1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verschlechtere ich die Energie der Wohnung?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Kind, 3. Januar 2010.

  1. Kind

    Kind Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    .....oder suche ich mir einfach immer die selben Wohnungen aus :schmoll:

    Hallo liebe Leser,

    es verhält sich bei mir folgendermaßen:

    Ich habe eine irrsinnige Sehnsucht nach schönem, sauberen, harmonischem, warmen.... Wohnraum. Ich kriegs aber einfach nicht auf die Reihe :(

    Egal wo ich wohne es beginnt das Chaos zu herrschen (für mich - andere sagen es ist nicht schlimm) und ich fühle mich unwohl in der Wohnung. Ok, ich bin von einer Messie-Wohnung weit entfernt, aber es stapeln sich in windeseile Dinge....ich räume den ganzen Tag auf und am nächsten Tag ist wieder alles unordentlich. Ich werfe auch ganz viel weg und miste oft aus usw....aber ich fühle mich zunehmend unwohler in meiner Wohnung...so arg, dass ich teilweise einfach raus will.

    Desweiteren ist das jetzt die zweite Wohnung in der sich der Badabfluß ganz böse verstopft. (Nächste Woche kommt eh der Klemptner) Besonders mit Bad und Küche hab ich immer schlimme Probleme....mein Geschirrspüler geht mir regelmäßig ein...:mad:

    Je schlimmer es wird desto schlimmer wird auch mein Verfolgungswahn. Seit ich ein Kind bin fühle ich mich "nicht allein". In der Nacht wenn alles schläft fühle ich mich in die unbewohnten Zimmer gezogen und dort gaffen mich dann Dämonen an - grausliches Gefühl. Und auch so wenn ich allein bin oder es spät wird fühle ich mich als säße ich in der Hölle....ich bin total angespannt....ständig schießen mir hässliche Fratzen ins Unterbewusstsein...ich höre geräusche usw....
    Vielleicht hab ich ja als Kleinkind mal nen Horrorfilm gesehen und bin bis heut geschädigt :D

    Langer Rede kurzer Sinn: Mir kommt es echt manchmal so vor als würde meine Anwesenheit die Energie der Wohnung verschlechtern.....vorallem immer das Problem mit Küche und Bad ist eklatant. Ich schaffe es einfach nicht mich wohl zu fühlen in meiner eigenen Wohnung. Ich will schon wieder umziehen, mir eine Genossenschaftswohnung nehmen aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass ich dieses Problem anders lösen muss.

    Gibt es einen Feng Shui-technischen Lösungsansatz dafür? Oder sollt ich mir mal nen Termin in der Anstalt machen :D

    Danke :umarmen:
     
  2. glitzerstaub

    glitzerstaub Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    149
    also ich kenn das nur zu gut :)
    bei mir ist das immer so - wenn ich klarheit in mein leben gebracht hab, dann herrscht meist auch ordnung in meinem lebensraum (das außen spiegelt das innen wieder ;) )

    alles liebe,
    gS
     
  3. Kind

    Kind Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Wien
    Danke glitzerstaub - sowas auf die Art war mir eh irgendwie klar - aber waaah ich bin doch so ein Chaosmaxi :D da muss ich wohl damit leben bis ich es geschafft hab das zu ändern....aber wenn das doch mein Wesen ist :confused:
     
  4. Tatzelwurm

    Tatzelwurm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Brannenburg

    Hallo Kind,

    Feng-Shui-Experten empfehlen: Ausmisten, Reduzieren aufs Wesentliche und vor allem den Einsatz von ausreichend, gut durchdachten Ordnungssystemen.

    Hol Dir doch jemanden zu Hilfe, der sich damit auskennt, mit dem Du ein System aufbaust, das auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

    Viele Grüße, Tatzelwurm
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich würd sagen, Dein Chaos ist ein Symptom. Dahinter verbirgt sich etwas anderes, was sich momentan noch nicht traut, sich zu zeigen.
    Hast Du Angst vor Verletzungen oder Grenzüberschreitungen? Wenn nicht, dann wird es etwas anderes sein. Ich glaube, es würde sich lohnen, da mal nachzuforschen.
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.710
    Werbung:
    Hallo Kind,

    ich denke, das du schon einiges sehr gut machst und erkennst.
    Wie du sagst, du mistest ja aus und versuchst dein Bestes, aber irgendwie will die Harmonie sich nicht haltbar einstellen.
    ich denke, da würde sich auch nichts ändern wenn du deine Wohnung von FengShui Experten verändern liessest.
    Denn du hast es ja bereits festgestellt, deine Wohnung zeigt nur dein Innenleben an.
    Ja, das ewige Umziehen bringt die Lösung nicht,
    Doch du reduzierst FengShui auf "Ausmisten,umstellen usw.".
    FengShui bedeutet halt auch äußeres Verändern soll mit der Inneren Veränderung einhergehen.
    Oder auch umgekehrt.

    In deinem Fall wirst du innerlich stärker rangehen müssen.
    Oder wenn du äusserlich rangehst, verstopfte Rohre, kaputte Spülmaschine in Bezug zu deiner Person zu bringen .
    Da würde ein Lösungsansatz stecken.

    Verstopte Rohre haben hier den Bezug zu Verdauungsschwierigkeiten, man kann etwas altes und verbrauchtes nicht loslassen,
    kapputte Spülmaschine - Zeichen beginnender Stagnation

    Vielleicht solltest du deine Wohnung mal reinigen, wegen des Geistersehens;)

    LG
    flimm
     
  7. Kind

    Kind Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Wien
    Lieber Ahorn, was soll ich sagen ich habe vier Planeten im Wassermann stehen und der Liebe Uranus wird da schon was dazu beitragen, dass ich so bin wie ich bin und vielleicht ist das Chaos auch einfach wirklich zu einem gewissen Grad ein Teil von mir.

    Grenzüberschreitungen eher nein, weil ich bin ein Grenzgänger ich brauch das. Aber Angst vor Verletzungen vielleicht unbewusst, hab ein stark verletztes Urvertrauen weil die Sache mit meiner Familie nie hingenauen hat von klein auf nicht.

    Lieber flimm...hm guter Ansatz....also ja wie gesagt hab viel Verdrängt und so hinter mir gelassen. Ich wohne aber nicht alleine also muss ich da meinen Mitbewohner miteinbeziehen. Aber ok, der hat auch viel schlechtes Erlebt in der Vergangenheit. Aber tun wir das nicht alle? Müssten wir dann nicht alle verstopfte Abflüße haben?
    Aber sicher ein guter Ansatz ich werde graben. Wegen der Stagnation...ich glaub das ist meine größte Angst im Leben.
    Und wirklich gesund bin ich im Moment nicht meine Lunge ist schwer angeschlagen werde seit Wochen meine Bronchitis nicht los.

    Ist so ne Sache, ich mein das verfolgt mich schon mein ganzes Leben. Ich glaube zu wissen, dass ich da mal was machen müsste was mich reinigt.
    Das ist schon so ein Teil von mir, dass ich manchmal das Gefühl habe selbst ein Dämon zu sein.
    Ich räuchere eh die Wohnung arbeite mit Klangschalen, Gebeten und Visualisierung....manchmal bin ich einfach so angfressen auf die "Viecher" dass ich sie schimpf, sie solln sich endlich schleichen und mich in ruh lassen.

    Ich bin halt egal was passiert davon überzeugt, dass das Licht in mir stark genug ist, das bringt eine gewisse Überheblichkeit in mir hervor und das lässt mich das, "dagegen was machen" vor mir her schieben bzw. hock ich dann einfach in meiner "Hölle" und zeig ihr soquasi die kalte Schulter.
     
  8. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.710
    Hallo Kind,
    weißt du, ich habe auch drei Planeten im Wassermann und der Wassermann herrscht dann noch über mein 4.Haus.
    Ich kenne dieses Chaos daheim , es hatte mich lange Zeit auch selbst nicht gestört .
    Doch mittlerweile habe ich ein wenig Ordnung in das Chaos gebracht, denn muss der Wassermann denn Chaos bedeuten?

    Auch hier fühle ich mit dir, trifft auch auf mich zu;)


    liebes Kind,
    das Verstopfen bedeutet lediglich das man etwas überholtes nicht loslassen will, das heißt man hält sich daran fest, selbst verdrängen will man nicht, man will behalten.
    Und da man etwas festhalten will, stagniert der Kreislauf.
    Kann natürlich auch deinen Partner betreffen, kann aber auch auf die Partnerschaft bezogen sein.

    Bronchitis steht in Verbindung zur Familie, Streit und Familienschwierigkeiten können Auslöser sein. Man könnte die eigene Konfliktbereitschaft steigern und in die Auseinandersetzung gehen.

    Ich habe selber sehr viele Themen durchlebt und mich irgendwann auch mit den psychosomatischen Dingen beschäftigt.
    Langer Weg bis man begreift das man immer selbst mit den Krankheiten analog geht.
    Das die Krankheiten nur etwas ausdrücken und auch im FengShui genauso, die Wohnung dir nur etwas zeigt.

    Ich hoffe ich konnte dich noch etwas zum Nachdenken bringen.
    Es sind ja alles nur Möglichkeiten.:umarmen:

    LG
    flimm
     
  9. Kind

    Kind Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Wien
    Hm....ja muss er :D ich bin gerne so....ich bin stolz darauf, dass ich so viel Wassermann bin und auch noch die 11 als Lebensaufgabenzahl habe. (11. Haus Wassermann) aber ich kann ja das Chaos auch positiv deuten, so ähnlich wie wenn man Schwächen im Lebenslauf als Stärke verkauft - nur mit dem Unterschied, dass man sich nicht selbst in den Sack lügt sondern einfach nur die positive, lichtvolle Seite davon lebt.

    Übrigens als kleines Update - der Klemptner war da - hat alles neu gemacht und ich war soooo glücklich, dass glaubt ihr gar nicht. Ich liebe meine Wohnung wieder - ach wie schön das gerade ist.

    Was mir aufgefallen ist, der Mitbewohner (aka mein Freund) hat in der Nacht drauf plötzlich Brech-durchfall bekommen recht heftigen - vielleicht ist das ja alles nur Zufall - aber es gibt ja Menschen die von analogem Denken sprechen und nicht an den Zufall glauben :D
    War vielleicht also doch er der Verursacher der Abflußproblematik :klo: Dass er mir das ja überstanden hat :nudelwalk Ich brauch schließlich meinen Geschirrspüler :lachen:
     
  10. diva

    diva Guest

    Werbung:
    hab vor jahren auch immer chaos zu hause gehabt und habs glaub ich nicht einmal gemerkt.hab dann irgendwann zu mir gesagt,neeeeein,ich will schön leben und mich wohlfühlen.hab renoviert,ausgemistet und hab mir jetzt ein system angelegt.abends spülen damit es nicht liegenbleibt,küche kehren,danach kommt das bad.dann saug ich und bring zeitungen und alles was rumfliegt sofort zum container.das zauberwort ist glaub ich sofort und man braucht stauraum.mag es wenn alles offen ist,aber hab doch gemerkt das das mit den geschlossenen schränken doch seinen sinn hat.nicht um da den krempel reinzuschmeissen,sondern damit man nicht dieser reizüberflutung erliegt.sei einfach konsequent,trainier es dir an und irgendwann machst du es automatisch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen