1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Verletztes Baby

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ketnatti, 8. Februar 2018.

  1. Ketnatti

    Ketnatti Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    Habe von Babys geträumt - aber sie waren noch nicht voll entwickelt und wurden schon geboren und in die Welt gelassen - allerdings befinden sich die babys in einer Hülle (wie ein Fötus ) oder wie in einem zerbrechlichen ei und wurden dann in einem Beutel geworfen.
    Ich wollte die kleinen Wesen, aus dem Beutel holen aber hatte so große Angst etwas zu zerbrechen - es waren viele (eigl) kleine Fötusse.

    Das letzte und 11 baby war allerdings viel größer aber auch noch nicht ganz ausgereift um geboren zu werden

    Aber auch umhüllt mit Klarsichtfolie- es sah so aus aber kann auch was anderes ähnliches gewesen sein- ich bin mir leider nicht sicher ob das embryo noch lebte oder schon tod war- es gab keine Regung und es war auch zum teil voll mit Blut und Wunden ( hat keine Hand mehr gehabt und so völlig schlimm und gruselig ( es hat sich auch so angefühlt als wenn das Kind ein nutzding ist an dem man alles ausprobieren kann .

    und von mir drehen lassen , obwohl es viele schmerzen haben müsste - keinen laut oder eine Wehr - keine Regung , von sich gegeben:o


    Als wäre es schon zu spät - Tod im innern

    ( ES WAR SO UNWAHR - ungeborene babys die noch nicht so weit sind können nicht geboren werden - vielleicht war ich in einer anderen zeit - vielleicht bin ich da drin im bauch als hätte ich einen einblick .




    Ja ich freue mich auf eine Antwort, frage mich ob da das innere Kind - eine Rolle spielt -

    Lg Ketnatti
     
  2. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    239
    Hallo Ketnatti,
    beim Lesen deines Traumes fielen mir zuerst die klassischen Symbole dazu ein. Das änderte sich mit dieser Frage von dir:
    Das innere Kind – da du diesen Begriff so selbstverständlich bringst, spielt er wohl tatsächlich eine Rolle.

    Normalerweise symbolisieren sämtliche Personen den Träumenden selbst. Also auch die vielen Babys.
    In deinem Fall führst du dir eine Info dein so genanntes inneres Kind betreffend vor Augen.

    Kann es sein, dass dir die Anforderungen des Erwachsenenlebens manchmal zu viel werden? Kann es sein, dass du dich dem permanenten Leistungsdruck in vielleicht Schule oder vielleicht Beruf nicht gewachsen fühlst?

    Bevor ich hier weiter spekuliere, was dein Traum dir wohl sagen möchte, müsste ich dazu erstmal was hören von dir.
    lG RR
     
    eamane9876 und Ketnatti gefällt das.
  3. Ketnatti

    Ketnatti Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Renate ,
    im Moment ists zu viel - ich komme nicht zur Ruhe- ich arbeite 50 h mehr nur um in meinem 14 tagen urlaub 2 reisen zu machen - und es macht auch kein Spaß-stress zu haben aber ist ja auch bald vorbei -ist sehr schnelllebig und ich komme nicht hinterher. ja viele viele Gedanken kreisen sich hin und her , wie es alles weiter geht.
    Angst vorm sterben - zeigt mir auch noch wie "zufrieden" ich bin ;-)

    Lg ketnatti
     
  4. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    239
    Hallo Ketnatti,
    so wie du deinen Alltag beschreibst, passt es absolut zu deinem Traum. Hat nichts mit dem so genannten inneren Kind zu tun.

    Babys, eine Schwangerschaft im Traum, symbolisiert die Geburt einer neuen Idee, eines Planes, Vorhabens, den es so noch nicht gab, wie es eben ein neugeborenes Kind so noch nicht gab.
    Diese Idee muss aber noch „großgezogen“, also gehegt und gepflegt werden.

    Bevor man aber ein solches Baby, ein neues Vorhaben in die Welt setzt, muss es natürlich erstmal gut durchdacht werden. Man muss darüber reflektieren können. Jede Idee muss sich als Idee erstmal entwickeln.

    Wer aber nun so gestresst ist, dass er sich selbst nicht mehr wiederfindet, auch in der freien Zeit nicht, der bringt seine „Babys“ eben auf die Welt, ohne dass Zeit blieb, sie ausreifen zu lassen.

    Du machst zwei Reisen in deinem Urlaub, war aber nicht das, was du dir erhofft hattest? Klang so.
    Das zum Beispiel könnten zwei Babys gewesen sein. Zwei Ideen, die du ohne wirkliche Vorbereitung darauf durchgezogen hast, so dass sie dir nicht das brachten, was du erhofft hattest (ist aber nur eine Möglichkeit).

    Der Sinn deines Traumes wäre also, dass du keine Zeit, keine Ruhe hast, die Ziele deines Lebens ausreifen zu lassen, bevor du sie angehst.
    Und das ist in der Tat so schlimm, so dramatisch, wie du es im Traum empfunden hast.
    Viele Grüße RR
     
    Ketnatti gefällt das.
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.691
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Einerseits ist der Gedanke von dem Baby als die Geburt von etwas Neuem schon richtig, wie das ja Renate auch beschrieb. In der Situation der Träumerin könnten damit aber auch Ängste durchlebt werden, die in Zusammenhang mit einer Schwangerschaft und Geburt eines Kindes stehen.

    Damit meine ich jetzt nicht, dass es dazu einen konkreten Anlass gibt oder gar ein prophetischer Traum im Sinne eines Orakels sein soll. Es ist einfach dieser archaische Kinderwunsch, der unbewusst in jeder Frau ruht. Ja und dazu gibt es auch diese verborgenen Ängste, die sich mit diesem Thema beschäftigen und während einer realen Schwangerschaft ganz offen zutage kommen (die Sorge um das ungeborene Kind).


    Merlin
     
    Ketnatti gefällt das.
  6. Ketnatti

    Ketnatti Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi Merlin , Hi Renate,
    Erstmal vielen Dank Merlin und Renate für eure antworten und den Einblick- ich musste erstmal darüber nachdenken :)
    Und ist dann a6ch mal untergegangen aber jetzt dann :)

    Renate:
    Es war schon sehr stressig - mit zwang ohne nachzudenken alles mitgemacht- ich habe mich einfach überschätzt ( keine zeit für mich und trotzdem die Sorge etwas nicht angenommen zu haben - mittlerweile kann ich Dinge mitmachen da bin ich so flexibel und aber auch genieße ich die Zeit mit mir alleine und vergesse dann alles um mich herum .
    Ich frage mich nur weil ich das interessant finde was sich da neues entpuppt und umgesetzt werden will - da musste ich drüber nachdenken was für neue Ideen in meinem Kopf rumschwirren... was ich gerne tun würde - mir fällt das Reisen ein wo ich aber alleine unterwegs bin und 3 monate aber es können ja auch kleine Dinge sein und warum ich mich überhaupt stresse als würde ich davon laufen um nicht zu spüren was ich wirklich will

    Danke für den Denkansatz:)


    Merlin :
    Das Thema wurde schon öfter angeschnitten aber bisher setzt es mich eher unter Druck wenn viele von Kinderkriegen erzählen und was Frauen durchmachen müssen wenn sie es verlieren - als wäre es das einzig wertvolle - und was Frauen alles in Bewegung setzen um zu schauen ob alles gesund ist damit es auch klappt...
    ich bin an der Stelle noch nicht angekommen - es so wahrzunehmen , ich brauche noch zeit für mich und trotzdem ist die Angst da und der Druck stresst mich ein bisschen ...Ich wundere mich auch das ich noch nicht so geiere wie andere wenn es um das Thema Baby geht aber es kann auch sein das ich angst habe dem Kind das noch nicht zu geben was ich ihn mir selbst gerade mal am finden bin und ich möchte kein kind kriegen um mein leben darauf auszurichten . wie dem auch sei bisher habe ich auch keine schlechten Erfahrungen gemacht aber es ist interessant das wenn es das ist : Thema Kinder kriegen dann sollte ich weiter reinhorchen und vielleicht ist da ja doch mehr

    Oder meinst du wie eine neue Idee wenn ich das umsetze.. mit meinen Ängsten konfrontiert werde ? Sich aber herausstellt das es wie ein Neuanfang ist ? Geburt


    Vielen Dank Merlin- ich habe mich tatsächlich mit Dingen auseinandersetzen müssen - was für mich echt schlimm war es durchzuziehen aber es fühlte sich dann wie ein kleines Wunder an :)

    Ganz liebe grüße ketnatti und gute Nacht
     
    DruideMerlin gefällt das.
  7. Ausgleich

    Ausgleich Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2018
    Beiträge:
    258
    Werbung:
    Also die Spirituelle Sichtweise wäre dann:
    Die Babys Symbolisieren dich.
    Im übersinnlichen sind unsere Seelen zum Teil noch Babys.
    Du hast viele Ichs gehabt. Die hast du geschunden und gefoltert. Sie sind elendig verkommen aber das Grosse Baby hat vielleicht noch eine Chance.
    Vielleicht wird dieses Baby ja geboren.
    Wenn du auf deine Seele schaust.

    Somit symbolisiert das Grosse Baby dein jetziges Leben.
    Die kleinen deine Vergangenen. Als hättest du all deine vorigen Leben schon verspielt indem du deine Seele nicht zur Geburt gebracht hast.
    Wenn du diesmal wieder nicht den Spirituellen Weg wählst dann verkommt das Baby wieder und im nächsten Leben liegt da dann ein kleines Baby mehr drinnen.
     
    Ketnatti gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden