1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verlassen der Seele sichtbar?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von seelchen36, 26. September 2008.

  1. seelchen36

    seelchen36 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2006
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo!

    Ich weiss nicht ob ích hier richtig bin, wenn nicht, dann verschiebt mich bitte.:danke:

    Ich möchte nur wissen, ob jemand hier folgende Sendung gesehen hat.
    Ist allerdings schon lange her (3-4Jahre?) und trotzdem lässt es mir keine Ruhe ob dies Wirklich so war oder nicht....

    Ein Wissenschaftler, ich glaube es war in Polen, war der Meinung, dass er das Verlassen der Seele vom Körper sichtbar machen kann.
    Für sein Experiment wurden kürzlich Verstorbene am Mittel-und Ringfinger mit einem Apparat verbunden und man konnte wirklich nach einer Gewissen Zeit Aktivitäten (kleine Blitze) sehen.
    Er erklärte, dass bei Personen, welche infolge eines unvorhergesehenen Todes starben, es bis zu 4 Tage dauern könnte bis sich die Seele vom Körper löst, bei 99% durch absehbarer Todesfolge passierte es innerhalb von wenigen Stunden.

    Meint ihr das kann man wirklich? oder war das gefakt???? Mich lässt es nicht mehr in Ruhe, muss wirklich oft an dieses Experiment denken:confused:

    Schönen Tag,

    seelchen
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Vielleicht kann man es sogar riechen.
     
  3. SELOMYR

    SELOMYR Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    mach dir darüber keine Gedanken. Menschen werden nach ihrem Tod durch Lichtwesen begleitet und geschützt. Sie tun das richtige, wenn Zeit dafür gekommen ist.

    LG

    SELOMYR

    -----------------------------------------------------------
    www.selomyr.de.ms - Hilfe aus Liebe ohne Kommerz!
     
  4. Dadalin

    Dadalin Guest

    *lol* hahahaha
     
  5. sunny23

    sunny23 Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    99
    Zum Zeitpunkt des Verlassens des Körpers ist die Seele definitiv sichtbar.
    Ich selbst habe sie gesehen, als ich beim Übergang einer Person dabei war.
    Nachdem die Seele aus dem Körper war, änderte sich der Gesichtsausdruck
    extrem.
    Beschreiben würde ich es als eine art halb- durchsichtige Nebel/ Rauchwolke/ Schwade, die ziemlich gerade aus dem Körper nach oben weicht.

    lg, sunny
     
  6. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    Werbung:
    drei Mal war ich bei einem Menschen dabei der durch die schmale Tür die man auch Tod nennt, hindurchging

    jedes Mal war es anders

    es hängt zum einen vom Hinübergehenden ab, davon, wie er sich in seinem Leben gestaltet und entwicklet hat

    und zum anderen natürlich auch davon, welche Wahrnehmungsfähigkeiten in mir als Miterlebendem wachgerufen werden (können)

    das mit Apparaten festzustellen ist Unsinn (einem rein materialsitischem Vorstellen entspringend), da der Körper und die Materie nur so lange reagiert, solange noch zumindest ein Rest an Verbindung des Sterbenden zum eigenen Körper da ist.

    Man kann dann höchstens mal klar machen, dass im Moment des sog. Gehirntodes der Sterbeprozess noch lange nicht zuende ist, dass Seele und Geist durchaus noch vieles mitbekommen und auch der Körper noch ganz fein darauf reagiert.

    Das habe ich selbst als deutliche Erfahrung bei dem letzten der drei Todesdurchgänge über Stunden mitverfolgen dürfen. Auf das was die Ärtzte und Pfleger in der Intensivstation sagten reagierte die Seele. Was dann an den Geräten in einer charakteristischen Veränderung der Herzkurve bzw. des Herzrhythmus abzulesen war. Ebenso bezogen sich diese Rhythumsveränderungen auf Qualität und Inhalt meines übersinnlichen Kontaktes zu der schon weitestgehend ausserhalb ihres Körpers befindlichen Seele.

    Aber der übersinnliche Kontakt war eben rein übersinnlich und bedurfte meditativer Aktivität.



    15 Jahre zuvor war ich zum ersten Mal bei dem Sterben eines Menschen zugegen. Da waren die übersinnlichen Eindrücke noch so neu für mein waches Bewusstsein, dass sie sich in Blitzesschnelle in innere Vorstellungsbilder umwandelten die einer Lichtwahrnehmung mit dem Auge fast, aber eben nur haarscharf fast, entsprachen. Die anderen Personen die auch dabei waren, erlebten das gleichzeitig auch als Licht und waren auch meditativ ungeübt.

    Da fällt mir ein: einen Bruchteil einer Sekunde bevor um den Verstorbenen alles licht wurde, nahm ich das endgültige Loslassen der mit dem Tode ringenden Seele rein übersinnlich wahr. Das war so kurz, dass ich es für lange Zeit vergessen hatte und es jetzt mit mehr Erfahrung erst wiedererkennen und einordnen kann.

    Es braucht ein wenig Mut Realitäten klar-bewusst wahrzunehmen, die mit keinem optischen, akustischen oder elektronischem Gerät festgestellt und bewiesen werden können: rein über-sinnliche Wirklichkeit.

    Aber erst da fängt wirkliche Spiritualität an, erst da klammert man sich nicht mehr insgeheim an die gewohnte und scheinbar so einzigartig verlässliche Materie !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen