1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Vibrationen"

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Azura, 8. März 2012.

  1. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hab vor ein paar Tagen kurz meditiert und mir danach einen Tee gemacht. Ich saß dann am Tisch und hatte meine Hände um die Tasse gelegt.
    Lustig war dabei, dass die Tasse zu vibrieren schien. Nicht so stark, wie der Vibrationsalarm beim Handy aber doch relativ stark. Ich hab meine Hände dann irgendwann weggenommen, das Vibrieren hat nicht aufgehört, bis ich was anderes gemacht hab.

    Ich hab ja schon Angst, zu fragen :D - weiß jemand, was das soll?

    Grüße,
    Diana
     
  2. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Hallo Diana

    wahrscheinlich war kein Rum im Tee und auch noch nicht in dir, die üblichen morgendlichen Entzugserscheinungen halt, daher hat die Tasse gewackelt mit leichtem Nach-Vibrieren oder wohnst Du in einem Erdbebengebiet ?

    Vielleicht handelte es sich aber auch um so etwas lapidares, wie ein Zeichen eines Wesens, dass dir etwas mitteilen wollte.

    Grüße
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Ich habe keine Entzugserscheinungen, danke :D
     
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Durch die Meditation beruhigt sich dein Geist. Dadurch werden die natürlichen Energieflüsse nicht mehr ständig durch den unwillkürlich denkenden Geist "gestört". (Der Geist "reitet" sozusagen auf den Energieflüssen wie ein Reiter auf einem Pferd.) Sie beginnen sich zu beruhigen und in den vorhergesehenen Bahnen und Kanälen zu sammeln und zu fliessen. Da diese Kanäle bei allen Menschen durch schlechte Gewohnheiten, alte Emotionen, Neurosen, Komplexe etc. energetisch verstopft sind, reibt sich der erhöhte Energiefluss an diesen energetischen Ablagerungen. Dadurch entstehen die von dir erlebten Vibrationen und bisweilen innere Hitze.

    Wenn sich dein Körper, meist nach mehreren Jahren Praxis, allmählich an den erhöhten Energiefluss gewöhnt, hören die Vibrationen irgendwann allmählich auf. Die Vibrationen sind somit eigentlich ein Zeichen, dass gerade einen bio-psycho-energetischen Heilungsprozess durchläufst.

    Es gibt Mittel und Wege, diesen Prozess zu beschleunigen und zu verlangsamen, je nachdem, was gewünscht ist.
     
  5. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Na dann ist ja alles bestens und es wird wohl letzteres gewesen sein oder fckw`s Ausführungen.

    Prost.
     
  6. Spiritus

    Spiritus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Liebe Diana!
    Wissenschaftlich: Gibt es viele Möglichkeiten Baustelle in der Nähe, Heizungsrohre, sogar Geschirrspüler....
    Geistig: Eine perfekte Symbiose der Vibration Deiner Zellen die mit Deiner Meditation aktiviert wurden.
    LG
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Interessant, dass du die Meditation damit in Verbindung bringst. Ich hätte z.B. eher mal an ein kleines Erdbeben gedacht. :)
     
  8. Azura

    Azura Guest

    Ihr dürft mir schon soviel Grips zutrauen, dass ich merke, ob meine Hände oder ein elektisches Gerät vibrieren...


    Danke für die Antwort, Fckw.
    Woher kommt denn diese Energie?
     
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Es handelt sich um das, was die Chinesen als Chi, die Inder als Prana, die alten Griechen als Pneuma (Lebenshauch) und die etwas altmodischen Engländer als Spirit bezeichnen. Sämtliche asiatische Medizin beruht auf ihrem Vorhandensein. Es ist einfach Lebensenergie. Sie ist überall da, im ganzen Universum. Aber in Lebewesen fliesst sie in besonderer Weise. Der Mensch ist durchzogen von unzähligen Energiekanälen.

    Die Sache ist aber im Detail etwas kompliziert, weil die Energiekanäle nicht einfach so da sind, wie beispielsweise deine Hand oder ein Auto. Sie sind nicht einfach "objektiv vorhanden". Sie können manipuliert werden und folgen deiner Vorstellungskraft bis zu einem gewissen Grad. Deshalb ist beispielsweise das indische Kundalini-System teilweise verschieden vom tibetisch-buddhistischen Tummo-System und hat eine andere Anzahl Chakren, welche obendrein teilweise an anderen Orten im Körper sind. Je nachdem, welche Vorstellungen du hast, ändern diese auch das Energiesystem - bis zu einem gewissen Grad.
    Man könnte auch sagen, der Mensch sei in ein (oder gar mehrere hierarchische!) Energiesystem eingebettet, und nicht das Energiesystem im Menschen.

    Manche Menschen nehmen während der Meditation mit dem inneren Augen "Helligkeit" (v.a. im Bereich des 3. Auges) wahr. Das ist ebenfalls nichts anderes als Chi oder Prana.

    Dein (denkender) Geist, deine Emotionen, deine Atmung, dein Körper und deine Energien - sie alle stehen sehr eng miteinander in Verbindung. Ändere das eine und du änderst alle anderen mit. Deshalb wird im traditionellen Yoga der Körper, der Atem, der Geist, das eigene Verhalten, das Essverhalten usw. alles gleichermassen trainiert.
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    http://www.naturerscheinungen.steno...and-erdbeben-starke-18-15-km-s-von-pforzheim/

    Ohne Link meinerseits war das natürlich leicht mißverständlich. Ich wollte auch deine energetischen Fähigkeiten nicht schmälern, Diana. Es ist hingegen vielmehr so, dass sehr viele diese laufenden, kleinen Beben gar nicht wahrnehmen.:)
     

Diese Seite empfehlen