1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verzweifeltes Leben...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von cinderella, 29. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cinderella

    cinderella Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich weiss einfach nicht mehr weiter und hatte auch keine andere Idee als hier ins Forum alles reinzuschreiben... Ich versuche das jetzt so kurz es geht zu erklären: seit gestern bin ich nur noch am weinen, weil ich ständig denke, mir bleibt kein anderer Ausweg als zu sterben. Das hört sich jetzt total bescheuert an, aber ich fühl mich seit langem nicht mehr wie 25... das Problem ist, meine Eltern sind Türken. Ich darf nicht alleine raus, keine Freunde haben, nicht arbeiten- das sind die grob genannten. Und die Unterbereiche sind so Regeln wie: nachts darf ich nicht auf die Toilette runter, weil die Treppen so viel krach machen und andere wach werden, darf keine 2 Eier essen sondern nur einen (steigert Cholesterinspiegel...), etc.

    Letztens habe ich mir einen kleinen Hasen gekauft (fühle mich unendlich alleine, kann ich nicht mal beschreiben) und gestern hat ihn Papa entdeckt... Der Satz klimmert mir immer noch in den Ohren: "Hoffentlich stirbt der vor deinen Augen damit du dir nie wieder ein Tier anschaffst"... ich bin einfach nur dagestanden und konnte es nicht fassen- nicht fassen, dass er sowas sagen kann, nicht fassen, dass DAS mein Vater ist. Ich solle heiraten, dann könne ich tun und lassen was ich will. Und die Ironie ist, genau das tat ich vor 4,5 Jahren, damit ich hier endlich raus kann...und es endete als Fiasko...

    Vor 5 Monaten bin ich dann abgehauen mit der Begründung, ich hätte mich mit meinem Mann versöhnt, war 400 km von zuhause weg- bei einem Mann, den ich nur aus dem chat kannte. Was hätte ich tun sollen, wohin wenn ich niemanden kenne??? Und der hat sich dann als der Dreck erwiesen, wo es keinen grösseren gibt... ich dachte, komm Mädchen, reiss dich zusammen, tu einfach was er will, ist ja nur solange bis du Arbeit und Wohnung hast. Aber ich habs nicht geschafft... das Sozialamt hat mir gerade mal 195 Eur. gezahlt im Monat, Arbeit fand ich keine, am Ende landete ich bei Caritas mit einem 15 Euro Gutschein bei Aldi für Essen... das hat so wehgetan, stand stundenlang auf der Strasse und fühlte mich wie so eine kleine Ameise, wie ein nacktes Kind auf einer Autobahn. Wie verletzend das war, kann man einfach nicht in Worte fassen... ich habe mir die Füsse blutig gelaufen, von Krankenkasse, Sozialamt, Arbeitsamt, Arbeitsuche und habs trotzdem nicht geschafft... Nach 2 Monaten wurde ich auch noch rausgeschmissen aus der Wohnung, trotzdem dachte ich, versuchs noch mit dem Frauenhaus- und die hatten angeblich kein Platz... am Ende stieg ich in den Zug und kam wieder nach Hause...

    Hier bin ich nun wieder, und weiss einfach nicht mehr weiter, was, wohin, wie, wann. Vor einer Woche meinte meine Ärztin, "Kind Sie müssen da raus, aber alleine schaffen Sie das nicht"- aber helfen kann sie mir auch nicht, ich BIN alleine, WOHIN?? Vor ein paar Jahren vielleicht ja, aber da konnte ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren- und jetzt, jetzt fehlt mir die Kraft, auch nur irgendetwas zu tun...telefonieren kann ich nachts wenn alle schlafen, und das mit tausend Gebeten, dass das auch ja niemand mitkriegt... und mit nur einem Handy, kann ich auch schlecht was erreichen...

    Hab jetzt doch mehr geschrieben als ich wollte, ich weiss einfach nicht mehr was ich tun soll...
     
  2. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Und wie kommst du ins Internet?
     
  3. Pelisa

    Pelisa Guest

    Wie gehts dir denn inzwischen mit dem Stimmenhören, Cinderella?
     
  4. joy1376

    joy1376 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo cinderella

    in jeder größeren stadt, gibt es beratungsstellen für ausländische frauen, die zu hause unterdrückt.... musst dich mal erkundigen... die können dir sicherlich weiterhelfen... heute muss sich niemand mehr so behandeln lassen.... wir leben nicht mehr im mittelalter und auch nicht in der türkei, oder sonst wo, wo frauen keinen stellenwert haben....
    ich wünsche dir jedenfalls alles gute:liebe1:
     
  5. spiritssoul

    spiritssoul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2006
    Beiträge:
    6
    Hallo du arme Seele!

    Hast du dich schon mal erkundigt, ob es vielleicht die Möglichkeit gibt, dass du in ein Frauenhaus gehst?
    Wenn du einfach mal nur plaudern und dich ausweinen willst, dann steh ich dir gerne zur Verfügung!
    Schreib mir einfach eine E-Mail auf spiritssoul@sms.at und ich versuch dir zumindest durch mein offenes Ohr ein wenig zur Seite zu stehen!
    Vielleicht kann man da ja gemeinsam eine zumindest zeitweilige Lösung finden!

    lg und ALLES ALLES LIEBE
    spirit
     
  6. cinderella

    cinderella Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Also wenn ich könnte würde ich jetzt meinen Beitrag wieder löschen! Aber nachdem ich das nicht kann oder nicht weiss wie das geht, werde ich hier auch nicht mehr weiterschreiben. Ich finds einfach nur scheisse, dass manche hier nur offene Stellen suchen, um da drin zu graben. Vielleicht tu ich jetzt überreagieren, aber im Moment gehts mir sowas von mies, dass ich das einfach nur als "gefühlslosen Angriff" sehen kann. Ich merk schon, es war ein Fehler diesen Beitrag überhaupt zu schreiben. Und ein Fehler zu denken, dass ich mir wenigstens etwas aus der Seele schreiben kann. Aber deine Frage lasse ich nicht unbeantwortet, verschwinde dann aber auch. Wir haben einen DSL Anschluss, den sich mein Bruder durchgesetzt hat und dann hab ich den alten pc bei mir angeschlossen- und der soll jetzt entfernt werden. So. Das war´s. Obendrauf noch das Gefühl vermittelt bekommen, als ob ich lügen würde- das kann ich jetzt echt nicht gebrauchen!!
     
  7. HerrHundi

    HerrHundi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    1.336
    Ort:
    Zwinger
    Wieso? Du hast eine Geschichte geschrieben, aus der es hervorgeht, dass du kaum atmen darfst und wenn du im Käfig gehalten wirst, passt freier Zugang zum Net irgendwie nicht dazu, also habe ich gefragt.
    Kein Grund beleidigt zu sein und danke für die Antwort.
     
  8. SaraIna

    SaraIna Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    111
    Ort:
    linz
    hey süße!

    weiß zwar nicht wie ich dir behilflich sein kann, werd dich aber heute in mein gebet miteinschließen.:blume:

    alles liebe
     
  9. Eriu

    Eriu Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Österreich
    Hallo,

    ich schicke dir viel Licht, Liebe und Kraft, dass du eine Lösung findest und deinen Abbruch schaffst.

    Darf ich fragen, woher du kommst? Ich bin aus Österreich/Wien. Du kannst mir auch gerne eine PN schicken. Wenn du hier aus der Gegend bist, dann kann ich versuchen alles mir mögliche zu unternehmen dir zu helfen. (Sorry habe gerade gesehen, dass du aus Bayern bist, ich werde aber mal mein Internet ins Rollen bringen und versuchen Anlaufstellen zu suchen)

    LG
    Sandra
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    DAs Problem könnte sein, dass die Frage für einen Menschen in dieser Situation nicht gerade sehr- hm, wie soll ich mich mal ausdrücken- tja, das Wort fällt mir noch nicht einmal ein, was Dein dusseliger Kommentar nicht ist.

    @cinderella- vielleicht findest Du auch im Internet eine Hilfsorganisation, an die Du dich einmal wenden könntest. Ich hab grad mal gegoogelt, aber ich finde nicht die richtigen Suchbegriffe. Vielleicht kennst Du ja Seiten, auf denen sich türkische Frauen treffen?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen