1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

verlorenes Herz

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von ladylike, 11. Januar 2010.

  1. ladylike

    ladylike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben
    Ich bin neu hier und befasse mich erst seit kurzer Zeit mit Schamanismus. Kann mir einer über Erfahrungen berichten, mit Hilfe eines Schamanen sich von einer unglücklichen Liebe zu trennen, bzw. sein verloren gegangenes Herz wieder zu finden? Es wäre mir eine große Hilfe, wenn ihr mir darüber etwas berichten könntet
    Danke
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    man braucht keinen schamanen um sich von einer unglücklichen liebe zu trennen oder verabschieden und man braucht auch nicht unbedingt einen schamanen um sein verloren gegangenes herz wieder zu finden.
    man braucht sich nur hinsetzen und einmal über alles reflektieren was war und auch was man auf keinen fall mehr haben möchte und dann wird das auch von selbst wieder. man sollte wieder dinge tun, die man normalerweise gerne tut, doch man hat sie möglicherweise einfach zurück gestellt.

    warum wollen heute alle sogar für kleine problemchen zum schamanen laufen, wenn man es alleine auch hin bringt? ist man heute zu faul, sich hin zu setzen, um über sich selbst nachzudenken? denn wenn ich das tue, dann brauch ich nicht gleich bei jedem wehwechen zum schamanen laufen, denn der kuriert mich?
    glaub mir da tut es auch ein psychotherapeut, psychologe oder ein lebensberater.
     
  3. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    mir ist noch kein schamane begegnet, der bei so einer anfrage
    wie die von ladylike mit mehr als einem wohlwollendem lächeln
    und einem "du kannst das selber" reagiert hatte.
     
  4. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    naja, naja... sachen besprechen kann man immer.
    letztendlich könnte es sein, dass ein schamane 1 mit der natur ist,
    und dementsprechend kann sein herz nie verloren gehen...
    denn er ist immer und überall zuhause.
    mit so jemanden ein paar worte auszutauschen...
    hm, hm... könnte inspirierend sein.

    ach, bin ich heute romantisch. ab in den wald...
     
  5. Susannah

    Susannah Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Tirol
    Hallo - ich habe keine Erfahrungen bei Liebeskummer mit Schamanismus. Ich denke, dass das dann interessant wird, wenn du dich von der anderen Seele gewissermassen besetzt fühlst.
    Aber ich glaube auch, dass jeder gute Lebensberater sehr sehr hilfreich sein kann, denn vielleicht geht es einfach darum, zu schauen, wo du in Abhängigkeit geraten bist und was in deinem Leben der Mangel ist, den es zu füllen gilt?
     
  6. SilverWolf

    SilverWolf Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    ein paar hilfreiche dinge würden mir da schon einfallen die unter schamanisieren fallen.
    und ich hab auch noch keinen weg geschickt, weil ein problemchen zu klein war.
    ob es wichtig ist oder nicht liegt nämlich im auge des betrachters und da denk ich mir, der hilfesuchende wird es als wichtig ansehen, sonst würde er ja nicht um hilfe oder rat bitten.
    wenn ich nichts kann was helfen würde, schick ich ihn woanders hin, wenn mir was einfällt versuch ich zu helfen. die priorität der anfrage würd ich nicht bewerten.

    lg Silver
     
  7. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    ich kann nur von mir reden, aber ich erwische mich immer
    mal wieder dabei aus einer mücke einen elefanten zu machen!

    und dann bin ich teilweise echt verzweifelt und wenn einem
    in so einer situation "hilfe" in meinen augen verweigert wird
    ist es schwer auszuhalten, weil ich hab mir ja schon zurecht-
    gelegt was ich brauche und wie gut betütteln in der situation
    tut.
    das auf mich selber zurückwerfen und mich stehen lassen, genau
    das will ich in diesem moment gar nicht, ich fühle mich unver-
    standen, weil ich doch sooooooooo leide ;)

    nach so einer "zurückweisung" bleibt mir nichts als zu reflektieren
    ob mein selbstkonstruktierter elefant nicht doch eine mücke ist?

    und meistens muss ich schmunzeln, weil ich erkenne wie sich ein
    thema verselbstständigt hat und eine spirale der eigentdynamik
    entwickelt hat.

    im nachhinein bin ich immer froh, dass meinem drängen nach zu-
    wendung nicht nachgegeben wurde, denn sonst hätte der elefant
    immer noch die viele luft drinnen und die blickrichtung hätte sich
    nicht geändert

    in meinen augen ist es nicht sinnvoll immer und überall "helfend"
    einzugreifen, denn bei den meisten "problemen" reicht eine änder-
    ung des blickwinkels und den kann jeder nur für sich ändern und
    dann macht auch die aussage "du kannst es selber" wieder sinn.

    meine erfahrung ist, man bekommt von einem schamanen die hilfe,
    welche man in der situation braucht und nicht die man glaubt zu
    brauchen und das ist der klitzekleine unterschied zu dem ganzen
    liebe und grießschmarngedöns der esoschamanen

     
  8. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    aber deshalb muss es bei ladylike ja nicht auch so sein
     
  9. BlueJay

    BlueJay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2.812
    hab ich das mit ihrend einem wort gesagt dass es so ist?
    aber ganz ehrlich, wenn man noch einen funken hausver-
    stand mit einer portion ehrlichkeit hat, dann muß jeder
    von sich zugeben, dass er sich in seinem leben auf grund
    von liebeskummer, in welcher art auch immer, ordentlich
    verlaufen hat und sich in seinem leid ausgiebigst gebadet
    hat. und im blick zurück ist der elefant wieder eine mücke.

    den weg der blickrichtungsänderung kann einem niemand
    abnehmen, den muß jeder selber gehen.
     
  10. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    Liebeskummer ist nunmal ein scheußlich Ding. Drum kaufen sich viele irgendwann einen Hund.
    Vor allem ist er ja unvermeidbar (der Liebeskummer, nicht der Hund) - es sei denn man vermeidet ihn und driftet in eine lauwarme Beziehung.

    Ich persönlich tu mir nunmal schwer Leute mit Kummer fest anzupacken. Das tut ja nochmal weh. Und ich will ihn ja nicht dazu zwingen unempfindlich zu werden.
    Es gibt doch genug robuste Menschen auf der Welt, oder.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen