1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

vergewaltigung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sandra1, 4. Oktober 2007.

  1. sandra1

    sandra1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    hallo! ich wusste jetzt nicht genau, wo ich dieses thema hin tuen soll, und dachte mir ich tus hier mal rein. und zwar hab ich ein problem. ich habe vor einigen jahren erfahren dass meine mutter früher (als sie noch jugendlich war) vergewaltigt wurde. und da ich ja meine "probleme" sehr gerne verdränge- und sie jedoch doch "hoch" kommen..... naja und irgendwie muss ich ständig darüber nachdenken. dass muss doch voll schlimm gewesen sein etc. und wenn ich dann daran denke "ekelt" es mich richtig. sicher meine mutter ist eine sehr starke persönlichkeit, aber "wieso musste so etwas schlimmes passieren"?? ich verstehe mich total gut mit ihr, und ich hab sie auch wahnsinnig lieb. ich habe auch schon ein paar mal mit ihr darüber gesprochen - jedoch keine details. sie meint das ist nun schon ewig her und gar nicht mehr wahr. naja.... ich kann einfach nicht verstehen dass ein mensch soetwas einem anderen menschen antut??? lg
     
  2. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Und was möchtest Du nun wissen? Oder worüber Dich austauschen?

    Kaji
     
  3. sandra1

    sandra1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    14
    ich wollte es mir von der seele "schreiben".....
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    weiss es dein Vater oder hat sie sich nur dir anvertraut?
     
  5. Utsch

    Utsch Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Deutschland
    liebe sandra,

    es gibt dinge im leben, die man einfach nicht begreifen kann. auch für mich ist es unbegreiflich, dass ein mann eine frau vergewaltigt! sowas geht überhaupt nicht! aber trotzdem kommt es tag für tag vor, leider! es ist sehr schlimm, dass es deiner mutter damals passiert ist aber sie hat es sicherlich verdaut und möchte nicht, dass du dich nun damit fertig machst. solche menschen sind psychisch krank....anders kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen! sei froh, dass es deine mama noch gibt und ihr zusammen eure gemeinsame zeit genießen könnt!

    alles liebe für dich und mach dir nicht so viel gedanken....laß die vergangenheit ruhen und schau in die zukunft!

    utsch
     
  6. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Werbung:
    Okay :) .

    Wie geht es Dir denn mit dem Ganzen? Hat es Dich sehr geprägt? Konnte Deine Mutter es für sich verarbeiten, oder hat es sozusagen Deine Kindheit/Jugendzeit überschattet?

    Kaji
     
  7. sandra1

    sandra1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    14
    ich hatte eine schöne kindheit. meine schwester mein vater wissen es. ich weiß auch nicht mehr genau, wann es mir erzählt wurde... vor einigen jahren beim autofahren. dass traf mich voll... als ich dann alleine war... habe ich dann geweint und dann in die "hinterste schublade" getan und verschlossen. im februar dieses jahres habe ich mir ein "auro soma öl" zugelegt... und dann hat sich bei mir "leider" einiges getan... die ganzen sachen die ich damals verdrängt habe (auch die todesfälle meiner freundinnen) sind wieder hoch gekommen. seit märz - das öl hat ja nicht von heute auf morgen voll gewirkt - habe ich so richtige hoch und tiefs. nur sind manchmal die tiefs mehr. diese sache geht mir schon sehr nahe, wenn ich mir denke, dass wäre mir passier... und wieso ausgerechnet ihr, wo sie doch ein so liebenswürdiger mensch ist.... so richtig ist eigentlich nicht über dieses thema gesprochen worden. ich möchte auch meine mama nicht damit belasten dass es mir schlecht geht - sie weiß natürlich dass es mir manchmal voll sch... geht und hilft mir auch sehr.... naja so ist es halt.... ich hatte sogar ein gespräch mit einer psychologin (war ich nicht so begeistert) viell mach ich ja eine psychotherapie dass ich besser damit umgehen kann. aber ich muss schon sagen, mir hilft es auch sehr in diesem forum meine gedanken nieder zu schreiben....
     
  8. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Gut das du mit deiner Mutter darüber sprechen konntest, zwar nicht detailgenau, aber sie hats dir selbst erzählt. Man fühlt sich so, als würde jemand einem ins gesicht schlagen, weils so plötzlich kommt.

    Meine Mutter wurde auch vergewaltigt, meine Großmutter ebenso. Leider auch eine gute Bekannte von mir. Niemand hats mir erzählt, sondern habs immer "hinterrücks" erfahren.

    Mir gings damals so wie dir, ich war fassungslos und konnte mir das nicht vorstellen, gleichzeitig gelähmt.

    Gut das du darüber sprichst, dass ist das beste was man nur tun kann, viel besser als verdrängen. Bei Verdrängung kommt das ganze irgendwann wieder mal hoch und du hast es ja selbst bemerkt, dass es nicht unbedingt die beste Lösung war. Irgendwann hat es sich für jeden mensch persönlich "ausgeredet", dann kann es erst mal richtig ruhen.
     
  9. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Liebe Sandra,

    finde ich gut und wichtig, dass du dir die Sache von der Seele geschrieben hast hier. Sich mit etwas auseinander zu setzen ist immer besser als verdrängen.

    Es ist natürlich ganz und gar verständlich, wenn du dir Gedanken machst.

    Aber bitte denke auch daran, dass das, was passiert ist, die Sache deiner Mutter ist. Es ist IHRES. Es ist schön, wenn du Mitgefühl hast und auch zeigst, aber du sollst es nicht für deine Mutter "tragen".

    Liebe Grüße,
    Daisy
     
  10. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    ***Thema nach Allgemeine Diskussionen verschoben***

    LG Ninja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen