1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

... verunsichert

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von ellada, 18. Februar 2009.

  1. ellada

    ellada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Seit geraumer Zeit bin ich sehr verunsichert und kenne aber den Grund nicht - es ist eher schleichend gekommen. Als Jugendliche war ich immer eher zurück gezogen und hatte wenig Selbstbewusstsein. Während meines ersten Studiums blühte ich aber auf - ich hatte Selbstvertrauen und fühlte mich irrsinnig gut. Nach dem Abschluss traf ich eine sehr interessante Frau - sie empfohl mir, immer auf meinen Bauch zu hören... so entschied ich mich für ein weiteres Studium. Jetzt sollte ich meine Diplomarbeit schreiben, aber ich fühl mich nicht in der Lage. Ich weiß, dass ich es schaffen kann, aber ich komm mir so klein vor - ich trau mir nichts mehr zu... vielleicht auch deshalb, weil ich letzten Sommer einen blöden Job hatte und mich der Chef immer so runter machte.. und dann fühle ich mich einfach oft so unakzeptiert - so, als dürfte ich bei gewissen Menschen nicht so sein wie ich bin. Aber ich möchte keine Maske tragen. Ich weiß nicht - versteht mich jemand?
     
  2. dragonlady2811

    dragonlady2811 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    136
    Ort:
    ca 40 km östlich von wien
    jeder ist wie er ist und das ist gut so.
    vergiss den chef er bringt nur nach außen was in ihm innen ist.
    du hast schon ein examen geschafft also schaffst du auch das.
    setz dich auf die hinterbeine und fang an!
    wünsch dir viel kraft und alles liebe
    DU SCHAFFST DAS
    dragon
     
  3. ellada

    ellada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Tirol
    Vielen lieben Dank, dragon! Es stimmt ja wirklich, was du sagst... habe heute mit meiner Betreuerin für die Diplomarbeit geredet und ich fühl mich besser. Eben ein Schritt nach dem anderen - und irgendwie funktioniert am Ende immer allles so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Manchmal verlier ich einfach den Glauben dran!
    Dank dir jedenfalls ganz fest!
    ellada
     
  4. moneypenny

    moneypenny Guest

    Auf den ersten Blick verstehe ich nicht, was die Diplomarbeit mit deinem Job zu tun hat. Du hast ja bestimmt schon mehrere schriftliche Arbeiten verfasst, sonst wärst du nicht schon soweit gekommen.
    Ich denke eher, du befasst dich jetzt auch so mit dem Problem, damit du dich nicht mit dem Problem Diplomarbeit auseinandersetzen musst. Momentan riecht es ja noch nach ganz viel Arbeit und du hast Angst und keine Lust dich ranzusetzen. Glaub mir, ich kenne das:trost:
    Allerdings befasst du dich ja sowieso schon die ganze Zeit damit und Kopfarbeit ist die halbe Miete.

    Deine Gefühle was den Job angeht, kann ich nachvollziehen. Da kann man sich schon sehr klein fühlen. Die Angst zu versagen verstärkt sich und man hat vielleicht sogar Angst vor einem neuen Job, weil man sich so schlecht fühlt.

    Kopf hoch. Es ist nicht überall so, du kannst es eher als schlechte Erfahrung abbuchen. Zumindest hast du gelernt, wie du nicht arbeiten willst und wirst es demnächst sofort riechen. Sieh es eher spielerisch und such dir so schnell wie möglich neue Erfolgserlebnisse.

    Wünsch dir viel Erfolg :kiss4:
     
  5. ellada

    ellada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Naja, es gibt keinen direkten Zusammenhang zwischen Arbeit und Diplomarbeit - nur das Gefühl, dass ich mir nichts zutraue halt ... und das versteh ich nicht, weil das war ja früher anders. Aber ich hab oft das Gefühl, dass mich die Kritik und die Art von dem Arbeitgeber so runter gezogen hat - fünf Monate drei Mal die Woche bei ihm arbeiten hat mir einfach den Rest gegeben! Seitdem renn ich herum wie eine kleine Maus und hab von Tag mehr an Selbstbewusstsein verloren und werd zudem noch manchmal beim Ausgehen richtig blöd angeredet (oder fällt mir das jetzt einfach auf oder hat mich das früher nicht belastet!?) Wahrscheinlich zieh ich das jetzt grad an durch mein unsicheres Auftreten!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen