1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verrückter Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Senfkorn, 13. November 2007.

  1. Senfkorn

    Senfkorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.422
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    jetzt muss ich auch mal einen Traum loswerden, hatte ihn vor ein paar Tagen.

    Ich ging mit einem Bekanntem durch eine hügelige Landschaft, mir war Bewusst das ich weder weiblich noch männlich war. Viele Meschen gingen die Hügel hinauf und wir kammen an eine Klippe.
    Mein Begleiter sprang in einem Schlafsack herab und ich wusste genau das ihm nichts geschen würde. Er fing dann auch an zu fliegen. (Sah lustig aus mit dem Schlafsack)

    Dann war ich auf einem der Hügel, viele Menschen waren dort und einer von Ihnen hob die Hände und rief "Ich bin Euer Messias". Die Meschen scharrten sich um Ihn und ich musste lachen, es fing an zu regnen.
    Je mehr ich lachte um so mehr regnete es. Ein richtiger Wolkenbruch.
    Der Mann, der von sich sagte er sei der Messias, kam auf mich zu.
    Mit einem wütenden Blick, in dem aber auch stilles Bitten lag schaute er mich an.
    Ich hab dann meine Augen geschlossen und wie in einem stillen, innigen Gebet die Worte "BITTE, an welche Gottheit auch immer" gedacht oder auch gefühlt, aber nicht gesprochen.

    Der Regen hörte auf und ich befand mich in einer Art Kirche. Dieser Messias drüchte mir einen Ordner, in dem Lieder sein sollten, in die Hand. Auf den Ordnerrücken stand Praktikat und ich wollte ihn fragen was das bedeutet, aber er war schon weiter gegangen.
    Hinter mir war ein älter Mann, der mich zu sich winkte, ich fühlte er konnte mir dazu etwas sagen und wollte zu Ihm...

    Aber wie es meistens so ist klingelte der Wecker und mir gelang es auch nicht, wieder an diesem seltsamen Traum anzuknüpfen.
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Du bist im Allgemeinen eins mit Dir selbst und bewegst Dich gemächlich im Leben durch das alltägliche Auf und Ab.

    Du suchst Ausgeglichenheit

    Du erkennst, dass Du sehr viele Möglichkeiten hast, dass es aber dringend Zeit wird für eine Entscheidung.

    Du lässt Deinen Teil, Welchen Du erkannt hast von der Klippe springen: Erledigt, verstanden, beschäftigt Dich nicht mehr, nämlich Dein Wunsch nach Zuflucht und Geborgenheit.

    In diesem Teil Deines Wesens bist Du nun allmächtig und kannst fliegen, da kann Dir gar nichts mehr passieren.

    aber immer noch ist eine Menge von Möglichkeiten und Themen da und einer verkündet der Messias zu sein (bist wohl neu verknallt!)

    Scharrende Menschen um einen Heilsverkünder ist die Satire des Jahres: Sie benehmen sich wie Tiere um jenem vermeintlich mächtigen Boten gefällig zu sein. Hoffentlich verletzen sie einander nicht wenn sie da sich scharren.
    Aber auch wenn sie nur zu scharen herumstehen hat das fast dieselbe Bedeutung, ist nur etwas weniger lustig.

    Mit Deinem Lachen erlöst Du Deine Gefühle, die im Himmel (Deiner Religion) konserviert waren und endlich spürst Du sie leibhaftig.

    Dein Geliebter eröffnet den Kontakt.

    Du fühlst Dich schuldig, seine Würde angekratzt zu haben, aber Du nimmst auch ein stilles Bitten wahr, eine ewige Bereitschaft.

    Du machst Dich bereit, Dich zur Verfügung zu stellen

    Dadurch hört das Fließen Deiner Gefühle auf und Du findest Dich wieder in einer neuen Religion.

    Du siehst, dass Du Ordnung machen solltest.

    Du erhältst die Ordnung (den Rang?) eines Praktikanten mit Fehler (es fehlt ein N)
    Aber gerade als Du die Weisheit eben hättest erfahren sollen...

     
  3. Senfkorn

    Senfkorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.422
    Hallo VanTast,
    danke für Deine Mühe, diesen meinen Traum zu analysieren.

    In meinen Träumen bin meistens geschlechtslos und ja, ich bin zum grössten Teil eins mit mir und suche die Ausgeglichenheit.
    Das Gefühl einer dringenden Entscheidung habe ich zur Zeit nicht, jedenfalls nicht Bewusst.
    Möglichkeiten und Themen gibt es für mich immer, bin halt neugierig. Neu verliebt bin ich nicht, aber ich liebe meinen Lebensgefährten.
    Ja, die scharrende Menschen ( ein Schreibfehler)
    Meinen Fehler werde ich hoffendlich noch in den Griff bekommen; es ist ein langer Weg zu Weisheit.

    Nochmals Danke VanTast
    lg Senfkorn
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Ein genialer Fehler war das, ich wäre sonst nicht drauf gekommen das so krass zu sehen.
    Dafür bedanke ich mich auch.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen