1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vervielfachen von Energien

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von herzverstand, 10. Oktober 2009.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    wie steht ihr eigentlich zum vervielfachen von energien? (ich weiß jetzt gar nicht ob wir menschen das beeinflussen können). es heißt ja, je höher die schwingung auf der erde steigt, desto mehr werden die auswirkungen unserer handlungen vervielfacht. wahrscheinlich ist meine frage kurz zu beantworten. aber ich möchte es an einem beispiel zeigen: es gibt menschen die versuchen, ebensoviel zurückzugeben wie sie erhalten haben (oder auch weniger). und es gibt menschen, die mehr oder viel mehr zurückgeben als sie erhalten haben. wohlgemerkt: bei den dingen die gegeben und genommen werden kann es sich um positives (liebe, zuneigung, materielle dinge, usw.) als auch um negatives (niederträchtiges oder gar brutales) handeln. ich kenne menschen, die sich viel gefallen lassen und andere die schon bei einer kleinigkeit hart zurückschlagen. ich kenne menschen, die versuchen das zu geben in etwa der gleichen menge das sie erhalten und solche die bei kleinen zuneigungsbekundungen sehr, sehr großzügig sind. wie kann das bloß sein?
    lg
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Alles strebt nach Ausgleich. Wer immer nur gibt und kaum etwas zurück bekommt oder nicht annehmen kann... der geht irgendwann daran kaputt.
    Und wer immer nur nimmt aber kaum gibt, der hat auch irgendwann ein Problem.

    Vervielfachen kann man nichts, nicht wirklich jedenfalls. Es verändert sich immer alles nur.

    LG,
    Anakra
     
  3. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    675
    Ort:
    Wien
    Vervielfachen geht vielleicht doch. Z.B. ein Mensch hat zwei Arme und kann beide unabhängig voneinander beherrschen, damit agieren. Ein Geist hat vielleicht viele Augen mit denen er gleichzeitig 10 Menschen beobachten kann? Das muss aber ein viel höheres Lebewesen sein, um alle Sinneseindrücke auch gleichzeitig verarbeiten zu können.
    (Ameisen, glaub' ich, haben ein kollektives Bewußtsein! Da muss ein Geist dahinterstecken, der sämtliche Ameisen in einem Ameisenhügel koordinieren kann. Das muss ein Sch****-Job sein.)

    Zum anderen Punkt (Ausgleich): Es gibt doch verschiedene Wahrnehmungsformen: geistig, körperlich, psychisch, seelisch, der psychische Körper, der Astralkörper, Träume, Halluzinationen, ....
    Wenn jemand jemandem anderen lange genug immer negatives gibt, dann kommt alles zurück. Das muss ja nicht heißen, dass es auf dem selben Weg zurückkommt!
    Z.B. jemand gibt jemandem anderen seelisch viel negatives - dann kann es z.B. in häßlichen Träumen wieder zurückkommen. Oder er bekommt eine schwere Krankheit. Oder er macht sich große Sorgen. Oder er hat Halluzinationen auf seinem psychischen Körper. Oder ...
     
  4. maria45

    maria45 Guest

    Lieber Herzverstand,

    es hängt mit der Welt zusammen, in der sich jemand bewußtseinsmäßig bewegt.
    es gibt Welten voller Mangel und Neid. Die Kombination bedingt, daß man viel nimmt und wenig gibt.
    es gibt Welten voller Mangel und großer Kameradschaft. Die Kombination bedingt, daß man möglichst genausoviel nimmt wie gibt.
    es gibt Welten voller Mangel und großer Herzlichkeit. Die Kombination bedingt, daß man möglichst viel gibt und möglichst wenig nimmt.
    es gibt Welten voller Mäßigung und voller Neid. Die Kombination bedingt, daß man möglichst ausgewogen bleibt im Geben, aber raffgierig im Nehmen.
    es gibt Welten voller Wohlstand und voller Neid. Die Kombination bedingt, daß man verbissen verteidigt was man hat, also möglichst nichts gibt und auch den kleinsten Vorteil wahrnimmt.

    die anderen Welten entsprechend leicht erschließbar, als kleine Hausaufgabe für den geneigten Leser.
    :kuesse:
     
  5. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    danke für die (späte) antwort.
    naja, ich denke hier gibt es einiges potential in der verbesserung der einstellung. :)
     
  6. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.602
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Werbung:
    Hallo
    Wenn ich die Frage betrachte, ob es eine Verstärkung von Energien gibt, dann sage ich, ja das kommt oft vor. Selbstverständlich ist das nicht nur physikalisch gemeint, wo vier Arme mehr heben können als zwei, sondern auch bei seelischen Energien oder Kräften.

    Wenn ein Mensch herzlich lacht, teilt sich die erheiternde Energie sehr stark andern Menschen mit und sie beginnen zu lachen. Bei Veranstaltungen, wo eine ausgelassene und frohe Stimmung das Ziel ist, wird bereits nach kurzer Zeit über dem ganzen Saal eine besondere Energie liegen. Sie lässt Sorgen vergessen, hebt über den Alltag.

    Umgekehrt: Auch die Energie der Traurigkeit teilt sich mit und wird dadurch verstärkt, dass bei einem Begräbnis nicht nur ein einzelner Angehöriger Tränen vergießt, sondern gleich mehrere und die andere Anwesende sind auch niedergeschlagen. Alles verstärkt sich zu einer feierlichen Stimmung. Wie lange diese anhält, das ist eine andere Sache. Jedenfalls ist es so, dass sich bei wirtschaftlich und sozial schlechten Verhältnissen deswegen schnell Angst ausbreitet, weil alle davon reden, vor allem die Medien, die ja bekanntlich am meisten beeinflussen.

    Im rein geistigen Bereich ist es so, dass gute positive Energien eines Einzelnen viel schwächer sind als die einer ähnlich oder gleich gesinnten Gemeinschaft. Hätten nicht viele Menschen die Energie positiver Umwandlung verstärkt, es wäre kaum zu Menschenrechtskonventionen gekommen, es wären kaum die modernen sozialen Verhältnisse geschaffen worden.

    Dagegen treten auch negative Energien auf. Das allgemeine Denken und Streben für den eigenen Gewinn spiegelt vor, dass das Ausbeuten von natürlichen Ressourcen und der menschlichen Arbeitskräfte so schlimm nicht sei. Die durch die Masse verstärkte Energie hemmt jede gute Entwicklung.

    Und hier denke ich besonders daran, dass der Glaube an Gott, an die Seele und das Weiterleben nach dem Sterben besonders leiden muss. Die Masse der ungläubigen Menschen verstärkt unheimlich jene negative Energie, die zweifeln und verzweifeln lässt.

    Gott gibt es nicht, Gott hilft nicht, Gott kennt keine Gerechtigkeit, Gott ist lieblos.
    LG - reinwiel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen