1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verhalten gegenüber dem Seelenpartner???

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Tina207, 19. Juli 2012.

  1. Tina207

    Tina207 Guest

    Werbung:
    Hey ihr Lieben,
    wie geht ihr mit der Situation um, wenn ihr plötzlich nach einer langen Zeit wieder euren Seelenpartner sieht?

    Ich beschäftige mich mit diesem Thema seit ca. nem halben Jahr, aber gesprochen habe bis jetzt mit niemandem...

    Freue mich jetzt schon auf eure Antworten :)

    :danke:
     
  2. Siobhan

    Siobhan Guest


    Also mein Seelenpartner und ich haben damit kein Problem. Wir freuen uns total, wenn wir uns sehen (was aber leider nicht sehr häufig ist), und dann machen wir einfach da weiter, wo wir als letztes aufgehört haben. Für Seelenpartner ein ganz normales Ding.

    Hast Du Angst vor einem Wiedersehen?
     
  3. Tina207

    Tina207 Guest

    Erst einmal danke ich dir für die schnelle antwort :)

    ahm ich habe angst, dass er sich wieder distanziert. In diesen paar Monaten, wo wir uns nicht gesehen & gehört haben, bin ich quasi durch die Hölle gegangen. Erst durch ihn habe ich (leider) die wahre Bedeutung von Sehnsucht bzw. Seelenqualen erfahren. Jetzt geht es mir einigermaßen besser, nur habe ich angst wieder so ins Tiefe zu fallen.

    Klar freue ich mich jedesmal ihn zu sehen :D und wir verstehen uns blind, es ist so als ob wir uns nie getrennt hätten, wie du schon gesagt hast, wir machen da weiter wo wir aufgehört haben ABER die Trennung nach jedem Treffen tut soooooo weh. Es ist als ob ich ein Teil von mir bei ihm lasse. :(

    Wie geht es dir, wenn sich eure Wege trennen? bzw. wie gehst du damit um?
     
  4. Siobhan

    Siobhan Guest

    Früher habe ich darunter gelitten, aber mein SP und sein ganzes Leben ist so chaotisch, dass ich es nicht sehr lange dort aushalte. Das machte die Trennungen leichter. Man darf sich auch nicht so auf die Trennungen fixieren, sondern auf das stille Wissen, dass der andere da ist, auch wenn er nicht anwesend ist. Das hilft.
     
  5. Tina207

    Tina207 Guest

    Danke für deine Antwort :)

    Ich weiß was du meinst, ja iwie hilft es schon einerseits, aber andererseits ist es nicht so einfach.

    Wie bist hast du erkannt, dass er dein SP ist?

    Lg, Tina :)
     
  6. Siobhan

    Siobhan Guest

    Werbung:
    Wir haben das beide sehr schnell erkannt, denn es liefen Dinge ab, die wir vorher nicht kannten, wie z.B. das Gedankenlesen in unglaublicher Klarheit. Oder aber immer spüren, wie es dem anderen geht, und das selbst über große Entferungen, oder aber das Wissen über kommende Dinge, das man eigentlich gar nicht wissen kann, und das oft gegen die Meinung aller anderen Menschen. Oder aber das Wissen, wann man den anderen mal wieder für eine Weile loslassen muss, damit er seiner eigenen Entwicklung nachgehen kannn. Das Überwinden von Hürden, wegräumen von Steinen, durch Menschen, denen unsere seelische Verbindung nicht passt, ohne darüber reden zu müssen. Da gab es nämlich etliche in den vielen Jahren.

    Ich könnte noch ganz viele Dinge aufzählen, aber das wichtigste ist, dass wir uns immer gegenseitig beschützen, so gut es geht. Wir wissen beide, dass diese Verbindung immer war und immer sein wird, ohne dauernd darüber reden zu müssen.
     
  7. Tina207

    Tina207 Guest

    und wie kannst du deine gefühle von seinen unterscheiden?
     
  8. mafee

    mafee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    26
    @ Tina207
    Hallo!
    Ich verstehe dich nur zu gut, deinen Schmerz, deine Verzweiflung und deine Ratlosigkeit. Auch das Auf und Ab der Gefühle, aber anscheinend ist das bei SV/SP immer so. Habe das auch durchgemacht, bzw. mache es noch immer durch.
    Meinen SV/SP in diesem Leben habe ich vor knapp 10 Jahren kennengelernt, und es war von Anfang an eine Verbindung zu spüren. Diese Verbindung hält sich weiter, ich spüre seine Gefühle sehr stark und am Anfang hatte ich auch keine Ahnung ob es seine od meine sind. Jetzt kann ich das doch unterscheiden, weil es sich ganz im Herzen etwas tut und mir eine "innere Unruhe" beschert. Aber oft bin ich erst auch erst später draufgekommen, durch seine Erzählungen, dass es seine Energie ist. Jetzt habe ich eben einen Vergleich und wenn ich mich unruhig fühle, auf diese spezielle Art, dann weiß ich dass es seine Gefühle sind. Also versuche in dich hinein zu hören und du weißt ja von früher wie es sich anfühlt wenn es nur deine Gefühle sind, und viell kannst du es ja so unterscheiden. Bei mir kommt diese "innere Unruhe" ganz plötzlich, manchmal aus dem Schlaf heraus, und dann weiß ich es ist von ihm. Viell kannst ja mit der Antwort was anfangen. LG
     
  9. Tina207

    Tina207 Guest

    @ mafee: danke für deine antwort :)
    Ahm verstehe ich das richtig, dass wenn plötzlich unbegründet gefühle auftauchen, dass das ev. Seine sein könnten. Wenn ja, dann fühlte ich mich häufig traurig oder spürte plötzlich eine starke sehnsucht, die ich mir nicht erklären kann. Klar vermisse ich ihn, aber dass plötzlich sich ein starkes gefühl in mir verbreitet fand/finde ich komisch, weil mir das zuvor noch nie passiert ist.
     
  10. Tina207

    Tina207 Guest

    Werbung:
    gott, mir geht es ziemlich beschissen,ich hoffe, dass mich iwer hier versteht. Das schlimmste an der sache ist, dass ich daran schuld bin, dass er vl nicht mehr will. Wie auch? Er hat sich all die monate an mich herangenähert und ich weise in ab und erst jz weis ich dass ich ihn damit verletzt habe. Ich hatte angst, angst verletzt zu werden. Bevor ich ihn traf ging ich wie eine blinde durch die welt, er hat mir die augen geöffnet bzw. Mein leben/meine weltansicht hat sich geänder und dafür bin ich ihm auf ewig dankbar. Ich wünschte, dass ich ihm das alles sagen könnte, damit er mich wenigstens einwenig versteht, wieso ich so dumm gehandelt habe. Es tut mir so leid.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen