1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verschiedene Länder - Verschiedene Strafen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Xalis, 20. Oktober 2010.

  1. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo, es gibt doch so viele Länder auf der Welt, aber in fast jedem gibt es andere Auswertungen für Strafen.
    Nehme wir z.B. Amerika, dort gibt es die Todesstrafe, in Deutschland und Österreich nich. In China und Japan gibt es sie auch .. und viele Leute sagen, dass es wichtig ist, dass es die Todesstrafe gibt und manche sagen widerum, dass es einfach bestialisch ist und abgeschafft..
    ich wollte einmal fragen wie IHR dazu steht :)
    meiner meinung ist es zum Beispiel ein Unterschied ob man A jemanden unabsichtlih ermordet (überfährt) oder ob man B 30 Leute niedersticht :confused:
    ersteres is schlimm, ja, aber das zweite erhält ungefähr diesselbe Strafe und DAS is ungerecht! ich finde DA gehört die Todesstrafe, denn niemand tötet unabsichtlich so viele Menschen! DAS ist bestialisch, die Todesstrafe dafür dann wieder gerecht .. oder nicht? :confused:
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Die Todesstrafe kann mMn. nie gerecht sein, denn was tut man besseres als der Mörder, wenn man es ihm gleichtut...? Und ist derjenige, der exekutiert nicht auch ein Mörder und sollte wiederum exekutiert werden? >> Teufelskreis...
     
  3. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    naja ein unterschied ist da aber trotzdem .. denn wenn ein massenmörder und ein Unfallopfer (der der jemanden überfahren hat) dieselbe strafe bekommen ... naja :confused:
    das mit dem teufelskreis stimmt schon .. aber dennoch würde ich es angebracht finden :confused: natürlich nicht so brutal wie in china, sondern von jemandem überwacht der das auch zustande bringt, damit es nicht das wird was du gemeint hast .. dasnn wäre es schon ein unterschied
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Das mit ungefähr die selbe Strafe stimmt weder in D noch Ö.
    Im Fall A geht es meistens mit 1 Jahr auf Bewährung aus. Es sei denn man war zugedröhnt. Dann können es auch mal 3 Jahre werden.

    Im Fall B gibt es lebenslänglich mit anschließender Sicherungsverwahrung. Dieser Täter kommt also nie mehr raus.

    Und Todesstrafe?

    Die braucht es nicht. Schließlich ist dabei jeder Justizirrtum ein toter Mensch.

    :)

    crossfire
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Was ist der Unterschied zwischen Mord und Mord...?
     
  6. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Werbung:
    Kinderschänder/mörder haben die Todesstrafe auf jeden Fall verdient!
     
  7. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich

    wenn der dann im Gefängnis ist (den rest seines Lebens) wird der aber theorethisch gesehen vom Staat am leben gehalten, er areitet ja nicht, tut nichts für das Land und hat keie Chanze auf Besserung. Und nur um ihn in einer Psychatrie (z:b) zu behandeln und dann erst recht wieder einzusperren da würde wahrscheinlich jeder die Todesstrafe vorziehen, denn es kostet dem staat geld wenn der/die jenige vom Staat ernährt wird und das sein Leben lang
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Und wieviel ist ein Leben, deiner Ansicht nach, in Geld ausgedrückt, wert?

    Man könnte ja sehr viel sparen, wenn man die Todesstrafe großflächig anwendet. Z. B. jede Freiheitsstrafe oberhalb von 3 Jahren ist zu teuer. Also Rübe runter.

    :D

    crossfire
     
  9. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Grund und Ausfürung
     
  10. Xalis

    Xalis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Leben ist viel Wert ... aber leider ersetzbar :( das sagen Computer, Maschienen
    viele Länder arbeiten mit Maschienen, sie werten die Strafen aus .. und Maschienen haben nunmal auch kein Mitleid denn das ist Menschlich ;) deshalb für Maschienen sichd menschen einfach ERSETZBAR und das ist leider auch die Realität

    deshalb hab ich auf diene Frage keine Antwort
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen