1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verlobter im Jenseits

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Sternschnupp12, 1. August 2012.

  1. Sternschnupp12

    Sternschnupp12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Ich habe vor 5 Monaten meinen Verlobten durch einen tragischen Unfall verloren und beschäftige mich seitdem verstärkt mit Fragen über das Jenseits und Jenseitskontakten. Mit großem Interesse habe ich dieses Forum entdeckt, indem wirklich viele Interessante Beiträge stehen, die mich ermutigt haben, mögliche Zeichen nicht als bloße Zufälle abzutun, sondern genauer und sensibler darauf zu achten.

    Ich selbst habe, denke ich, schon einige Zeichen und Träume von meinem Liebsten bekommen, die mich sehr trösten und die Trauer etwas erträglicher machen.

    Heute hätte er Geburtstag gehabt und ich bin jetzt in Gedanken besonders bei ihm. Ich war heute an seinem Grab und die heute und die letzten beiden Male wurde ich immer von einem kleinen Mariechenkäfer, der auf seiner Gießkanne saß, begrüßt.

    Und eben ist ein Krankenwagen mit Sirene durch meine Straße gefahren, genau in der Minute als der Unfall vor 5 Monaten passierte. Es können natürlich auch Zufälle sein, aber interessant finde ich es trotzdem.

    Vor ein paar Tagen hatte ich einen wunderschönen Traum von ihm. Ich träumte, dass er bei mir ist. Er war vollkommen gesund und ich freute mich total, ihn zu sehen. Es fühlte sich sehr real und echt an. Ich erzählte ihm von seiner Beerdigung und fragte, wie ihm die Musik gefallen hat. Und dann meinte er, er sei gar nicht tot und läge gar nicht in dem Sarg. Ich ging an dem Tag zu seinem Grab, da wir 6 jähriges Jubiläum an dem Tag gehabt hätten und sah, dass die Erde, vermutlich durch die vielen Regengüsse, ziemlich abgesackt ist. Ich vermute mal, er wollte mich vorwarnen in dem Traum und mir sagen, dass seine Seele ja nicht da unter der Erde sei. Ich hatte immer Angst vor solchen Momenten, wenn die Erde absackt. Er wollte mich bestimmt trösten :kiss4:.

    Ich bin ganz froh, dass es diese kleinen Zeichen gibt und freue mich, dies hier schreiben zu können. Viele Menschen wollen ja leider von solchen Dingen nichts wissen und halten einen für verrückt.

    Würde mich freuen, auch von Euren Erlebnissen und Träumen zu lesen.
    Liebe Grüße
    Sternschnuppe
     
  2. Rosiengel

    Rosiengel Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bei Böblingen
    Liebe Sternschnuppe,
    du liebe, mein ganz tief empfundenes beileid zu deinem riesigen verlust. ich bin ganz bei dir mit deinen vielen gefühlen, die es jetzt irgendwie unter einen hut zu bringen gilt. es ist nicht nur schmerzhaft einen geliebten menschen zu verlieren, sondern zieht einem den boden unter den füßen weg, nichts ist mehr, wie es mal war. mein mann ist im februar diesen jahres in die andere welt gegangen, er war wie ich sehr spirituell und es ist für uns beide nur eine frage der zeit, wann wir uns wieder sehen. wenn mal meine zeit gekommen ist, wird er mich abholen. auch ich hatte kurz nach seinem "irdischen tod" viele, viele zeichen und wir haben uns darüber gefreut, dass er bei uns ist. zeichen erhalte ich auch heute noch, aber ich spüre ihn ständig um mich herum, er nimmt an meinem leben teil und gibt mir kraft. ich selbst hatte auch schon eine nahtoderfahrung und weiß daher, wie es "oben" aussieht, wie schön das ist. die geistige welt war mir schon als kind vertraut, da ich sehr hellsichtig und -fühlend bin, verschiedene lichtwesen und seelen immer wieder bei mir "zu besuch" sind. nichtsdestotrotz ist das natürlich kein "ersatz" für diesen immensen verlust, den du erlitten hast, aber vielleicht geben dir meine worte doch ein bisschen mut und kraft für die kommende zeit. ob marienkäfer, schmetterling natürlich auch das martinshorn zum todeszeitpunkt deines verlobten, all das sind selbstverständlich zeichen; zeichen, dass du dir keine sorgen machen sollst, es ihm gut geht und du weiterleben sollst/kannst. du wirst sehen, trauer ist nicht gleich trauer, da sie jeder ganz anders verarbeitet und empfindet; und trotzdem ist es für jeden einzelnen stimmig und richtig...

    meine liebe, ich sende dir so herzliche und lichtvolle grüße, möge sich dein tiefer kummer und schmerz eines tages in liebevolle erinnerung umwandeln - das wünsche ich dir von herzen! Rosi:trost::kiss4:
     
  3. Sternschnupp12

    Sternschnupp12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    28
    Liebe Rosiengel,

    vielen Dank für Deine sehr aufbauenden Worte. Ich bin sehr froh, dass meine Erlebnisse hier ernst genommen werden.
    Ja, es ist wohl wahr, dass die Zeichen kein Ersatz für ihn sind. Aber sie trösten mich sehr. Und je mehr Zeichen ich bemerke, je weniger glaube ich an Zufälle. Ich weiß, dass ich trotz allem mein Leben im jetzt und hier leben muss und mich nicht zu sehr an ihn klammern darf. Aber ich wäre sehr froh, wenn wir uns im Jenseits wiedersehen würden und ich weiterhin das Gefühl haben darf, dass er mein Leben begleitet und versucht, mir zu helfen, meine Aufgaben hier zu lösen. Denn das hat er, als er noch lebte, auch immer getan, das ist mir nun klar geworden. Ich beschäftige mich auch mit Astrologie und mein Mondknoten ist im Löwen. Er hat mich immer sehr unterstützt, diese mir damit gestellten Aufgaben anzugehen. Ich vermisse ihn immer noch sehr stark.
    Es ist schön, dass Du Dir so sicher bist, dass die Verbindung zwischen Dir und Deinem Schatz immer bleibt. Ich wünschte, könnte mir da auch so sicher sein. Aber Deine Worte geben mir viel Hoffnung, gerade auch weil Du hellfühlend bist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nie wieder einen Menschen so nah bei mir haben werde, den ich so geliebt habe wie ihn. Es wäre wirklich unglaublich tröstlich, dass er immer noch bei mir ist.

    Ganz liebe Grüße
    Sternschnuppe
     
  4. Sternschnupp12

    Sternschnupp12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    28
    Liebe Rosiengel,

    wie sah denn Deine Nahtoderfahrung aus, was hast Du da erlebt, wenn ich mal so neugierig fragen darf?

    Liebe Grüße
    Sternschnuppe
     
  5. Sternschnupp12

    Sternschnupp12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    28
    Mein Verlobter ist auch im Februar diesen Jahres gegangen. Der Verlust ist grausam und zieht sich wirklich durch alle Bereiche meines Lebens. Wir hatten eigentlich noch so viel vor.
    Andererseits sind so viele Fragen offen geblieben. Es war wohl laut Gutachten ein Unfall. Ich bin mir da aber leider nicht wirklich sicher. Er hatte schwere Suchtprobleme und hat sehr darunter gelitten. Er war eben auch sehr unglücklich und ich weiß nicht, was zuletzt in ihm vorging. Diese Unklarheit ist für mich manchmal schwer zu ertragen. Ich wünschte, er würde mir einige klare Erklärungen bringen.
    Einen Traum hatte ich von ihm, da sagte er, dass er sehr krank war und gewußt hätte, dass er sterben müsse. Das war aber m. E. ein ganz normaler Traum. Uns war auch beiden zu seinen Lebzeiten klar, dass er so nicht mehr lange leben wird. Aber natürlich war es dann doch ein großer Schock für mich. Er wollte eigentlich eine Therapie machen, hatte an dem Unfall-Tag bei einem Therapeuten angerufen. Ich versteh so vieles einfach nicht. Es gab so viele schöne Momente, wenn wir zusammen waren.
    Ich wäre sehr froh, wenn es ihn noch in irgendeiner Form gibt und wir uns sogar wiedersehen würden.
    Ich war mal bei einem Medium (war nur ein Info-Gespräch) und sie meinte, man würde den anderen später nicht mehr wieder sehen, das hat mich sehr enttäuscht. Es ist momentan meine einzige Hoffnung, dass wir uns mal wieder sehen.

    Ganz liebe Grüße
    Sternschnuppe
     
  6. Xandra74

    Xandra74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Deine Trauer hat dich sensibler gemacht und das hat dich auch hierhergeführt.
    Du wurdest geführt!!
    Lg
     
  7. Sternschnupp12

    Sternschnupp12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo Xandra,

    vielen Dank für Deine lieben Worte :danke:
    Ja, ich denke auch, dieses einschneidende Erlebnis hat mich sehr verändert. Ich wäre sehr interessiert an einem Jenseitskontakt. Was bräuchtest Du für Informationen dazu?

    Liebe Grüße
    Sternschnuppe
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Sun42
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    693
  2. Willow
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    560

Diese Seite empfehlen