1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

verhältnis sonne - mars

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von asterix1982, 21. Mai 2007.

  1. asterix1982

    asterix1982 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    252
    Ort:
    bw
    Werbung:
    hallo:) ,

    heute mal wieder ne frage (ist eindeutig zu wenig los hier gerade;)): wie seht ihr das verhältnis zwischen sonne und mars?
    mars will ja das durchsetzen, was in der sonne angelegt ist, denke ich. dementsprechend frage ich mich, wie sich die beiden beispielsweise bei einem deutlichen "temperamentsgefälle" miteinander in bezug setzen. wenn in nem horoskop zb. eine sehr harmoniebedürftige sonne (krebs, waage, fische), die die bedürfnisse der mitmenschen als mitanliegen hat, nen arg eigensinnigen mars hat (meinetwegen löwe, skorpion, widder) - setzt sich mars dann gleich stark durch, wie wenn er in nem feuerbetonten horoskop stehen würde? ich könnte mir vorstellen, dass durch die "gemilderten" hauptanliegen der mars viel weniger zum einsatz kommt, da reine ego-motive weniger gegeben sind. oder denkt ihr, dass so ein mars in seiner wucht unterdrückt wird?

    und wie versteht ihr mars allgemein; hat jemand mit nem weichen mars weniger das bedürfnis, sich direkt durchzusetzen, oder lebt er es einfach nur indirekter?

    öhh, hoffe, ich habe mich ausnahmsweise verständlich ausgedrückt:clown: .

    lg
    asterix
     
  2. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    hi, Asterix
    die Frage lautet somit: welche Thematik ist zu erwarten, wenn Lebensantrieb (Sonne) und Selbstdurchsetzung (Mars) durch negativen oder positiven Aspekt beeinträchtigt wird?
    Der Stand von Sonne und Mars ist ja immer durch das Sternzeichen geprägt. Ich meine, dass ein Mars im Widder aktiver, härter hartnäckiger als im Fisch ist, erklärt sich ja von selbst. Ich denke hier ist es wichtig das aktive und passive Prinzip der Tierkreiszeichen heranzuziehen. Habe ich deine Frage :confused: verständlich beantwortet? Wenn nicht, weiter fragen :)

    Viele liebe Grüße
    Chiara
     
  3. blackandblue

    blackandblue Guest

    hallo Asterix,

    hm.. die frage ist nicht schlecht..

    vielleicht kann ich mit fragen besser beschreiben:

    ansatz:

    sonne:
    was will ich?
    wie bin ich drauf?
    wie will ich sein?
    was brauche ich, um sagen zu können: ja, ich habe gelebt und das leben geliebt..
    was brauche ich um sagen zu können: ich gefalle mir selbst, ich bin stolz auf mich, ich habe im leben bestanden..
    ..

    mars:
    was weckt/aktiviert meinen inneren krieger?
    wie und um was streite ich am leidenschaftlichsten/erfolgreichsten?
    wie gehe ich mit wettbewerb um?
    wo wil ich besser als andere sein?
    evtl:
    kerl: wie fühle ich mich männlich?
    lady: was finde ich männlich?
    ..

    ansonsten..
    sonne: wollen
    mars: handeln
    sonne: menschliches (selbst)bewusstsein
    mars(in kombi mit venus): geschlechtliches/sexuelles (selbst)bewusstsein (sozial & körperlich)..
    sonne: identität
    mars: durchsetzung der identität
    ..

    usw..
     
  4. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.614
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Asterix,

    ich kenne eine Fische Sonne mit Widdermars der allerdings im Quadrat zu Saturn steht. Von dem Widdermars merkt man nicht viel. Bei einer Wassermannsonne und einem Widdermars, Sonne und Mars im Quadrat, ist der Widdermars wirklich offensichtlich. Bei der Durchsicht meiner Horoskope habe ich jetzt aber festgestellt, dass Deine Frage nicht so einfach zu beantworten ist, da immer die anderen Horoskopfaktoren auch noch eine Rolle spielen. Im Prinzip, denke ich aber, auch die mit einem weichen Mars können sich gut durchsetzten, nur eben auf eine andere Art.

    Liebe Grüße Fiona
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    hi Fiona,

    ja, das denke ich auch..
    mars steht für in initiative, durchsetzung, wettbewerb, verlangen..

    je nach stellung und aspekte sind andere formen dieser genannten punkte vorhanden oder zu erlernen.. jedenfalls thema im zusammenhang mit diesen typischen mars themen..

    der eine ist brutal, der andere raffiniert.. der eine geduldig der andere direkt.. der eine faul der andere verdeckt.. usw..

    mars bedeutet nicht unbedingt laut, brutal, gross, notorisch auf attacke und dauergeil..

    mars bedeutet eher:
    -wo entwickelt man von alleine am ehesten/am leichtesten/initiative? wo fällt es einem schwer? (je nach aspekte zB)
    -wo freut man sich über wettbewerb? wo fürchtet man ihn?
    -wo wird man am ehesten zum krieger? und wie?
    -wie ist der weg zu erfolg bei selbstdurchsetzung?

    mars/saturn zB ist anders drauf als mars/venus.. oder mars/mekrur.. mars/neptun..

    mars/saturn wird für erfolg in streit oder wettbewerbsituationen wohl eher geduldig, sparsam, und strategisch vorgehen müssen..

    mars/venus wohl mit humor charme und stil sich elegant seine diplomatischen siege holen müssen..

    mars/merkur mit verstand, strategie raffiniert den gegner austricksen..

    mars/neptun effekte spielen lassen, den feind verwirren und sich verzetteln oder gegen sich selbst kämpfen lassen.. ;)

    usw..
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Ich denke, dass kein Planet den Job zu erledigen hat, der die Aufgabe eines anderen wäre. In meiner Sichtweise hat der Mars-Komplex (also AC, Mars-Konstellation als "mundaner Herrscher des AC" und Widderdinge) viel eher mit den Anlagen zu tun als die Sonne - die ist es, die das Angelegte ausdrückt und durchführt.

    Den AC sehe ich gern mit dem Bild des persönlichen Urknalls (und wenn manche sagen, ich hätte einen, dann steht das auf einem anderen Blatt *ggg*): Etwas vorher Unbestimmtes tritt in die Vereinzelung, in den Prozess seines Lebens, dieser konkreten Spanne zwischen Geburt und Tod, ein, bevor es wieder aufgeht im Unbestimmten, nicht Greifbaren, nicht unterscheidbaren (immer für unsere sinnliche Wahrnehmung gedacht). So ließe sich der Kreis auch von 12 zu 12 denken, von Fische zu Fische... jedenfalls, in diesem individuellen Urknall ist dann als Potenzial alles enthalten, wie im kosmischen Urknall das Potenzial aller Evolution enthalten ist, die seither stattgefunden hat. Und dieses individuelle Potenzial zeichnet sich im AC ab, in seinen Konstellationen, und damit auch über ein paar Ecken in der Mars-Position.

    Das ist durchaus mit den üblichen Mars-Zuschreibungen vereinbar ... da finde ich das Nadelspitze (die Singularität als Nullpunkt des Urknalls), das Explosive, das Expansive, die unbedingte Energie, die sich da Bahn bricht, auch die übertragenen Eigenschaften wie den Wettkampf (das Ding will sich natürlich durchsetzen, wo viele andere sich auch durchsetzen wollen) und dergl. mehr.

    Sonne ist der Planet, der's ans Licht bringt, was auch immer. Was ins Licht gestellt wird, wird sichtbar, erkennbar, bekommt etwas wie eine unterscheidbare Identität. Meine Sonne kann aber nur das ins Licht stellen, was als Anlage vorhanden ist. Bevor ich mir also den Kopf über Zeichen- und Häuserpositionen zerbreche, schau ich erst mal, was überhaupt als mutmaßliche Anlage da ist. Aus Lehm kann ich kein Auto bauen, aber wunderbare Keramiken gestalten. Mit Blech kann ich niemand ernähren, aber den Kochtopf bauen, in dem ich das Gemüse koche.

    Somit haben Mars und Sonne also durchaus ihre grundlegenden Beziehungen ... und es gehört auch noch die dritte Feuerposition dazu: JU/SAG/9. Die Integration der Individualität in den Beziehungen eines gelebten Gemeinwesens.

    Selbstverständlich beschreibt das hier auch nur eine von vielen Beziehungsnetzen innerhalb des Horoskops - ich schau mir solche "Wahlverwandtschaften" gern an, weil sie für mich einen guten Hintergrund für die konkreteren Deutungs-Stehsätze ergeben und mich von der Kochbuch-Astrologie fernhalten.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
    Hallo zusammen,

    ich denke grundsätzlich steht die Sonne über dem Mars und jede Marsenergie kann nur in dem Maße verwirklicht werden, wie die Sonne es zuläßt. Z.B. bei einer Krebs-Sonne ist das Ich, also die grundlegende Persönlichkeit sensibel und passiv. Da wird sicher auch ein Widder-Mars nichts dran ändern. Vielleicht benutzt die Krebs-Sonne ihre Widder-Marsanteile um ihr Familie zu beschützten oder zu verteidigen aber eben immer auf der Grundlage der Krebs-Sonne.
    Die Aufgabe des Mars ist es, seine Energien der Sonne zur Verfügung zu stellen, damit die Sonne diese Energien gemäß ihrem Zeichenstand ausdrücken kann.
    Ich finde, dass ist ein hoch interessantes Thema über das sich nachzudenken lohnt.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    nachtrag:

    analogie:

    sonne: regierung
    mars: militär

    das verhältnis ist nicht a priori ganz klar..

    im 'normalfall steht zwar der mars der sonne zur 'verfügung..(wie Gabi bereits erwähnt/andeutet)..

    -doch gab es zB militärputsche..
    -militätdiktaturen..
    -oder ein 'ungehorsames militär..
     
  9. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo..

    ich gebe Jake recht, dass Mars nicht die Aufgabe hat, die Anlagen der Sonne durchzusetzen - das soll die mal schön selbst machen.

    Mars ist ja im Horoskop als Herrscher von 1 viel eher dran als die Sonne als Herrscher von 5.

    Ein Kind wird auch erstmal raus aus dem Bauch wollen und dann so nach und nach sein Wesen wirklich entwickeln.

    Mars ist erstmal pure Rennerei durch die Wand und erst hinter der Wand zeigt sich mehr.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  10. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Asterix1982,

    Sonne = Eigenwille
    Mars = Trieb

    Zwei Antriebssymbole treten in Beziehung! Der Grundantrieb des Lebens (Sonne) und der Drang der akuten Äußerung (Mars).Der Unternehmungsgeist wird auf jedem Fall gesteigert. Beide Planeten versinnbildlichen die Motorik. Dabei ist die Sonne (besonnen) durchorganisisert und der Mars ist eine Kraft der Tat. Auch Zorn und Hass haben etwas Anfeuerndes und setzen Energien frei. Das rein marsische ist Mut und physische Kraft und die Neigung aus allem etwas zu machen. Die organisierte Energie entspricht dem Sonnenstand.

    Mit lieben Grüßen
    Mariella12
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen