1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verrückt, Komisch, Krank oder Hochsensibel?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Ronna, 6. Juli 2011.

  1. Ronna

    Ronna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo ihr lieben.

    Bin ja noch nicht allzulange hier im Forum, aber es gefällt mir sehr gut.
    Und ich habe schon auf so einige Fragen gute Antworten bekommen.
    Dafür möchte ich mich auch bedanken.

    Und ich möchte euch etwas aus meinem Leben berichten und euch um eure Meinung fragen.

    Also es ist folgendes:

    Ich habe ja 2 Kinder und eine schöne Wohnung, einen Garten, tolle Hobbies und einen Freund.
    Ich habe aber kaum Freunde, was mich jedoch nicht stört ich bin ein Einzelgänger.

    Ich gehe nicht so gerne raus (aber schon mit den Kindern auf den Spielplatz und so...) und ich bin nicht gerne unter vielen Menschen.
    Zum Beispiel Einkaufen: Da gehe ich am liebsten mit meinem Freund, nicht nur weil es praktischer ist weil er ein Auto hat, sondern ich fühle mich in seiner Begleitung einfach "geschützter" von all den Energien und Einflüssen.

    Ich mache auch gerade den Führerschein, habe schon viele Fahrstunden gehabt aber nur mässig fortschritt. Also das Auto bedienen ist kein Problem...ich kann das schon super. Aber stressige Verkehrssituationen schaff ich teilweise nicht. Da geht gar nichts mehr.

    Bei meinen Kinden habe ich aber immer gute Nerven und lass mich nicht aus der Ruhe bringen. Es tut mir nur manchmal weh wenn sie Weinen weil ich ihnen etwas verbiete. Deswegen bin ich wohl auch nicht allzu streng mit ihnen. Sie sind aber auch sehr brav...richtige Engel.

    Was mich noch am meisten belastet ist was anderes:

    Ich weine wegen lauter "Blödsinn".
    Zum Beispiel wenn ich einen toten Igel auf der Straße sehe, fang ich an zu weinen und bin total fertig.
    Da dreh ich fast durch.

    Angefangen hat das im Kindergarten, als wir von der Ostergeschichte (Jesus Kreuzigung) gelernt haben, da habe ich den ganzen Tag geheult.
    Ich bin kein Christ mehr, aber es hat mich damals sehr berührt.

    Auch hatten wir zwei Wellensittche im Kindergarten, in einem winzigen Käfig. Ich weinte deswegen so viel, dass die Vögel in eine andere Gruppe kamen, in der ich sie nicht mehr sehen konnte.

    Oder ich habe früher kurz in einer Gärtnerei gearbeitet, und da mussten wir alle Pflanzen, die nicht dem Qualität-Standart entsprechen, entsorgen.
    Das konnte ich auch nicht, ich musste wieder weinen weil die Pflanzen sterben mussten.

    Ich war lange Vegetarier, inzwischen jedoch nicht mehr. Aber ich kann selber kein Fleisch zubereiten, das macht immer mein Freund. Also die Vorstellung das ich da jetzt ein Huhn das getötet wurde in eine Pfanne geben muss...Horror.
    Ich esse keine Rind oder Schweinefleisch, aber zu Huhn oder Pute habe ich mich shon durchgerungen bzw überreden lassen.
    Mir schmeckt es auch, solange ich die Gedanken an das Tier verdrängen kann.


    Ich weis das es den toten Tieren im Jenseits gut geht und auch den Blumen, aber ich leide dennoch..es tut mir weh.


    Bin ich krank weil ich wegen so Labalien weine und es mir dann stundenlang schlecht geht?
    Oder sollt ich deswegen in eine Therapie?
    Mein Freund hat gemeint dass das nicht normal ist.
    Ich werde im Januar 2012 wieder arbeiten, eine neue Ausbildung suchen.
    Und ich habe angst das ich da dann wider weinen muss wenn ich mit einer traurigen Situation konfrontiert werde.

    Ich möchte auch glücklich sein und mit meinen Kindern mehr unternehmen (Tiergarten etc) aber es sind da immer so viele schlimme Einflüsse für mich. Ich versuche mich seit meiner Kindheit irgendwie abzugrenzen und mich zu schützen aber es funktioniert nur selten.


    Viell. versteht jemand wie es mir geht, oder es geht manchen ähnlich.
    Habe auch im Unterforum Ufo&Außerirdische was geschrieben, weil ich mich eben oft nicht so "angekommen" fühle auf der Erde.

    Bin für Antworten Dankbar.
    Glg Ronna
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Das klingt schon seeehr feinfühlig / empatisch. Meine Frau ist da auch sehr sensibel. ev hilft Dir ein Schutzzauber wie das kleine bannende Pentagrammorakel ? auf jeden Fall bringt es niemand was - auch den Wesen, denen es eh schon schlecht geht - wenn Du von ihrem Schicksal so mitgerissen wirst. Wenn Du ihnen helfen willst, dann könnte etwas Standfestigkeit nicht schaden ;-)
     
  3. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Hallo Ronna,

    ja, was du beschreibst, finde ich schon ein wenig (sympathisch) verrückt. Für Außenstehende mit Sicherheit komisch. Und Hochsensibel lässt sich das auch nennen.

    Aber krank? Das kommt immer auf den Blickwinkel an. Auf jeden Fall ist da wohl ein Leidensdruck bei dir, und eine Beeinträchtigung deines Alltags, Vermeidungsverhalten und so.

    Ein Arzt würde wohl so was wie Sozialphobie ins Feld führen. (Ich fühlte mich übrigens früher auch nicht wohl unter vielen Leuten. Heute kommts drauf an ...)

    Jedenfalls, wenn Du zum Hausarzt gehen würdest, würde der Dir mit Sicherheit ne Psychotherapie verschreiben. Die kostet dich nix außer Praxisgebühr. Das würd ich Dir echt empfehlen. Und zwar nicht, weil Du krank bist, sondern weil Du da ziemlich von profitieren kannst. Es besteht die Chance, dass du mit Hilfe einer unbeteiligten, intelligenten Person (ja: die gilt es dann zu finden!) Lösungen findest, wie Du mit traurigen Situationen besser zurecht und aus dem Vermeidungsverhalten heraus kommst.

    Allerdings würde ich den Therapeuten genau aussuchen, also einige Vorstellungsgespräche mit verschiedenen Therapeuten führen, genau prüfen, ob Du Dich verstanden fühlst, ob der Therapeut dich auf neue Ideen bringt. Und wenn Du den/die Richtige/n gefunden hast, würd ich auch Wartezeiten in Kauf nehmen.

    Übrigens gibt es inzwischen auch Therapeuten, die spirituellen Gedanken sehr aufgeschlossen sind... und zum Teil in die Therapie einfließen lassen ...

    Liebe Grüße
    Terrara
     
  4. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Im Bergischen
    Würde ich an Zufälle glauben, würde ich jetzt sagen "Oh, was für ein Zufall". Habe mir nämlich gestern aus der Stbib. ein Buch ausgeliehen das genau dieses Thema behandelt: Es nennt sich Was Hochsensible glücklich macht-von Renate Göckel.
    Hochsensibel so schreibt sie sei in Amerika bereits anerkannt, wo wir hier noch solche Menschen überempfindlich oder verrückt nennen.
    Wir sind nicht alleine!!!
     
  5. Ronna

    Ronna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Oberösterreich
    Danke für eure Antworten!

    @premiumyak:

    Was genau ist dieses kleine bannende Pentagrammorakel? Woher bekommt man es und wie wirkt es?

    @Terrara: Ich fühl mich ja eig. nicht krank oder irgendwie...verrückt. Nur manchmal etwas unpassend hier auf Erden;)
    Das ich mich allgemein nicht wohl fühle unter Menschen war so nicht ganz richtig dargestellt. Ich mag den argen Rummel beim Einkaufen nicht. Und ich mag keine Diskos, Feste etc..
    Aber gemütlich Kafee trinken mit Familie, oder ähnliches gefällt mir durchaus.
    Das ich keine Freunde habe liegt eher daran das kaum jemand meine Lebenseinstellung oder Ansichten teilt. Aber wie gesagt, ich kann drauf verzichten, dass sich manche "Freunde" immer überall einmischen und dann Stress machen. Klar gibts auch andere Freunde, aber solche habe ich (noch) nicht gefunden. Und es ist mir jetzt auch nicht sooo wichtig als dass ich mir UNBEDINGT welche zulegen möchte.

    Tiergarten und so..naja, ich gehe schon manchmal hin. Aber mir tun eben irgendwie dann auch wieder die Tiere leid. Habe selber Meerschweinchen und Degus, aber die haben sehr viel Platz und alles was ihr Herz begehrt. Klar kann ich ihnen keinen vollkommen natürlichen Lebensraum geben aber ich gebe mir alle Mühe.
    In unserem Zoo in der Stadt gibt es zbsp. ein Tropenhaus, das hat Vogelspinnen die sind auf einer 20qcm fläche eingesperrt. Die kann ich mir nicht ansehen, da muss ich wieder weinen.

    Habe vor Jahren mal eine Therapie versucht. War bei zwei verschiedenen Psychologen/therapeuten, aber es hat nicht wirklich funktioniert. Ich weis nicht, die waren so..total engstirnig und alles musste nach ihrer Vorstellung laufen. Die kamen aus dem kritisieren nicht mehr heraus.
    Hab es dann sein lassen. Hab jetzt nicht ein sehr starkes Bedürfnis nach sowas, und derzeit auch weder Zeit noch Geld dafür, aber ich denke darüber nach ob ich es in Zukunft noch mal probiere.

    @Claire: Das Buch hört sich interessant an. Und ja, es ist schön zu wissen das wir mit dieser Gabe oder dieser Qual nicht allein sind.

    Glg Ronna
     
  6. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Liebe Ronna,

    du bist nicht krank,verrückt,oder komisch,du bist ganz einfach ein Emphat
    und all deine Empfindungen sind normal,ich kann dir auch nur sagen,komme
    ich auch ganz gut ohne Freundin aus,mit Gewalt jemanden suchen,NEIN!
    Es ist ein eher zurückgezogenes Leben,das Meiden,von grossen Einkaufshäusern ist doch auch normal,beim Einkaufen,wünsche ich mich ja
    auch schon schnell,nach draussen,aber ich hab einen Weg gefunden,um
    dieser Hetik und all diesen negativen Schwingungen zu entgehen.
    Sollen sie doch drängeln und schieben,ihre Wutausbrüche kriegen,die man
    ja auch,ohne,dass sie diese Aussprechen hört oder spürt,ignoriere ich das
    und lasse,wenn es sein muss,mal gut 5Leute hinter mir,mit einem lieben
    Lächeln vor..sie bedanken sich so oft,dass sie bald über den Nächsten stolpern,so fassungslos sind sie..doch,werden sie beim nächsten Einkauf
    nicht mehr daran denken,wieder rempeln,in die Hacken fahren..doch mir
    nicht mehr.
    Du machst alles genau richtig,suchst die Ruhe,dort,wo du sie findest und
    meidest Orte,wie diesen Zoo,denn das Herz eines Emphaten auch sehr mit
    der Tierwelt ist,die Liebe zu diesen Geschöpfen,doch einmalig ist und
    da geben und seines schenken,man kann soviel tun für sie,doch gegen
    einen Zoo,wo manches nicht artgerecht ist,kann man halt nichts tun.
    Gehe,genau dem nach,wie du es fühlst,dass schon alles richtig ist,
    wenn du noch einen Platz suchst,der dir Ruhe und Frieden gibt,so gehe
    doch mal in die Natur,sie wird Balsam für deine Seele sein,dort kannst
    du deine Sinne,einfach mal sich selbst überlassen,wunderschön,was du
    dort alles für dich finden kannst,
    brauchst du keine Bücher,nur dich selbst,gehe ruhig deinem Gespür nach,
    es ist alles ok,so,wie du es beschreibst...
    alles Liebe dir,madma:)
     
  7. Ronna

    Ronna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Oberösterreich
    Vielen Dank für deine lieben Worte.
    Du hast recht, es ist wohl richtig sich nach dem Gefühl nach zu verhalten.
    Ich bin gerne in der Natur, im Wald, und beim Gewässer. Es tut wirklich gut.
    Bin unglaublich froh das es Menschen gibt die das verstehen. Und die anderen, die was dran auszusetzen haben muss man eben ignorieren so gut es geht.

    Glg Ronna
     
  8. Plejadine

    Plejadine Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Liebe Ronna, ich kann nur dem sehr zustimmen, was MADMA in sehr sensiblen Worten Dir geschrieben hat.
    Wieso muß man immer gleich an Therapie denken, wenn man sich anders verhält, anders empfindet, als das Gros der Menschheit, und wie es erwartet wird von der Gesellschaft , in die man sich unauffällig im Verhalten einreihen soll!
    Bleib so wie Du bist, mitfühlend und liebend für die Kreatur und den Naturwesen.
    Ich finde Deine Gabe, das Leid der in ihrer Freiheit beraubten Tiere nachzuempfinden
    beachtenswert, und Du solltest sie Dir erhalten und nicht wegtherapieren lassen.
    Sei froh und glücklich darüber!
    Alles Liebe Wünscht Dir Plejadine :trost:
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    bist eben du
    wie soll es jemand anderes besser wissen als du selbst ?
    nimm dich an wie de bist
    ein unvergleichlicher mensch
    wirst auf der erde keinen so finden wie du
    das kann einsam machen
    aber dir auch sagen
    alles wesentliche und wichtige trägst du in dir selbst
    freu dich an deiner sensiblen wahrnehmung und mach dir daraus keinen strick #
    das wäre schade für dich #
    und allen menschen #
    denen deine sensibiltät hinweise geben kann
    danke
     
  10. Ronna

    Ronna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Liebe Plejadine,
    ja du hast recht, jeder Mensch ist einzigartig mit besonderen Fähigkeit und Gaben. Und es werden wohl leider manche guten Dinge wegtherapiert.
    Die Liebe zu den Tieren und den Schmerz den ich empfinde wenn sie leiden, ist nicht ganz einfach es auszuhalten im Alltag, aber ich habe es ja auch bis jetzt geschafft. Eigentlich bin ich der absolute Optimist, aber ich habe eben jetzt viel Verantwortung und mach mir eben Sorgen wegen meiner "besonderheiten" keinen Job mehr zu finden. Es war auch in Vergangenheit schwer genug. Aber irgendwie weiß ich das alles gut werden wird.
    Vielen Dank für deine Antwort und alles Liebe
    Glg Ronna
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen