trotzdem Ja zum Leben sagen"... heißen... nach deiner Beschreibung.
    Ich habe es vor sehr vielen Jahren gelesen und noch heute bin ich tief beeindruckt, mit welcher Gelassenheit Viktor Frankl die Ereignisse schildern kann... obwohl er doch so gut wie alle Verwandten im KZ verloren hat ... ich hätte diese Größe sicher nicht.

    Er ist der Begründer der Logotherapie... die sich mit der Suche nach dem Sinn des Lebens beschäftigt... und ich finde darin sehr viel wahres. Frankl sagt, dass ein Mensch der krank ist, aufgehört hat ein bewusstes Leben mit eigenen Entscheidungen zu führen... der "Sinn" des Lebens ist nach seiner Definition, das selbstbestimmte Leben an sich... die Tatsache, dass sich ein Mensch über die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen... in jeder Lebenslage auch eine Alternative zu haben... bewusst wird... verleiht seinem Leben Sinn.

    Es ist ein wunderbarer... einfacher... aber doch sehr effektiver Ansatz.

    Ich bin ein absoluter Fan dieser Lebenshaltung

    LG

    Schwarz-Erle
     
  4. JuergenMei

    JuergenMei Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    Das hast du sehr sehr gut gesagt! Danke für die Ergänzung :kiss4:
     

Diese Seite empfehlen