1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

vielleicht könnt ihr ja helfen

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von stern3, 12. Mai 2009.

  1. stern3

    stern3 Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    165
    Werbung:
    hallo alle zusammen

    ich komme mir hier nun ziemlich selbstsüchtig vor aber ich versuche es trotzdem mal.

    zu meiner geschichte

    eigendlich bin ich eine kleine kämpfernatur die seit ihrer kindheit um alles gekämpft hat. ich wollte immer eine familie haben wo man sich liebt versteht und vertraut. so habe ich als kind schon darum gekämpft das sich meine eltern lieben. irgenwie ist immer alles schiefgelaufen nie waren sie beide für mich da.als ich als kleines kind schwer krank im kh lag ging meine mutter fremd und mein vater war nur da. als wir irgendwann umzogen versuchte mein vater meine mutter zu erwürgen...ich selber wurde immer vor irgendeinem eilternteil bei irgendjemanden versteckt das man mich nicht finden konnte (kleiner kindheits auszug)

    als sie sich scheiden ließen fing meine mutter irgendwann wieder an zu trinken,ich versuchte gegen den alkohol anzukämpfen.aber dagegen hat man keine chance egal wie alt man ist.

    irgendwann als ich 16 war hatte ich dann einen freund den ich liebte,allerdings war ich zu jung machte viele fehler und er verließ mich was mir trotz meiner fehler sehr wehgetan hat.damls sagte ich mir das ich nicht mehr lieben will,baute mir dann beziehungen auf die zwar einen reiz hatten aber es war keine liebe im spiel.funktionierte recht gut (ist aber nicht das ware) lehrnte dann auch den vater meiner kinder kennen auch das war nur ein reiz keine liebe...die beziehung hielt 7 jahre.7jahre in denen kampf groß geschrieben war aber ich wollte immer das meine kinder eine familie haben,ich steckte in dem mom zurück.in diesen 7 jahren ist sehr viel in mir kaputt gegangen.er war in der zeit sex süchtig pornofilme mit teens waren an der tagesordnung.vor allem als ich einmal weg war und der gr bei ihm war hat er den gr ins wohnzimmer gebracht und er ging ins schlafzimmer und holte sich einen .... ich kam dazu erwischte ihn,mit stockte der atem,was soll man da sagen...ich hätte mich gleich trennen sollen,aber er drohte immer damit das er sich dann die kinder holen wird und sie bei ihm aufwachsen,blieb also wieder...(auch nur kleiner auszug)

    ich lernte in der beziehung zu meinem ex einen tollen lieben mann kennen in den ich mich wirklich verliebte.er gab mir die kraft mich von meinem ex zu trennen.wir waren dann 3 monate zusammen,dann trennte er sich mit den worten das er mich liebt.ein schwerer gang für mich.wir hatten aber immer ein wenig konntakt bis wir uns letztes jahr kurz vor weihnachten wieder trafen.es war himmlisch.wir waren wieder zusammen es war wie familie.er war für uns da hat sich um uns gekümmert hat sich mit den kindern beschäftigt und auch mit mir.nahm mich auch einfach nur mal so in den arm.alles was familie so ausmacht war da ein so schönes warmes gefühl das ich gar nicht kannte. nun trennte er sich wieder,wieder mit den worten das er uns liebt und vermisst.allerdings kenne ich diesmal seine fam. die auch sagen das er gefühle für uns hat.er selber sagt das zu mir ja auch aber er hat angst vor was weiß er allerdings auch nicht.

    ich weiß das wir uns wirklich lieben aber bei mir steht die vergangenheit sehr im weg und bei ihm die angst vielleicht kann uns jemand helfen denn unsere herzen hängen wirklich aneinander...

    lg stern3
     
  2. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo liebe Stern3,

    Ihr habt beide sehr viel Angst vor einer wirklichen Beziehung. Und diese Angst solltet Ihr beide vielleicht einmal ergründen. Wenn Ihr diese verstehen könntet, könnt Ihr sie auch abschaffen und eine richtige Familie werden.
    Dazu müsst Ihr reden, die Dinge auf den Tisch bringen, die Dich und auch ihn ängstigen. Offenheit und Ehrlichkeit sollten auf dem Plan stehen.

    So, wie Du die Sachelage schilderst, geht es nur um Angst.
    Vielleicht kann ich Dir dabei helfen erstmal Deinen Ängsten auf den Grund zu gehen, denn manche, die sich aus der Kindheit entwickelten, nimmt man als solche nicht wahr. Sie wirken im Unterbewusstsein.

    Ich wünsche Dir Frieden in Deinem Herzen.
    Oiron7
     
  3. stern3

    stern3 Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    165

    hallo

    wie gerne würde ich mit ihm reden aber er macht einfach dicht da er ja sagt das er uns liebt denke ich das es ihm einfach weh tut...

    als er sich jetzt trennte hat er mir damit meine unterbwustseinsebene geöffnet und genau darüber über all diese sachen denke ich nach und sehe immer deutlicher warum ich das eine oder andere immer wieder mache...

    lg
     
  4. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    ...das ist doch schon mal ein Anfang. Wenn Du es jetzt noch schaffst, die Dinge für Dich umzusetzen, dann kannst Du ihm vielleicht auch ganz anders gegenüber treten. Seine Telefonnummer hast Du doch oder?

    Viel Erfolg wünsche ich Euch
    Oiron7
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen