1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verlorener Seelenanteil

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von virginia, 13. November 2005.

  1. virginia

    virginia Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe vor kurzen eine sehr interessante Erfahrung gemacht die ich euch sehr gerne erzählen möchte.
    Ich beschäftige mich schon sehr lange mit mir selbst, mit meiner persönlichen Spiritualität. Aber ich hatte immer wieder das Gefühl das mich etwas belastet was ich nicht richtig in Worte fassen kann, das mich in regelmässigen Abständen richtig gelähmt hat. Ich war an diesen Tagen sehr traurig, hatte das Gefühl neben mir zu stehen,...es ist total schwer das in Worte zu fassen. Ich hatte auf jeden Fall das Gefühl das in regelmässigen Abständen "etwas hoch kam" das ich nicht benennen konnte und das ich nicht unter Kontrolle hatte.

    Ich ging zu einer Schamanin ohne zu wissen was genau Schamanismus bedeutet, bzw. wie sie mit mir arbeiten wird. Jedoch intuitiv wusste ich das diese Frau mir helfen kann. Sie konnte mir gleich sagen wo ich körperliche Beschwerden hatte und sagte dann zu mir, das wir nun auch auf die seelische Ebene schauen werden.
    Sie sagte mir, daß mein Vater mir im Alter von 4 Monaten eine Seelenanteil geraubt hätte und mir sein Muster "sich selbst zu bestrafen" aufgebürdet hat. Ich habe dieses Muster für ihn übernommen und getragen.
    Sie hat mir dann den gestohlenen Seelenanteil zurückgebracht und ins Herz sowie Scheitel-Chakra eingeblasen.
    Ich hatte totales Vertrauen zu ihr, obwohl ich nicht wusste was genau passiert.

    Es würde mich sehr interessieren ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, bzw. mir näheres über Seelenrückrührung erzählen kann. Ich lese gerade das Buch " Auf der Suche nach der verlorenen Seele " und habe auch schon einige Antworten gefunden.
    Es würde mich sehr freuen einige Erfahrungsberichte zu lesen bzw. auch darüber was sich hinterher verändert hat.

    Alles Liebe
    Virginia
     
  2. Ann4

    Ann4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hannover
    Hallo Virginia,

    geht es Dir denn jetzt ein bisschen besser - nach Deinem Besuch bei der Schamanin ? Oder spürst Du keine Veränderung ?

    Alles Liebe
     
  3. virginia

    virginia Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    30
    Hallo Ann4!

    Ich kann die Veränderung die ich spüre nicht ganz genau beschreiben! Aber es ist definitv etwas anders!
    Es fühlt sich an als ob jetzt wieder mehr "bei mir" bin, ich fühle mich ruhiger und ausgeglichener, es geht mir gut!
    Ich habe natürlich auch sehr viel darüber nachgedacht, was dieses Muster "ich bestrafe mich selbst" , das ich von meinem Vater übernommen hatte, für mich bedeutet hat. Es war etwas "lähmendes" in meinem Leben, etwas das mich daran gehindert hat das Leben so richtig auszukosten, das Schöne zu spüren und anzunehmen.

    Ich habe gelesen, daß man diesen verlorenen Seelenanteil wieder in sein Leben intergrieren muss, damit er auch bleibt.
    Ich weiß aber nicht genau wie ich das machen soll.
    Es wäre schön wenn jemand der Erfahrung darin, hat einen Tipp geben könnte!


    Alles Liebe
    Virginia
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.713
    Ort:
    Berlin
    oje ...
    das wäre eigentlich die aufgabe der schamanin gewesen, dir auch zu sagen, was zu tun ist, um den anteil zu integrieren. das gehört nämlich auch zum schamanischen arbeiten - nicht nur zurückholen und einblasen. wäre klug, die dame zu fragen - und hoffentlich weiß sie es dann auch. es gibt nämlich keine allgemein gültigen regeln. deswegen reist man ja in die anderswelt, um an derartige informationen zu kommen. es kann etwas völlig läppisches sein, aber auch etwas aufwendiges. etwas, was öfter zu tun ist, oder etwas was nur einmal zu tun ist. erfahren tut man das ja normalerweise bei der reise, in der man den seelenanteil sucht, einfängt und dann zurückbringt. sie hätte es dir also sagen müssen.
     
  5. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    spürst du denn diesen Seelenteil? kannst du ihn wahrnehmen? Mit ihm sprechen? Dann könntest du ihn fragen, was du tun kannst, damit er sich wohlfühlt.

    Liebe Grüße

    Raeubertochter
     
  6. Lichu

    Lichu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Das würde mich auch sehr interessieren. Ich habe nämlich das Gefühl, dass auch mir ein Seelenanteil fehlt. Leider habe ich bisher in meiner Gegend noch keine/n vertrauenswürdige/n Schamanen/in gefunden.
    Leider sind gerade in diesem Bereich sehr viele Scharlatane unterwegs :rolleyes:
     
  7. Qilin

    Qilin Guest

    Hallo virginia,

    bei mir wurde mal ein Seelenteil zurückgeholt - bzw. sogar zwei auf einmal plus Anhängsel. Laut Beschreibung des Schamanen soll es eine ca. 12jährige gewesen sein, die alleine auf einem Berg stehend immer wieder flüsterte: Ich muss den Überblick behalten..... ich muss den Überblick behalten....
    Desweiteren wurde ein Säuglingsanteil zurückgebracht. Es wollte allerdings nur mit seinem großen Bernhardiner wieder zu mir. :dontknow:

    Vorher hatte ich Ingermann gelesen und stellte mir vor, es müsse ein tolles Erlebnis sein. Leider habe ich meine Seelenteile nie gespürt. Der Schamane meinte ich solle vor allem gut zu mir selbst sein. Mir Dinge gönnen und genießen. Hab ich auch versucht. Aber irgendwann kam ich mir völlig hilflos vor und wurde immer aggressiver gegen meine eigenen Seelenanteile. Per Zufall machte ich dann eine Reise auf der sehr merkwürdige und niederschmetternde Dinge passierten und wohl jedes dieser Anteile erschreckt haben muss. Ich weiss nicht. Nun - ich bin sicher, wenn sie jemals bei mir waren, so haben sie sich mittlerweile wieder verabschiedet. Sie sich von mir und ich mich vom Schamanen.

    DIR wünsche ich mehr Glück! Dass Du nicht so schnell aufgibst wie ich und auf Dich und Deine Seelenanteile besser aufpasst! :)

    LG
    Qilin
     
    Engelslicht gefällt das.
  8. virginia

    virginia Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    30
    Hallo!

    Ich bin mir nicht sicher ob ich meinen Seelenanteil wirklich wahrnehme.
    Der Seelenanteil der mir zurückgeben wurde war, erst 4 Monate alt.

    Wie kann ich mit ihm sprechen um ihn zu fragen was zu tun ist?
    Ich habe keine Erfahrung mit schamanischen Reisen und weiß nicht wirklich wie ich Kontakt zu meinem Seelenanteil bekommen kann.

    Vielleicht kann mir jemand einen konkreten Tipp geben.

    Alles Liebe
    Virginia
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.713
    Ort:
    Berlin
    der konkrete tip steht in meiner antwort - frage die schamanin, die diese arbeit gemacht hat ... bei korrekter arbeit muß sie wissen, was zu tun ist, schließlich erfragt man das ja auch bei seelenrückholungen, um eben einen wiederholten verlust zu vermeiden.
     
  10. meshy

    meshy Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    liebe Virginia,
    stell dir vor: ein vier monate altes baby, süß, zart, knuffig,
    gut riechend, voller neugierde auf das leben, ausgeliefert
    an "seine" erwachsenen. du bist jetzt die erwachsene, es
    ist dein baby.
    du bist es.
    nimm es in den arm, schaukel und wiege es,
    sing ihm etwas vor, sag ihm daß du nun erwachsen
    bist, daß du es beschützen wirst, daß niemand es dir wieder
    wegnehmen kann, daß du es vermißt hast, daß du es liebst
    dein inneres baby, es ist so süß!
    gib ihm liebe, umhülle es mit wärme und licht
    freue dich an seiner unschuld

    alles liebe für dich:flower2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen