1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verstorbene ins LICHT führen? SEELENSAMMLER???

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Hamied, 6. Januar 2007.

  1. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    hallo :kiss4:)

    ich stell den Bericht nun auch hier ein, da ich denke, dass mir hier evtl besser geholfen werden kann.

    es geht darum, dass meine schwester seit ca einer woche weiß, dass sie kontakt mit verstorbenen seelen aufnehmen kann.
    sie hatte schon zuvor immer wieder diverse und seltsame erfahrungen gemacht und neuerdings nimmt es an intensivität zu.
    ihr erging es auch körperlich sehr schlecht.
    sie fühlte sich immer müde und matt, ausgelaugt, hatte kopfschmerzen und zitterte teilweise am ganzen körper.
    organisch liegt genauso wenig vor wie psychisch.
    eine weitgehende bekannte einer freundin von ihr kam nun vorbei, um evtl energieblokaden zu ersehen etc. ich weiß nicht genau, was sie macht jedenfalls kam sie und sagte ua, dass sie in dem haus viele seelen spüren würde.
    diese frau ist wohl medial veranlagt und arbeitet auch auf dem gebiet.
    sie fügte hinzu, dass sie ua die oma meiner schwester (ist im grunde meine halbschwester-obwohl ich selbst da keinen unterschied ziehe , dh diese oma kenne ich nicht) sieht und sie immernoch an ihr festhalten würde und sie meine schwester am liebsten bei sich hätte.
    sie führten einige rituale durch und schickten sie wohl ins licht. (kenne mich leider nicht ganz so gut mit diesem thema aus )
    nun, dann meinte die frau meine schwester sei eine SEELENSAMMLERIN und sie wäre wohl in der lage diese seelen auf den weg zurückführen zu können.
    deswegen seien diese auch hier.
    es würde sich aber um gute seelen handeln, also sie hat nichts negatives etc gepürt.
    meiner schwester macht das nun etwas angst und sie weiß nicht recht wie sie vorgehen muss.
    was natürlich auch normal ist, denn sie hatte zuvor absolut garnichts mit diesen dingen am hut bzw hat sich auch nie mit esoterischen dingen etc beschäftigt. sie bewegt sich quasi auf neuland.
    sie spürt jedoch, wenn jemand da ist.
    das geschieht durch gedanken, durch kälte, anhauchen, anblasen etc.

    wie geht man bei so etwas vor?
    auf was muss man achten?
    gibt´s gefahren?

    und vorallem gibt es gute literatur, die weiterhelfen kann?

    ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn der/die ein oder andere mir bzw uns weiterhelfen könnte.

    alles liebe
    hamied :)
     
  2. simone

    simone Guest

    Hallo,
    ich habe mal ein Buch von Rhea Powers gelesen "Heimkehr ins Licht". Leider habe ich es mal verliehen und nie wieder bekommen, sonst hätte ich es dir geschickt. Fand es sehr interessant. Auch habe ich mal gehört die Gruppe der Elohim Engel eine Art Lichtlsäule erstellen und die Seelen ins Licht begleitet. Dazu braucht man sie nur rufen.
    lg
    Simone
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Hallo liebe Simone :)

    Ich danke dir für deine Antwort!
    Ich habe gestern mal nach Büchern gesucht und bin ebenfalls auf dieses Buch gestoßen, ich werd es ihr auf alle Fälle nahe legen.
    Ich habe ihr zudem von mir einige Bücher über Engel etc mitgegeben und dort sind ebenfalls diese Elohim und die Vorgehensweise aufgezeigt, genau wie du es beschreibst.

    Ich wünsche dir alles Liebe
    Hamied :)
     
  4. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Mir geht es da gleich wie deiner schwester. auch ich spüre gelegentlich verstorbene in meiner nähe. die gehen mir dann einfach nicht mehr aus dem kopf, ich sehe sie dann immer vor mir, in bestimmten situationen, in der nacht, sie begleiten mich ständig, bis ich sie dann ins licht schicke und sie gehen lasse. mir machte das ganze am anfang auch angst und ich wußte damit nicht umzugehen, aber inzwischen weiß ich damit zu arbeiten!! Ich wünsche deiner schwester alles gute!
     
  5. murmelchen

    murmelchen Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Österreich, Wien
    Hallo !
    Hab dir eine PN geschrieben.
    Bitte melde dich .

    :)
    murmelchen
     
  6. Hellenna

    Hellenna Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Spanien, Fuerteventura
    Werbung:
    Hallo Hamied,

    auch ich bin eine "Seelensammlerin" (wusste bis heute nicht, dass man das so nennt). Auch ich werde oft von Verstorbenen kontaktiert, die Hilfe brauchen.

    Es ist alles ganz ungefährlich und es macht mir immer Freude, wenn ich wieder einer Seele helfen durfte.

    Die Wahrnehmungen, die Deine Schwester schon hatte, weisen darauf hin, dass sie das wohl tun soll, sonst hätte sie bis heute nichts wahrgenommen.

    Einzig und allein die Angst hindert sie daran. Die Angst ist grundsätzlich etwas, was bei allen spirituellen Arbeiten ausgeklammert werden sollte. Die Arbeitsbasis ist Liebe und Vertrauen.

    Die festhängenden Seelen spüren, dass deine Schwester sie wahrnehmen kann und kontaktieren sie deshalb. Allein schon der Kontakt bedeutet, dass sie Hilfe brauchen.

    Liebe und Licht


    Hellenna
     
  7. Astroharry

    Astroharry Guest

    Hallo Hamied,

    vermutlich kann man das auch wieder abstellen, falls Deine Schwester das möchte. Wenn sie sich mehr mit irdischen Dingen befasst und sich besser selbst zentriert, wird das sicher aufhören.
    Ich hatte so eine Phase auch und habe das selbst wieder abgestellt, da ich nicht als Medium arbeiten möchte.

    Im Grunde kann man nicht wissen, ob es sich nun tatsächlich um das Phänomen handelt, mit Verstorbenen in Kontakt zu kommen. Es können auch andere Dinge sein. Manche Leute behaupten das wohl, dass sie Verstorbene ins Licht führen, das ist allerdings eine Aufgabe, die bestens organisiert ist und wohl kaum einer beliebigen Person anheim gestellt würde.

    Paul Meek ist eines der bekanntesten Medien in Deutschland. Sein Buch "Der Himmel ist nur einen Schritt entfernt" zeigt sehr gut, wie diese Dinge organisiert sind. Paul Meek konnte seine Fähigkeiten mehrfach vor Publikum beweisen.

    Ein anderes Meduim ist John Olford, den ich vor Jahren in einer Demo erlebt hatte. Er beschreibt Verstorbene derart exakt und ohne Hinweise aus dem Publikum, dass er meines Erachtens den unumstößlichen Beweis für seine Fähigkeiten erbracht hat.
    Seine HP: www.lotus-spirit.de

    Wenn Ihr fragen habt, kann ich euch wärmstens dorthin empfehlen. Ihr müßt allerdings etwas Geduld haben, er ist normalerweise sehr beschäftigt und kann nicht immer sofort antworten.

    Was ich von John weis ist: Wenn ein Mensch stirbt, dann schickt dessen Geistführer eine Person seines Vertrauens um ihn ins Licht zu führen. Es ist so, weil hier sofort eine Vertrauensbasis da ist und die meißten Menschen ihren eigenen Geistführer nicht kennen.
    Manchmal übernehmen auch Verstorbene Verwandte eine irdische Aufgabe und begeben sich in die Niederungen des Menschlichen, nachdem sie ins Licht gegangen sind, um den geliebten Hinterbliebenen in manchem zu helfen. Das geschieht immer aus reiner und selbstloser Liebe und das Gefühl kann hier kienesfalls Angst sein, sondern ein Gefühl der Liebe und Geborgenheit. Oft begegnen wir ihnen auch im Traum und selten erinnern wir uns daran.

    Man kann aber durch Meditation mit dem eigenen Geistführer in Kontakt treten. Dieser Geistführer übernimmt so wie ich das verstehe, die Aufgabe zwischen den höchsten Selbst und der Person zu vermitteln, also ein Kanal zum höchsten göttlichen Selbst und der Person.

    Was die meißten Menschen wahrnehmen sind m.E. Erscheinungen ihres eigenen Unbewußten, ihrer eigenen Ängste und Ahnungen, die sehr wohl auch Form annehmen können und als Gespenster oder Geister wahrgenommen werden können.

    Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.:)

    Lieben Gruß
    Wilibald
     
  8. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    Ich sollte das vielleicht nochmal an einem Beispiel erklären.
    Nehmen wir an ein älterer Herr, würde sterben. Dann würde der Geistführer, dieses Menschen eine Person zu ihm senden, zu der er Vertrauen hat das könnte z.B. dessen Frau sein, wenn sie vorher verschieden wäre.
    Dieser Mann würde also seine geliebte Frau wiedersehen. Sie würde ihm zu verstehen geben, dass er mit ihr gehen solle und er würde an ihrer Hand ins Licht gehen.
    Es ist also immer eine Person, die vorher gestorben ist. Besser würde man sagen, eine Person, die vorher ins Licht geführt wurde. Diese Person erscheint dann dem Menschen, der gerade eben verstorben ist und führt ihn ins Licht.

    Das ist der Normalfall.
    Andere Fälle sind sehr selten. Es handelt sich oft um Menschen, die aus einer Aufgabe herausgerissen wurden oder irgendwie anders stark an irdische Aufgaben oder Bedingungen gebunden waren. Sie sind oft nicht in der Lage zu realisieren, dass sie ihren Leib bereits verlassen haben und glauben, dass sie noch leben. Ich glaube nicht, dass wir so komplizierte Fälle verstehen könnten, solange wir nicht vollständig in diese Sphäre eingeschaltet sind und sehen und verstehen können, was hier notwendig ist.

    Gruß Willibald
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen