1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Versuche mit Astralreisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von joevickers, 24. März 2011.

  1. joevickers

    joevickers Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hi,

    ich bin neu hier.

    Ich habe die letzten Jahre immer mal wieder versucht, auf Astralreise zu gehen, habe mir damals auch Bücher gekauft mit Übungen, aber da nie etwas passierte, habe ich es dann gelassen.

    Dann habe ich einfach mal von Zeit zu Zeit, manchmal auch ein Jahr dazwischen, ein bißchen Gedanklich vor dem Einschlafen geübt.

    Dann, vor etwa einem halben Jahr, bin ich mitten in der Nacht aufgewacht. Ich hörte ein extrem lautes Summen oder Brummen. Es hörte sich auch so ähnlich an, wie ein Störrauschen im Zwischenbereich des Radios, wo kein Empfang ist. Ich dachte dabei dann irgendwie dabei, seitlich mich von meinem Körper zu entfernen, bis ich bei der Bettkante angelangt war. Da kam es mir so vor, als ob ich das Gleichgewicht verlieren würde und gleich herunterfallen würde, dann war ich sofort wieder in der Mitte des Bettes. Dann dachte ich daran, nach oben wegzuschweben, und mir kam so vor, als ob ich das Bett unter mir verlassen würde.

    Aber je mehr ich fühlte, daß ich meinen Körper verlasse, desto lauter und unerträglicher wurde dieses eigenartige Summen oder Brummen, es machte mich verdammt nervös. Bis ich dann wenige Sekunden später, da ich so etwas wie eine Panikattacke hatte und mein Herz zu rasen begann, den Versuch abbrach, mich nicht weiter darauf konzentrierte und gleich darauf einschlief.

    Mir viel dabei ein, daß ich schon zweimal vorher mitten die Nacht aufwachte, und ein lautes Rauschen/Brummen hörte. Da ich damals gerade keine Astralübungen machte, brachte ich es auch damit nicht in verbindung. Da ich dabei immer im Halbschlaf war, waren die Erinnerungen daran am nächsten Morgen immer ziemlich verschwommen.

    Jetzt, seit dem letzten Vorfall vor nem halbem Jahr, bemerkte ich, daß so ein Summen bzw. Brummen immer in meinem Ohr ist, jedoch kaum an der Wahrnehmungsgrenze. Normalerweise höre ich das auch nicht, außer wenn es ganz still ist bzw. ich mich darauf konzentriere.

    Des nachts, kurz vor dem Einschlafen, aber vorwiegend wenn ich des nachts aufwache und da eben sehr sehr müde bin und mich darauf konzentriere, wird dieses Rauschen wieder ohrenbetäubend laut. Die letzte Zeit hatte ich aber, selbst wenn ich mich darauf konzentriere, nicht mehr das Gefühl, vom Körper wegzuschweben. Dieses Erlebnis hatte ich nur ein mal. Nichts desto trotz ist dieses extrem laute Summen/Brummen da, immer wenn ich in Verbindung damit versuche, den Körper zu verlassen. Dann bekomme ich so eine Art Panikattacke bzw. Herzrasen und breche den Versuch daher ab. Aber dieses extrem lautes Summen/Brummen in sehr müdem Zustand kann ich nun bewußt ein- und ausschalten.

    Daher meine Fragen:

    Hat dieses Rauschen/Summen/Brummen etwas mit dem Astralreisen zu tun?

    Hört ihr eigentlich auch immer so ein leises Brummen oder Summen immer ganz leise, kaum an der Wahrnehmungsgrenze, wenn es ganz leise ist oder ihr euch darauf konzentriert?

    Wenn ich immer wieder so ein Herzrasen bekomme bzw. eine Panikattacke, ist es dann ratsam, die Versuche generell zu beenden oder muß ich einfach so ne innnere Angst überwinden und nach der vielleicht ersten Astralreise verschwindet normal diese Panikattacke?

    Danke im Voraus für die Antworten!

    viele Grüße,
    joevickers
     
  2. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.178
    Ort:
    Deutschland
    Ja auf jeden Fall. Ich hab nämlich mal was geträumt, irgendwann hab ich gemerkt dass ich träum und wollte aufwachen. Dann wurde aber alles schwarz und auf einmal war ich aus meinem Körper draußen. Ich hab mir gedacht "Ich will wieder zurück". Dann bin ich irgendwie in meinen Körper gezogen worden und als ich schon fast drinnen war hat alles angefangen leise zu summen, das hat aufgehört als ich wieder ganz drin war.

    Will dir nur nochmal sagen dass sowas auf jeden Fall zu ner Obe dazugehört, und du sollst nicht glauben dass nur das stimmt was anderen da passiert ist bzw. was sie gehört haben etc. Das ist nämlich bei jedem unterschiedlich. Manche hören Musik, andere hören Geräusche und bei dir ist es eben das Summen. Ist halt bei jedem anders.

    Ich weiß wirklich nicht was ihr immer alle mit eurem Herzrasen etc habt... Ich hatte schon 2mal ne Obe, und mindestens 20 mal hätte ich eine geschafft wenn ich nicht abgebrochen hätte, weil das Bett gerade so schön weich war :D Ich hatte kein einziges mal ein Herzrasen, ne Panikattacke oder sonstwas in der Art. Alles was mal war ist dass mein Kopf kurz weh getan hat, aber sonst... :confused:
    Ich weiß nicht, irgendwas müsst ihr oder du dann falsch machen. Das ist echt nicht normal dass man da Panikattacken bekommt etc. Du hast geschrieben "innere Angst", kann es davon vielleicht kommen? Vor was hast du Angst??
    Aber, ich hatte auch schon oft genug Angst bei Obes, und hatte trotzdem nie eine Panikattacke :confused:
     
  3. joevickers

    joevickers Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    16
    Danke schon mal für die Antwort!

    Es ist nun mal so, daß dieses schräge Geräusch alleine schon irgendwie unsicher macht. Und ja länger man sich darauf konzentriert, destro schräger wird es.

    Und mit innere Angst meine ich vor allem, daß man ja schon so einiges negatives über Astralreisen gelesen hat, was sich vielleicht ins Unterbewußtsein festsetzen kann. Außerdem habe ich mal gedacht, daß der Körper jetzt nicht genau weiß, was passiert, wenn plötzlich der Astrallaib ihn verläßt und deshalb automatisch mit Panik reagieren kann... Aber das sind ja nur Spekulationen von mir.

    Es ist nun mal leider so, daß mein Körper mit Herzrasen reagiert, kaum daß ich mich mehrere Sekunden lang auf dieses Geräusch konzentriere und ich mich gedanklich versuche, fortzubewegen. Das ist ja keine absicht :D Auch da wird jeder Mensch verschieden sein...

    Aber ich habe mir vorgenommen, daß, wenn ich das nächste mal wieder dieses schräge Geräusch bzw. Summen höre, und mich darauf konzentriere, mal versuche, mich nicht nur gedanklich zu bewegen, sondern richtig körperlich und ich die Augen aufmache, sollte es die Müdigkeit in dieser Halbschlafphase überhaupt zulassen.

    Vielleicht ist es in der Zwischenphase nicht genug, nur daran zu denken, wie man mit seinem Astrallaib den Körper verläßt, vielleicht ist das Bewußtsein dann so mit dem Astralkörper verbunden, dann man wirklich gefühlsmäßig sich körperlich bewegen muß um etwas zu erreichen...
     
  4. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.178
    Ort:
    Deutschland
    Warum machen dich Geräusche da unsicher?? Is mir schon klar, das ist am Anfang und wenn man das neu macht ungewohnt, aber ist ganz normal bei Obes, eigentlich müsste man sich drüber freuen wenn sowas passiert, denn das ist ja eigentlich ein Beweis dafür dass man welche machen kann oder fast eine hatte ;)

    Ich habe über Obes auch schon Sachen gelesen wie "Ein Dämon kann den Körper besetzten".etc. Aber ich selber weiß ja dass das Schwachsinn ist, und deswegen denk ich auch garnicht an sowas wenn ich ne Obe machen will :confused: Ich weiß dass du das auch nicht glaubst, aber warum lässt du dich denn von so nem Quatsch verunsichern?? Wenn du über ne Straße gehst könnte dich auch ein Auto überfahren oder beim im Zimmer sitzen könnte auch die Decke runterbrechen und dich umbringen... Es kann doch bei allem IRGENDWAS passieren, lässt du dich denn da auch von allem verunsichern?? ;)

    Dass manche Menschen Summen und andere Musik hören kann man aber nicht mit sowas vergleichen... Das ist ja schon was gefährliches bei dir :S

    Das kann man nich so sagen, einmal musste ich nämlich aufpassen dass ich nicht aus meinem Körper gezogen werde. Ich wollte ganz normal schlafen und auf einmal hab ich gemerkt wie ich nach oben gezogen werde. Musste anfangen wie wild im Bett rumzuschaukeln damit ich in mir drin bleib oO
     
  5. joevickers

    joevickers Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2011
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Solche negativen bzw. Angstmachenden Gedanken habe ich jetzt auch überhaupt nicht mehr.

    Aber früher, als ich vor einigen Jahren mit intensiver damit beschäftigt habe und daher mehr darüber gelesen habe, hat es mich ziemlich nervös gemacht. Kann natürlich sein, daß da noch etwas im Unterbewußtsein verblieben ist.

    Aber heute weiß ich ja lange gar nicht mehr so viel, was verunsichern könnte und ich damals gelesen habe. Und das ist auch gut so :)

    Vielleicht verspüre ich ja mal demnächst, wenn es wieder so weit ist, auch so nen Sog, ohne bewußt raus zu wollen, aus dem Körper. Werde mal sehen, obs bei mir nicht doch mal hinhaut :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen