1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verzeihen,Verstehen,Lieben

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Orson, 16. Juli 2006.

  1. Orson

    Orson Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Heim unterm Dach
    Werbung:
    Folgenden Gedanken/Frage möchte ich
    zum meditieren hier wiedergeben:

    Not, Trauer, Tod sind nicht von ewiger Dauer.
    Unendliches Verzeihen beinhaltet unendliches Verstehen
    also unendliche Liebe.
    Die Frage ist: Wollen wir dahin wachsen?​

    Was sagt die eigene Biografie dazu?
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Was verzeihen?

    LG Tigermaus
     
  3. Quargelbrot

    Quargelbrot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.121
    Ort:
    Wien, Wien nur Du allein!
    Meine Biografie würde folgendes schreiben:

    Not, Trauer, Tod sind alltäglich und unvermeidbar.
    Unendlich ist oft das Leid, das die Menschheit verzehrt.
    Also sollte ich aufgeben?
    Die Frage ist: Soll ich Not, Trauer und Tod in mir tragen?

    Nein, dazu dichte ich ganz spontan:

    Nicht immer ist das Schlechte gleich,
    das Gegenteil vom Himmelreich,
    denn oft kommt Schlechtes simultan,
    mit Erfahrung, die mich stählen kann.

    Darum, das sage ich ganz ehrlich,
    sind Stolperer, ob groß und klein,
    ob zwingend oder ganz entbehrlich,
    für das weitere Leben fein.

    Lässt man sich davon doch biegen,
    und die Negativa siegen,
    ich laß mich nicht unterkriegen,
    will nicht mit Optimismus lügen.

    Denn -> macht die Augen auf, und seht,
    daß das Leben weitergeht,
    wenn man nach einem Dämpfer steht,
    und sich mit sich selbst berät.

    Kann es sein, geht's mir nur schlecht?
    Nein, denn vieles find ich schön!
    Hab' ich ein gebrochenes Bein,
    kann schon bald ich wieder gehn.

    Stirbt ein naher Mensch ganz schnell,
    ist der Schmerz auch riesengroß,
    mit der Zeit wird's wieder hell,
    doch die Erinnerung laß ich nimmer los.

    IMMER heilen alle Wunden,
    lässt man nur die Heilung zu,
    hat man das Gute im Leben gefunden,
    gibt's einen Sieger...das bist DU!

    (Ist mir wirklich spontan eingefallen, das mach ich öfter!)
     
  4. Orson

    Orson Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Heim unterm Dach
    @ Tigermaus

    nun Verzeihen kann oder mag man sich selbst oder auch anderen.
    Das kann man auslegen wie es gefällt.
    Oft dauert es ja unendlich lange bis man die Fehler anderer
    als auch die eigenen verstehen kann und daran wächst.
    Woran erkennt man ob man vergeben hat?

    @ Quargelbrot

    Wunderbar. Aber Heilung zulassen: Wie und woran
    kann unsere Seele heilen? Vorausgesetzt wir lassen
    sie nicht von unserem Verstand zum Schweigen
    verurteilen?
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Woran man es erkennt?

    Wenn man losgelassen hat.:)

    LG Tigermaus
     
  6. wildlifesara

    wildlifesara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Da wo ich mich am wohlsten fühle, in mir! :o)
    Werbung:
    Tja normalerweise bin ich auch ein positiver Mensch, versuche aus allem was mir passiert ist das zu suchen was ich daraus lernen soll, auch wenn es schmerzhaft ist, nur im Moment will mir das nicht gelingen....ich fühle mich leer und so was ist mir noch nie passiert ich möchte einfach nur mal weg und nicht mal das scheint zu klappen. :(

    Passiert wohl auch mal so was...aber wird bestimmt wieder werden....:confused:
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Und wo möchtest du im Moment gerade sein.?:)

    LG Tigermaus
     
  8. wildlifesara

    wildlifesara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Da wo ich mich am wohlsten fühle, in mir! :o)
    Wie meinst du das jetzt???

    Einfach nur mal weg von hier irgendwo hin Urlaub machen, nur leider gibt es da im Moment nichts in meiner Preisklasse und in zwei Wochen brauch ich auch nicht mehr weg...wer weiß was bis dahin wieder ist. :confused:

    Liebe Grüße
    Sara
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........


    Genau das habe ich gemeint.:)
    Ein Gefühl das ich kenne.

    Aber nicht aufgeben und lasse deine Kämpfernatur spielen und wenn dieser :) Akku noch so wenig geladen ist.:)

    LG Tigermaus
     
  10. wildlifesara

    wildlifesara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.100
    Ort:
    Da wo ich mich am wohlsten fühle, in mir! :o)
    Werbung:
    Wenn ich ehrlich bin der Akku ist sehr schwach im Moment, aber ich wäre nicht ich wenn ich aufgeben würde, auch wenn das Aufladen wohl länger brauchen wird wie sonst....aber aufgeben tu ich ganz sicher nicht.

    Liebe Grüße
    Sara
     

Diese Seite empfehlen