1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verzweifelte Suche nach einem geeigneten Arbeitsgebiet

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Prem Ashti, 10. Dezember 2006.

  1. Prem Ashti

    Prem Ashti Guest

    Werbung:
    Liebe Forummitglieder,

    seit meinem 16. Lebensjahr bin ich auf der Suche nach einem für mich passenden Beruf/Arbeitsfeld. Alle Versuche, hier auf einen grünen Zweig zu kommen, waren nicht allzu erfolgreich. Ich habe Sprachen studiert (ohne Begeisterung), als Fremdsprachensekretärin gearbeitet (ebenfalls ohne Begeisterung), im bibliothekarischen Bereich (naja), habe angefangen, Ausbildungen im Bereich Körper(psycho)therapie zu machen (Biodynamik, WasserShiatsu, SKAN, derzeit Shiatsu), hier fühle ich mich eher zuhause, plage mich aber trotzdem mit Zweifeln und meiner Schwierigkeit Lernstoff aufzunehmen. Medizinische Themen finde ich beispielsweise sehr faszinierend, habe auch mal versucht, die Ausbildung zur Physiotherapeutin zu machen, bin aber daran gescheitert, dass ich den Stoff nicht auswendig lernen „konnte“ (?).
    Da der Bereich Körpertherapie zudem sehr überlaufen ist, ist es schwierig, hier Fuss zu fassen. Meine Schüchternheit (?) trotz Sternzeichen Widder (?!?) hindert mich daran, meine Fähigkeiten (an denen ich allerdings auch immer wieder zweifle) bekannt zu machen, mich damit zu zeigen. Und dann taucht eben auch immer wieder die Frage auf, ist es das denn wirklich für mich? Wo gibt es für mich ein Tätigkeitsfeld, für das ich sinnvollerweise meine Energie einsetzen kann und wo liegen da gegebenenfalls die Schwierigkeiten? Was könnte helfen, sie zu überwinden?
    Leider habe ich selber nur rudimentäre Kenntnisse von der Astrologie, insofern wäre ich riesig froh, wenn mir jemand von Euch weiterhelfen könnte – wie auch immer, bin für alle Anregungen dankbar.

    Gruß

    Prem Ashti

    Geb. 14.4.1958 in Berlin-Wilmersdorf, 13:53
     
  2. sopi13

    sopi13 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    78

    Liebe Prem Ashti!

    Also vorne weg: auch ich verfüge über keine fundierten Astrologiekenntnisse. Aber ich will es trotzdem mal versuchen...

    1. hast du Jungfrau am AC. Damit bist du schon mal sehr kritisch, was dich und deine Fähigkeiten angeht. Alles muss perfekt sein - bevor du also überhaupt etwas unternimmst, dich also einbringst, überprüfst du erstmal, ob aller hieb- und stichfest ist. Das spricht natürlich ertmal für dich; allerdings kann es dann passieren, dass bevor du deine Chance beim Schopfe packst (Widder-Sonne), dir einer schon zuvorgekommen ist und damit kannst du deine Fähigkeiten mehr unter Beweis stellen.

    2. ichh ahb auch den Pluto am AC bemerkt - in Opposition mit Venus/Mond Konjunktion. Steht für Macht und Ohnmachtthematik - mit Frauen?
    aber auch für Wandlungsfähigkeit der eigenen Persönlichkeit.

    3. Tja, die Widder-Sonne im 9. Haus. Schütze-Thematik: Suche nach dem Sinn. Der Widder steht ja für den Anfang, die Initiative, den Pioniergeist, also erster zu sein. Indem du immer wieder etwas neues anfängst (hier Beruf) und dich dabei fragst, ob es das Richtige ist,also nach dem Sinn fragst, erfüllst du diese Thematik.
    Du könntest aber auch lernen, deine Ängste, die dein AC "mitbringt" zu überwinden, also mutiger zu sein (Widder!) und so deine Fähigkeiten weiter zu entwickeln, zu perfektionieren (Jungfrau!) und dadurch wiederum Selbstbewußtsein zu entwickeln. Denn wenn du dir deiner selbst bewußt bist, hast du acuch keine Zweifel mehr, was deine Fähigkeiten angeht... usw.

    Im Übrigen war das Fremdsprachenstudium astrologisch gesehen gar nicht so falsch, denn der AC-Herrscher Merkur, der ja für die Sprache steht, befindet sich ja im 9. Haus, dem Schütze-Haus (fremde Länder, Kulturen, etc). Es hat wohl die Widder-Leidenschaft gefehlt. Von daher gut, dass du dir was Neues gesucht hast und damit deine Widder-Thematik erfüllt hast.

    Na ja, das ist das,was mir fürs erste aufgefallen ist. Vielleicht hilft es ja! :)

    Liebe Grüße,
    Sopi13
     
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Prem Ashti,

    Klar, mit einer Mond - Venus Konjunktion in den Fischen im siebten Haus kann man auch Widder sein, man ist sehr feinfühlig und taucht ab, sobald es Schwierigkeiten gibt. Man will niemanden verletzen, zieht sich bei emotionaler Hektik lieber zurück. Trotzdem ist bei dir der Mond der stärkste Planet im Horoskop, da er alle drei Aspektfarben bekommt, also Rot durch die Opposition von Pluto in der Jungfrau Haus zwölf, Grün mit dem Quincunx zu Uranus im Löwen im elften Haus und Blau mit deiner Knospenkonjunktion von Jupiter, Neptun und dem aufsteigenden Mondknoten Haus drei ( Koch-Häuser ). Der Mond steht in der astrologischen Psychosynthese für das Gefühls-Ich und Neptun und Merkur zählt man auch zu den sensitiven Liebes- und Kontaktplaneten. Du sollst also mit dem aufsteigenden Mondnoten, der auch ein wichtiger Indikator für Beruf und Berufung ist, verbale Kontakte knüpfen, auf die Piazza gehen ( Streetworker? ), dich mit dem Gedankengut auseinandersetzen.

    Der Mond selbst steht für soziale Berufe, helfen und sich dabei reflektieren und wohl fühlen! Als einziger Ich-Planet ( die zwei anderen sind die Sonne als Mental-Ich und Saturn als Körper-Ich ) steht der Mond zugleich mit Uranus, Neptun und Pluto im Aspekt. Daher können auch bei dir latente Anlagen zur Heilhypnose gegeben sein, zur Fernheilung, Handauflegen. Aber ebenso bringt dies zunächst viel Unruhe und Wandel ins Leben, bevor man sich diesen drei Transpersonalplaneten persönlich annähern kann.

    Uranus steht für die schöpferische Intelligenz, Neptun für die All-Liebe und Heilung, Pluto für den höheren Willen im Menschen. Damit hast du sehr viel Empathie, aber kannst auch ganz neue Wege entdecken. Du hast eine "Drachenfigur" im Radix und damit sehr viel Substanz.

    Mit dem Alterspunkt hattest du dieses Jahr eine durchwachsene Phase. Durch die Konjunktion mit dem AP zur Sonne zum Jahresanfang hatte man innerlichen Schub bekommen, aber man stand "im Schatten" der neunten Hausspitze im sogenannten Stressbereich, da weiß man nicht so genau was kommt, trotzdem ist der Energieeinsatz immens. Das Trigon zu Saturn mit dem AP im Sommer löste ein "kramen in der eigenen Kiste auf", da fängt es an sich auszukristallisieren, trennt innerlich die Spreu vom Weizen.

    November und Dezember kamen die Aspekte zu Merkur und Jupiter, so dass man allmächlich nach dem tieferen Sinn zu graben anfängt. Nächstes Jahr ab Frühling kommt mit dem AP ein Trigon zu Pluto, da kann der Knoten innerlich platzen und man weiß was man tun will und kann. Im gleichen Monat verlässt der AP das Zeichen Widder und wechselt in den Stier. Damit kommt man in eine ruhigere und sinnliche Phase, und in diesem fixen Zeichen lassen sich auf lange Sicht sehr gut Strukturen schaffen. Ab Herbst wird die Opposition zu deinem aufsteigenden Mondknoten mit dem AP ausgelöst, also 2007. Der aufsteigende Mondknoten ist immer der erste Schritt in Richtung Lebensfernziel Aszendent, welcher bei dir in der Jungfrau steht, in der "jungen - freien - Frau".

    Vielleicht solltest du dir deine Gedanken aufschreiben, deine Ideen, weil du in jedem Fall die Fähigkeit hast vieles zu verbessern, oder ganz neu zu konstruieren. Das Quincunx von Uranus aus dem zwölften Haus zu deiner Mond - Venus Konjunktion sagt aus, dass du in der Stille die Keime legen sollst. Im zwölften Haus kann man gut alleine für sich arbeiten und nachdenken, es ist ein Ort der Stille und des Rückzugs, der persönlichste bewusste Ich-Raum. Pluto steht kurz vor dem Aszendenten, hattest du eine schwierige Geburt?

    Ich kann mir gut vorstellen, dass du mit dem kollektiven Gedankengut Kontraste erkennst, welche für dich jedoch sehr notwendig sind. Damit kannst du deine Antworten und Wahrheiten formulieren, vielleicht dort auch etwas bewegen.

    Jedenfalls wäre die soziale Schiene ein guter Weg für dich. Dein Mond käme unter die Leute, gibt Liebe, wird beliebt und am Deszendenten steht er sehr gut, da er persönlichen Austausch und Kontakt über alles schätzt. Da ist die Sonne im Widder schon wichtig, da man mit dem Mond im Aspekt zu Neptun gerne das Helfersyndrom hat, was die Gefahr der Selbstentfremdung mit sich bringen könnte. Neptun ist die All-Liebe, also überpersönlich und der Mond die persönliche Liebe mit Sympathie und Antipathie. Beide fühlen sich ähnlich an, aber man kann sie unterscheiden und somit auch besser lernen sich abzugrenzen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Hallo Prem Ashti!

    Noch ein paar Ansätze: Dein MC steht im Quadrat zum Mars in 6/Wassermann ... das kann sich als sehr instabile Integration ins Erwerbsleben zeigen. Was für mich aber vor allem interessant ist, ist die Lilith, die in der Mitte dieses Quadrats in 8 steht, also mit Halbquadraten mit MC und Mars verbunden ist. Das ist für mich ein deutlicher Hinweis darauf, dass Deine "Hemmung", Dich berufsmäßig im Leben zu verankern, auch auf systemische Zusammenhänge/Verstrickungen hinweisen mag. Mit Pluto am AC dürftest Du eh eine starke Affinität aufweisen, solche unbewussten Einflüsse zu leben... und Pluto kommt aus 4, den familiären Wurzeln :)

    Um da wirklich Änderungen herbeizuführen und das Wirken solcher unbewussten Verstrickungen zu lösen, genügt in der Regel nicht die Betrachtung des Horoskops, und die Suche nach dem "richtigen" Beruf ist dann wohl eher die Verlängerung des bisher bereits beschrittenen Weges. Hast Du schon mal daran gedacht, zum Beispiel in einer systemischen Aufstellung Dein Anliegen zu bearbeiten? Das kann Dich, wenn Du "mitspielst", u.U. sehr schnell auf einen Lösungsweg bringen. Und es sieht für mich auch so aus - da schließe ich mich Arnold an und bringe auch noch die Mars-Chiron-Konjunktion in 6 in Wassermann ins Spiel -, dass Du in einem Heilberuf wie einem der vielen, die Du schon zu erlernen begonnen hast, gut aufgehoben wärst. Mit Pluto am AC wäre da wohl auch noch die Herausforderung, die Welt so zu sehen, wie sie ist, und mit ihr Kompromisse zu schließen, statt ein idealisiertes Weltbild zu hegen und zu pflegen und dich auf einen nicht zu gewinnenden Kampf zwischen realer und idealer Welt einzulassen ... aber das ist vielleicht eh schon ein Thema, das eher zur Aufstellung gehört.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  5. Prem Ashti

    Prem Ashti Guest


    Liebe Sopi13,

    herzlichen Dank für deine Antwort. Auf jeden Fall hast du viel mehr Ahnung von der Astrologie als ich und mir auf jeden Fall auch weiter geholfen.

    Dass ich immer erst mal überprüfe, ob alles hieb- und stichfest ist, war mir nicht wirklich bewusst, da es für mich so normal ist. Aber natürlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass andere schneller sind.
    Ja, mutiger werden, nicht perfekt sein "müssen", das steht an.

    Das mit dem Merkur im 9. Haus als Hinweis auf fremde Länder und Kulturen ist mir schon mal gesagt worden, seltsamerweise finde ich dazu keinen Zugang.

    Vielen Dank nochmals und liebe Grüße

    Prem Ashti
     
  6. Prem Ashti

    Prem Ashti Guest

    Werbung:
     
  7. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Prem Ashti,

    Der Dialog mit dem kollektiven Gedankengut geht schon beim Zeitungslesen an. Es geht um die öffentliche Meinung schlechthin, um Schulstoff, alles was öffentlich eine Norm darstellt. Das dritte Haus wird aber auch von Merkur und den Zwillingen beherrscht, was Fortbildung sein kann, aber auch das Detail. Im dritten Haus findet man diesen Ort, im neunten die eigene Meinung und Lebensphilosophie. Und der aufsteigende Mondknoten im dritten Haus will diesen Wechsel zwischen Synthese und Analyse herbeiführen, ist somit ein wichtiger Ort, weil er immer der persönlichen Weiterentwicklung dient. Das mit dem Zucker ist interessant bei dir, vermutlich war es im Spätherbst - Winterfang 1992, als man die Diagnose traf. Ihren Ausgangsverlauf dürfte die Diabetes jedoch bereits zwei Jahre vorher gehabt haben, nur hat man damals nichts gemerkt.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  8. Prem Ashti

    Prem Ashti Guest

     
  9. Prem Ashti

    Prem Ashti Guest

     
  10. Prem Ashti

    Prem Ashti Guest

    Werbung:

    Lieber Arnold,

    hier ist noch etwas, was ich nicht verstehe. "mit dem kollektiven Gedankengut Kontraste erkennen"? Was für Kontraste können das sein? Was bedeutet das?

    Lieber Gruß

    Prem Ashti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen