1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verhältnis von versteckten Karten zu "offenen Karten" und Häusern?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Josephina, 17. November 2011.

  1. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Guten Abend, liebe Forumsmitglieder :)
    Ich würde euch gerne fragen, wie ihr versteckte Karten deutet und in welchen Bezug ihr sie zu den gelegten Karten und den Häusern setzt?

    Kann man die als Konkretisierung der gelegten Karte in Bezug auf Thematik des Hauses deuten? ( das wäre aber bei 9er Legung eher eingeschrenkt)

    Oder geht man davon aus, dass die Gelegte Karte in wirklichkeit die versteckte ist....zB 18 auf 6 -->24....Es gibt Unklarheiten ob es sich um Freundschaft oder Liebe handelt...


    Ich würde mich über eure Hilfe freuen.

    :danke:
     
  2. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.862
    Ort:
    Raum Wien
    Hallo liebe Josephina,
    wie so oft würd ich sagen, dass musst du machen wie es für dich am besten passt. Ich schau mir immer an in welchem Haus die Karten liegen und bilde wenn was unklar ist auch noch die Summe daraus. Ebenso mache ich die Quersummen in jeder Reihe Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft und schau ob das was rauskommt irgendwie reinpasst ...
    Die Karten antworten auf deine Fragen und deine Aufgabe ist es herauszufinden was sie sagen wollen. Im ersten Schritt geht es um viel Theorie - stimmt - das kannst du auch probieren - aber ob es stimmig ist oder nicht, werden dir deine Karten beantworten und nur du selbst kannst sagen ob es passt oder nicht - sei sicher diese 'message' bekommst du.
    alles liebe!!! lg Gaby
     
  3. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich

    Herzlichen Dank, Gaby für deine Ratschläge!:kiss4:
    Darf ich nachfragen, wie du das mit Quersummen meinst?
    ist es auf 9er legung bezogen und die obere Reihe QS...Vergangenheit mittlere QS Gegenwart usw. bedeuten?
    Man bildet ja nur in horizontalen Reihen QS oder?

    Ja das stimmt, es ist einiges an Theorie, aber ich habe endlich das Gefühl, dass ich etwas Gespür für die Lennis kriege...früher war das nicht der Fall und ich konnte eigentlich nur mit Tarot was anfangen...
    Mein Problem außer "Wunschdenken" ist , dass ich der Gefahr unterlaufe zu viel hinein zu interpretieren...und die eigentliche Botschaft außer Augen zu verlieren...und ich habe das Gefühl, dass je mehr Informationen mir die Karten geben, desto klarer ist die Aussage....
    auf der anderen Seite, wie meine Frage schon sagt, weiß ich nicht, ob die Karten eine bestimmte Aussage betonen möchten, oder eben hinweisen, dass da eine versteckte Botschaft zugrunde liegt....

    Eine weitere Frage hätte ich,falls es jemand noch liest :o
    Wie deutet ihr Kreuz?
    -als Schiksal, Karma... Aufgabe, Prüfung?
    - oder als Karte die etwas betont ( was links/rechts von ihr liegt?)
    - oder dass sich ein Thema auflöst?


    Vielen Dank für die Zeit, die ihr in das Lesen meines Themas investiert habt!:blume:
     
  4. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.862
    Ort:
    Raum Wien
     
  5. Tia1606

    Tia1606 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.534
    Werbung:
    stimme dem bisher gesagte zu. die videos finde ich auch gut, mal eine schöne abwechslung zum trockenen lesen auch :)
    die vergangenheit, gegenwart zukunfts schiene hab ich z.b. nicht.
    ich seh das offen, fließend an... es gibt auch tage an denen ich das in "bahnen" haben möchte, aber dann konzentriere ich mich auch auf die drei zeitleisten.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen