1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vielvölkerstaat Österreich

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von whiterabbit, 13. Mai 2014.

  1. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    Werbung:
    Eine nette Anekdote der Geschichte:

    Wien war zur Jahrhundertwende eine Weltstadt eines Vielvölkerstaats und kann es im Rahmen der Europäischen Union wieder werden; eine Weltstadt der Kunst und Kultur ist Wien bereits. Damals war Wien eine Stadt der Vielfalt, genauso wie auch das damalige Österreich (K&K) viele Sprachfamilien und somit im heutigen Verständnis Nationalitäten vereinen konnte, so könnte auch die EU ein Projekt der Vielfalt und Integration sein, was es auch sein sollte. Ich freue mich das Österreich durch eine Wurst wieder auf Augenhöhe der Welt ist :thumbup:

    PS: Und Berlin war immer schon Berlin, Dankeschön ;)
    PPS: Ich betreibe keinen Propaganda sondern habe eine Meinung :)
    PPPS: Graz, Salzburg, Innsbruck usw. sind ebenfalls sehr schöne Städte :tomate:
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    es stimmt was du sagst - aber worüber willst du den diskutieren? was willst du uns sagen?


    shimon
     
  3. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    Sagen möchte ich dass ich froh bin im Jahr 2014, also 100 Jahre nach dem ersten Weltkrieg in einer Demokratie zu leben und die Europäische Union ein notwendiges Übel darstellt dieses Mindestmaß an Kontrolle durch das Volk zu garantieren. Außerdem dass man gleichzeitig Europäer und Patriot sein kann solange man die Vielfalt und Andersartigkeit toleriert. :)

    EDIT: Insofern ein Kommentar zu Conchita Wurst. :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Mai 2014
  4. Ich glaube Wien hat sich fast in Chikago verwandelt.:confused:
     
  5. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    lieber Chikago als Arisch-Asgard
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:



    es liesse sich lang und breit darüber zu diskutieren, ob wir wirklich in eine "demokratie" leben oder nicht...diese diskurs wäre zwar sehr erfrischend, aber genauso sinnloss...denn dann müssten wir uns auch fragen, welche möglichkeiten haben wir die mängel an demokratie beheben?
    denkst du wirklich, dass wir reale chancen haben? und wer ist wirklich in der lage, wirklich zu beurteilen welche folgen es hätte, würde D. aus der euro aussteigen? (siehe auch die sendungvorgestern auf zdf! es wurde einer schrerckenszenario gezeichnet, und nur propaganda für die gemeinsame währung gemacht - es war schlicht grauslich!) ind dieswer frage wird immer nur schreckenszenario gezeigt und wir werden darüber nicht aufgeklärt...

    und welche rechte hat wirklich das eu-parlament? dort entscheiden nicht die parlamentarier, sonder LOBBY - ISTEN...ist das die demokratie??? :schmoll:


    shimon
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    was das bdeutet: es war wien schon in den 60ern chikago...ich kann mich noch gut daran erinnern, wie in wien auf der praterstarsse am hellichten tag zuhälter pistolenduell geliefert haben... (einer hiess "der g'schwinde", der andere hiess "notwehr-spazialist", denn er niemals wegen schiessen vedrurteilt werden konnte...)



    shimon
     
  8. whiterabbit

    whiterabbit Guest

    In einer Demokratie kann man sich über alternative und freie Medien Informieren. Ein Beweis dafür das wir in einer Demokratie leben, oder doch nicht? :)

    In einer Demokratie ist das Volk (EU: 506 Mio. Menschen) der größte Lobbyist, den Einfluss einer Wahlentscheidung würde ich nicht unterbewerten, oder sollte ich? :confused:

    ---

    EDIT: Weshalb bist du unzufrieden?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Mai 2014
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    recht so
    ein land mit solch einem forum hatts verdient mal gewürdigt zu werden
    und die frau wurst ist das sahnehäupchen
    ich werd noch zum österreicher wenn das so weitergeht:umarmen::D
    dankeschön österreich:)
    dankeschön liebes forum..
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:



    ich hoffe, du meinst die fragen nicht ganz ernst, oder...????:confused:


    sonst muss ich sehr ironisch werden!


    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen