1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verwirrender Traum!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Drenice, 26. September 2007.

  1. Drenice

    Drenice Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hamburg (ist diese Stadt nicht KULT?)
    Werbung:
    Hallo zusammen, ich grüsse euch

    ich betete vor dem einschlafen heute Nacht, dass mein höheres Bewusstsein, mein Problem für mich löst und dass mir die Geschichte, die mich zurückhält und nicht vorankommen lässt, als Traum erscheinen möge.

    Ich bekomme den Traum nicht ganz zusammen,..

    ich war auf einer Hochzeit (türkische Hochzeit) dabei kenn ich keine Türken..
    zumindest nicht welche die heiraten wollen.. anyway
    Viele der Gäste hatten ihre Kinder und Babys dabei und irgendwann wollte man die Kinder schlafen legen. Es gab eine Art Kasten in XXL Form, mit Fächern, wo jeder sein Kind reinlegen konnte.. dann machte man die Fächer zu und legte das Teil auf den Boden.. die Babys und Kleinkinder schliefen alle ganz friedlich.

    Mehr fällt mir momentan nicht ein.

    Vielen Dank im Voraus

    eure Drenice
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Hallo Drenice,
    willkommen im Club erst mal!

    So ganz nur von Weitem sagt mir der Traum: Die Träumerin hat zu viel los und wünscht sich erst mal Ruhe!
    Kinder sind Deine Angelegenheiten, auch wenn Du sie nicht geboren haben stehen sie für alles was Du angefangen hast, alle Unternehmungen und auch Pläne können durch Kinder dargestellt werden.
    Du möchtest gern mal eine Weile nur mit dem Dich befassen was Dir Spass macht und die Pflichten weg legen.

    Wir können noch Hochzeit und türkisch nachschauen: zu "türkisch" gibt es nichts.
    zu Hochzeit zusammengefasst:

    Psychologisch: Ende und Anfang zu gleich: der Wechsel von einer Lebensphase in eine andere.
    Das scheint mir hier die Hauptbedeutung, dass Dein Leben einen Wandel machen wird, entweder bereits im Tun oder demnächst zu erwarten.
    Die Hochzeit gilt auch als Archetypus der Vereinigung und verweist auf zwei Persönlichkeitsteile des Träumenden, die miteinander verbunden werden müssen, damit ein besseres Ganzes entstehen kann. Eine 'Hochzeit' zwischen Geist und Gefühl oder zwischen der praktischen und der intuitiven Seite könnten hierfür Beispiel sein.
    Im Traum an einer Hochzeitsfeier teilzunehmen, kann bedeuten, daß der Träumende von einer realen Beziehung weiß, die sich auf diesem Entwicklungsstand befindet. ...
    Trägt eine andere Traumfigur das Hochzeitskleid, und ist der Träumende selbst nur Gast, dann läßt dies beim Träumenden auf Minderwertigkeitsgefühle schließen ('Immer nur Brautjungfer, nie die Braut') oder es verspricht einen Wechsel im zwischenmenschlichen Bereich.
    ....
    Ist der Träumende ledig, kann der Traum eine Form von Wunscherfüllung sein, auf die Festigung und die lange Dauer einer neuen Liebesbeziehung hinweisen und auch Hinweise darüber geben, welche Art von Partner er sucht. ...
    Hochzeitsträume können auch die Angst widerspiegeln, zu tief in eine Beziehung verwickelt zu werden. Wenn man sich im Traum gut fühlt, kann dies das Vertrauen aufzeigen, daß eine Beziehung lange halten wird. Unzufriedenheit könnte die Angst offenbaren, daß eine aktuelle Beziehung nicht von Dauer sein wird. Wenn die Träumerin in ihrem Traum eine 'Traumhochzeit' erlebt, handelt es sich hier meist um einen Wunschtraum. Es spielt dabei auch keine Rolle wer geheiratet hat oder ob die Träumerin bereits verheiratet ist.
    Dem Traum liegt der Wunsch zugrunde, das prickelnde Gefühl einer Braut zu erleben. ...

    Spirituell: Auf der spirituellen Ebene ist die Hochzeit im Traum ein Hinweis auf die Notwendigkeit eines Integrationsprozesses. Zuerst müssen sich die männliche und die weibliche Seite der Persönlichkeit vereinigen und dann die materielle und die spirituelle Seite miteinander in Einklang kommen.
     
  3. Drenice

    Drenice Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Hamburg (ist diese Stadt nicht KULT?)
    Werbung:
    Hallo VanTast, ich grüsse dich ganz herzlich

    vielen Dank, dass du dir die mühe gemacht hast. Übrigens hast du Recht, es ist genauso wie du es siehst. Das bringt mich weiter..

    Küsschen,
    Drenice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen