1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verlag für Karten

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von FrisbeeWoman, 13. Mai 2007.

  1. FrisbeeWoman

    FrisbeeWoman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo,

    hat von Euch schon einmal jemand selber Karten (Engelkarten, Tarotkarten etc. )verlegen lassen von einem Verlag oder hat einen Tipp welcher Verlag dafür in Frage käme?

    Bin für jeden Tipp dankbar!
    Es grüßt
    Melanie
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo melanie

    frag mal lilaengel, die hat glaube ich ein buch verlegen lassen.

    vielleicht nehmen die auch karten.

    liebe grüsse pia
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Melanie,

    schau dir bestehende Karten in Buchhandlungen an, wer die gemacht hat - und dann frag die einfach mal.

    Kommt sicher auch auf die gewünschte Auflage drauf an, wobei ich glaub, der Novumverlag (lilas) druckt eher nur Bücher oder Kalender, kannst aber ja mal fragen.
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Schalom

    also die grössten Kartenhersteller sind wohl AGMüller (schweiz) Lo Scarabeo (Italien) und Piatnik (Östereich)... dabei ist das angebot mehr oder weniger so ausgerichtet

    AGMüller: Hauptsache es lässt sich verkaufen
    Lo Scarabeo: Künstlerisch Wertvolle Spiele
    Piatnik: Traditionsbewusst

    Googel mal nach diesen Adressen, da findest du sicher auch Firmenadressen, da kannst du dann Drucke von deinen Spiele Hinschicken (Mit kurzer Erklährung des spiels und eine Kurzem Lebenslauf) - oder du rufst da an und fragst nach ihren Vorstellungen, die sie in Kartenspiele Haben.

    Selbstverlag würd ich dir nicht empfehlen, denn dann bleibst du auf riesen Kösten sitzen

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  5. Maili

    Maili Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    438
    Hallo,

    ich hab mir grade mal die Seite vom Novumverlag angesehen und bin sicher, dass es sich dabei um einen Druckkostenzuschussverlag handelt. Was erstmal heißen würde, du bezahlst damit du verlegst wird, selbst wenn sie sich bereit erklären Karten ins Programm aufzunehmen.
    Es gibt zwar mit Sicherheit eine Reihe seriös arbeitender Zuschussverlage und ich will da jetzt gar nichts gegen Novum sagen, nur man muss sich darüber im Klaren sein, dass es schwierig wird wirklich Geld zu verdienen, wenn man nicht am Ball bleibt. Also ernsthaft in dieser Branche Fuss zu fassen versucht.

    Grüsslies Maili
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Hi Maili,

    geb ich dir vollkommen recht. Ich hatte ihn nur erwähnt, weil eben auf lilaengels Buch verwiesen wurde und ich glaub(t)e, mich erinnern zu können, dass sies beim Novum machen läßt.
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    PS: schau mal da http://www.param-verlag.de die haben mich heute angeschrieben von wegen Buch verlegen. Ich hab zwar noch nicht rausbekommen, ob die einen Druckkostenzuschuss verlangen - aber Karten haben sie einige unterschiedliche - vielleicht isses ja interessant für dich.
     
  8. FrisbeeWoman

    FrisbeeWoman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    28
    Danke, ich werde gleich mal auf die Homepage gehen.
    Mir ist schon klar, dass ich nicht reich werde mit den Karten und das ist auch gar nicht mein anliegen.
    Ich habe bereits selber ein Buch geschrieben und veröffentlicht über books on demand und damit war und bin ich sehr zufrieden. Das Geld was ich für die Erstellung bezahlt habe, hatte ich sehr schnell wieder raus.
    Leider verlegen die keine Karten :-(
     
  9. Shakina

    Shakina Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Ludwigshafen, Deutschland
    Hi Frisbee.

    Ich habe auch vor, demnächst ein "Arbeitsbuch" für unsere KLienten über BoD drucken zu lassen. Darf ich fragen / wissen, ob welchen Tarif Du wähltest? Den Classic oder den´professionell?

    Deine Erfahrungen mit diesem Verlag interessieren mich, würde mich über Antwort freuen,
    liebe Grüße
    Shakina
     
  10. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    Werbung:
    bei digitaldruck weniger ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen