1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

viele rote aspekte im solar

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von eileen, 18. April 2009.

  1. eileen

    eileen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    Hallo an Alle,

    wer ist so lieb und kann mir ein paar Anregungen bezüglich meines Solar´s geben?

    Den optimistischen Schütze Aszendenten finde ich ja ganz nett, aber was soll ich von Pluto in Opposition zum Mond halten? Dieses Thema hatte ich schon ausgiebigst in den letzten beiden Jahren. Wieso den schon wieder? :confused:

    Abgesehen davon sehe ich fast nur Quadrate und Konjunktionen. Ein Jahr der Herausforderungen? Bis auf Saturn sind alle Planeten unterhalb der Horizontlinie. ..... ein introvertiertes Jahr, in dem ich viel mit mir selbst beschäftigt bin? Würde mir nicht so ins Konzept passen, bin im Moment eher in Aufbruchsstimmung als auf Rückzug eingestellt.

    Ich freu mich über Eure Hilfe :)


    Alles Liebe
    Eileen :)
     

    Anhänge:

  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom eilen,

    ist es so schwer zu begreifen, dass ein solarhoroskop ein abgeleitetes horoskop ist, und für sich allein "nichts" aussagt?:lachen:

    du hast dein radix oder geburtshoroskop und alle andere horskope, wie solare lunare, transithoroskope oder direktionen aus dem radix abgeleitet werde und ohne diesen radixhoroskop nicht gedeutet werden können?

    in deinem solar sind auch nicht die solaraspekte wichtig, sondern die die aspekte zwischen die planetenstellungen des solars und radix.

    ist das jetzt klar?


    lg von shimon
     
  3. eileen

    eileen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    89
    Hallo Shimon,

    Ne, das ist nicht schwer zu begreifen, deshalb steht im Anhang auch Solar MIT Radixhoroskop.

    Danke für dein konstruktives Post.

    liebe Grüße
    Eileen
     
  4. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Hallo zusammen :)

    Für mich ehrlich gesagt schon, Shimon...

    Ein Solar ist natürlich die Ableitung des Geburtssonnenstands, dennoch meine ich, dass auch ein Solar für sich genommen etwas aussagt - es ist das Geburtshoroskop eines Lebensjahres, nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Mit dem Pluto am AC geht es wohl darum, seine Meinungen und Konzepte durchzusetzen, und der Mond in 7 zeigt dafür ein interessiertes Publikum an. Ich finde, die roten Aspekte passen da auch besser, fordern auf, nun die Früchte der Arbeit sichtbar zu machen, die in den letzten beiden Jahren voranging. Damit passt auch die Spitze des T-Quadrats (Venus, Mars) annähernd auf dem Frühlingspunkt und gleichzeitig Solar-IC zu deiner Aufbruchsstimmung, eileen.

    Mit vielen Trigonen und Sextilen wäre vielleicht zu viel selbstverständlich und du würdest evtl. nicht zu Ende bringen, womit du begonnen hast, eileen - die Spannungsaspekte fordern heraus, zeigen an, dass vollendet werden soll, was begonnen wurde - Saturn in 8 macht dies von einer anderen Seite her klar.

    Die Betonung der unteren Horoskophälfte weist mE nicht auf ein introvertiertes Jahr, sondern vielmehr darauf, zu handeln, Ideen umzusetzen und sichtbar zu machen (zu materialisieren; 1. Quadrant-Besetzung betont).

    Soweit zu dem, was ich aus dem (unscharfen) Solar-Bild entnehme. In welchem Zusammenhang dieses Lebensjahr zum gesamten Leben steht, dafür ist dann der Blick aufs Radix unumgänglich...

    Alles Liebe
    Gerry
     
  5. eileen

    eileen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    89
    Lieber Gerry,

    das ist interessant, was Du schreibst. Danke. :)

    Weshalb sprichst du ausgerechnet die letzten beiden Jahre an? Finde ich deshalb interessant weil ich tatsächlich seit 2007 wahnsinnig viel verändert habe und ganz viele neue Dinge begonnen habe. Nur hab ich bis dato das Gefühl das ich zwar extrem viel Energie investiere und trotzdem (oder gerade deswegen) etwas orientierungslos bin.

    Welcher Bereich in meinem Leben wird besonders wichtig im kommenden Jahr? Magst Du vielleicht nochmal auf mein Radix schauen? Ich stell im Anhang mein Geburtsradix rein. Solar und Solar mit Radixhäusern stehen im ersten Post. Keine Ahnung warum die Grafik unscharf ist. Wenn ich draufklicke und vergrößere ist die Qualität eigentlich sehr gut?

    Ich würde mich sehr freuen über eine Rückmeldung.

    Danke einstweilen und liebe Grüße
    Eileen :)
     
  6. eileen

    eileen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    so, aber jetzt klappt es hoffentlich mit der grafik :)
     

    Anhänge:

    • radix.gif
      radix.gif
      Dateigröße:
      56,1 KB
      Aufrufe:
      21
  7. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Liebe eileen :)

    Der Aszendent steht so am Übergang zwischen Schütze und Steinbock, nach Roscher ein Jupiter-Saturn-Grad und die beiden haben ja auch in deinem Radix einen Aspekt zueinander. Überdies ist im Solar der AC dort, wo der Mond im Radix ist, Radix-Saturn steht im Krebs und die Solar-Sonne in 4.

    Schon einige Betonungen des 4. Hauses, also der eigenen Identität, der familiären Basis. Es geht wohl darum, die eigene Identität von einem neuen Standpunkt zu sehen (Radix-IC: Wassermann und Uranus am AC) und diese auch nun darzustellen (Radix-Mond in 3).

    Das Quadrat Jupiter zu Saturn stellt dabei die Aufgabe, dem Sinn des eigenen Lebens und die Fülle der zur Verfügung stehenden Werkzeuge (Jupiter in 6) nun nachzugehen und die Vorgaben des Elternhauses (Saturn in 9) zu überwinden (Mond/Pluto), der eigenen Intuition zu folgen, dem "Bauch" zu folgen (generell: die Signale des Körpers zu beachten). Sich endgültig abzunabeln und den eigenen Weg gehen.

    Alles Liebe
    Gerry
     
  8. eileen

    eileen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    89
    Lieber Gerry,

    danke für deine weiteren Erklärungen. Das ist alles sehr aufschlussreich für mich.

    Ich hätte noch eine Frage zu den Transiten bzw. zu Pluto.
    Pluto ist wieder rückläufig und wird im Sommer wieder in die Nähe meines Mondes kommen.

    Mein Mond ist auf 28° 21' 00' Schütze.
    Pluto wird im September 0° 43' Steinbock erreichen.

    Hast du diesbezüglich Erfahrungen, werde ich rückläufigen Transit spüren oder ist der Orbis dafür schon zu groß?
    Ich frage deshalb, weil ich die Zeit meiner Pluto/Mond Konjunktion noch lebhaft in Erinnerung habe. Das hat sich damals recht lange von 2007 bis 2008 gezogen und es war eine sehr intensive, wenn nicht unbedingt positive Zeit. Im Moment fühle ich mich durch sehr viele Ereignisse und Gefühle an diese Zeit zurückerinnert und habe den Eindruck, daß da noch was kommt.

    Und würde nicht auch die Mond/Pluto Oppositon im Solar dafür sprechen. Bzw. auch der Skorpion am MC?


    Danke und alles Liebe
    eileen :)
     
  9. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Liebe Eileen,

    ich denke schon, dass es jetzt zum Finale (Skorpion-MC)der Mond/Pluto-Aspektierung kommt (..."ins reine kommen"), der Wandel wird vollzogen. Dafür spricht sicherlich auch der Solaraspekt Mond-Pluto und auch der Transit.

    Der Transit-Pluto hat nämlich über die Achse Krebs-Steinbock einen Spiegelpunkt zum Radixmond und der ist sogar ziemlich genau (beide gleichweit von 0° Steinbock entfernt). Beim Spiegelpunkt wird etwas "gepiegelt", in deinem Fall die Zeit der direkten Konjunktion. Die Sicht zurück erleichtert den Abschluss des Vorgangs, bringt Klarheit für den Blick nach vorne.

    Ja, da kommt noch etwas - der Schmetterling verlässt den Kokon und zeigt sich in neuem, bunten Gewand.

    Alles Liebe
    Gerry
     
  10. eileen

    eileen Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    Lieber Gerry,

    danke, daß Du mir meinen "Verdacht" so schnell bestätigst :)
    Ich finde es total schräg ... die vergangene Woche war sehr anstrengend und die Ereignisse haben sich nur so überschlagen, gestern war ich den gesamten Tag vollkommen erschlagen und am Boden zerstört und heute früh wach ich auf und denke mir als erstes: das ist jetzt wieder Pluto!

    Im Umgang mit MOnd/Pluto müßte ich mittlerweile schon Erfahrung haben ..... ein großer Teil von Respekt schwingt da allerdings auch mit .... das war schon echt heftig damals. Vorallem dürfte bei einer Pluto Aktivierung auch immer Uranus bei mir beteiligt sein und das verschärft das Ganze noch zusätzlich, weil ich dann immer rumlaufe als hätte ich den Finger in der Steckdose. Das Gefühl der extremen Unruhe und Aufregung, gepaart mit einem immer wieder auftretenden Gefühl der Ohnmacht .... puuuuuhhh
    Aber die Vorstellung von Finale motiviert mich :) ausserdem liebe ich Schmetterlinge!

    ganz lieben Dank
    Eileen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen