1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verhindern ein Energievampir zu sein

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Jonas, 14. Oktober 2006.

  1. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo liebes Forum.

    Eine große Geschichte kann ich im Moment nicht erzählen. Habe nur mit Interesse im Thread über die Energievampire gelesen. Keine Ahnung, ob ich selber einer bin. Ausschließen kann ich es glaub ich nicht.
    Da kam mir auch gleich die Frage, ob man sich davor schützen kann, wenn in einen selber der Energievampir hochkommt, und man so zum Energievampir wird. Ich glaub nämlich, das man als Energievampir auch nicht sehr glücklich ist, wenn man den Anderen die Energie wegschnappt.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  2. Muschelklang

    Muschelklang Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Wien
    Hi Jonas!

    Hab´grad zufällig dein Thema entdeckt, vielleicht möchtest du ja auch mitstimmen bei meiner Umfrage zum Thema "Energievampier"- siehe unter "E N E R G I E V A M P I E R Vorsicht!"

    lg
    Muschelklang :)
     
  3. Krabat

    Krabat Guest

    hallo jonas,

    was mir hilft - keine erwartungen an jemand anderen stellen, bzw. wenn mir auffällt, dass eine erwartung erscheint: sie loslassen.

    und: meine gewohnheiten überprüfen. eine gewohnheit war zb beispiel "seufzen" vor meinen kollegen, als ob ich eine schwere last tragen muss: hinfort damit!

    keine "negativen" gedanken über andere hegen.

    ich rede inzwischen auch nicht mehr weiter, wenn ich merke, dass mein gegenüber unaufmerksam wird. ich würde sonst aufmerksamkeit erzwingen.

    lg - krabat.
     
  4. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Crabat.

    Danke für die Tipps und weiter viel Freude im Leben.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  5. Krabat

    Krabat Guest

    wünsche ich dir auch.

    lg:krabat.
     
  6. Analena

    Analena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    wien
    Werbung:
    hallo krabat,
    aber es ist nicht so einfach erwartungen loslassen. ausserdem ist es ja oft so dass man selber etwas gibt (wenn jemand mal energie braucht und kraftlos ist) und man natürlich sich freuen würde, wenn andere ebenso mal geben in solchen situation - sind solche erwartungen auch schon zuviel?

    und bezüglich aufmerksamkeit erzwingen - ja dann hat man bald wahrscheinlich gar nichts mehr zu sagen?

    würd mich sehr über eine antwort freuen, da mich das alles jetzt a bisser verwirrt hat.

    lg, analena:blume:
     
  7. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Hi Analena!

    Nein, es ist nicht einfach erwartungen loszulassen aber man kann es lernen.
    Und es ist schon so das man anderen Energie schickt wenn diese sie brauchen, jedenfalls kenne ich es so, ich bekomme auch von anderen Energie geschickt wenn diese merken das ich welche brauche. Aber ich erwarte das nicht sondern es passiert einfach. Aufmerksamkeit erzwingen ist so eine Sache - ich weiß nicht genau- wenn ich merke mir hört wer nicht zu dann versuche ich schon nochmal seine aufmerksamkeit auf mich zu lenken, funktioniert das nicht lasse ich die Person in Ruhe.

    Liebe Grüße

    Babsi
     
  8. Analena

    Analena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    27
    Ort:
    wien
    Hi babsi,
    danke für die schnelle antwort.

    mich bewegt zur zeit dieses thema etwas, da ich hin und wieder denke dass ich anderen oft und gerne helfe, die hilfe aber nicht zurückkommt. es kommt mir manches eher einseitig vor.
    und wenn ich hin und wieder was sage, oder auch sachen die mich bedrücken, wird einfach nicht darauf eingangen und abgehackt.

    ich selbst hör aber anderen bei deren "mist" auch zu, selbst wenns mich nicht immer freut.

    wie kann ich da mehr gleichgewicht reinbringen?
    weil irgendwie fühl ich mich oft "verarscht" bzw. auch enttäuscht.

    lg, analena :blume:
     
  9. Katarina

    Katarina Guest

    Lieber Jonas,

    wir sind mE alle "Energievampire", wenn du es so nennen magst. Ich würde das nicht als negativ bezeichnen; es gehört einfach zu unserem Überlebensprogramm. Wenn Du keine Energie mehr von anderen absaugen möchtest, um für Dich ausreichend zur Verfügung zu haben, dann mußt Du Dich auf den Weg in Deine Mitte machen. Wenn Du stabil in der Mitte zwischen den Polen stehst und Dich da auch nicht "aus dem Sattel ziehen" läßt, dann saugst Du niemandem mehr Energie ab und niemand ist mehr in der Lage, Dir Energie abzuziehen.

    Viele Grüße

    Katarina :)
     
  10. Babsi

    Babsi Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    683
    Ort:
    Mittelhessen
    Werbung:

    Hi analena!

    Es ist schön wenn du anderen gerne hilfst, aber wenn du dabei selber auf der Strecke bleibst, dann ist das natürlich nicht mehr so schön. Mir gings auch mal so das ich für jeden der "seelische Mülleimer" war aber wenn ich was hatte war keiner da. Ich helfe auch gerne und eine Rat hab ich meistens aber manchmal muß man auch eine Grenze ziehen. Also wenn du da mehr Gleichgewicht reinbringen willst dann würde ich die anderen darauf aufmeksam machen wenn du jemanden brauchst. Du kannst es natürlich nicht zwingen. Aber du kannst hingehen und sagen das du hilfe brauchst oder quatschen willst oder einen Rat brauchst. Wenn der andere darauf eingeht dann ist das sehr gut, wenn nicht hast du vielleicht die falsche Person erwischt. Ich habe damals als ich in der Situation war drastisch Leute aussortiert die nicht gut für mich sind. Das ist natürlich der letzte Ausweg, deswegen probier doch erstmal auf die Leute zuzugehen und zu sagen was du dir wünschst. Viel Glück dabei und alles Liebe, Babsi :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen